Sanfte Manuelle Therapie nach Graulich

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sanfte Manuelle Therapie nach Graulich (SMT® nach Graulich) ist eine alternativmedizinisch-manuelle Therapieform und zugleich eine Methode zur Selbstanwendung von gymnastischen Übungen zur Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen, aber auch weiterer Erkrankungen innerer Organe. Basis der SMT sollen Elemente der Dorn-Methode und der Traditionellen Chinesischen Medizin sein.

Ihrem Erfinder, dem 1947 geborenen Allgemeinmediziner und Buchautor Michael Graulich aus Ottobeuren (Allgäu), zufolge, soll seine markenrechtlich geschützte Methode eine Weiterentwicklung der Dorn-Therapie sein. Graulich hatte zuvor die Dorn-Methode bei Dieter Dorn erlernt.

Nach Graulich soll seine Methode geeignet sein, gelenkferne Organerkrankungen durch eine sogenannte Richtigstellung einzelner Wirbel zu lindern oder sogar zu heilen.

Methode

Befürworter der SMT-Methode gehen insgesondere von Beinlängendifferenzen als Ursache verschiedenster Krankheiten aus. Mit der Methode sollen Beinlängenunterschiede gefunden und durch manuelle Repositionsmanöver von Fuß-, Knie- und/oder Hüftgelenken beseitigt werden. Zusätzlich werden Ratschläge zur eigenen Mobilisation und zu optimalen Sitzgewohnheiten gegeben. Ergänzend werden Massagen empfohlen. Dies soll dazu führen, dass innere Organe nun keine weiteren falschen Nerveninformationen erhielten und angenommene Störungen eines Energiesystems beseitigt würden.

Zur SMT existieren weder wissenschaftliche Studien noch Fachliteratur. Bücher zur Methode sind in einem eigens geschaffenen Margarethen Verlag aus Ottobeuren zu finden, der sich ausschließlich auf die Publikation von Literatur über die SMT® - Sanfte Manuelle Therapie konzentriert. Inhaberin des Verlages ist eine Margaretha M. Graulich.

Graulich bietet szenetypisch kostenpflichtige Kurse zum SMT-Therapeuten an. Inzwischen werden auch Kurse zum markenrechtlich geschützten Berufsbild eines SMT-Tierheiltherapeuten oder SMT-Pferdetherapeuten angeboten.