Radison-Schalltherapie-Verfahren

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Radison-Schalltherapie-Verfahren (auch Kundalini Flyborg Sound Therapy oder Flyborg Lydterapi) ist eine Erfindung aus der Pseudomedizin zu einer "Organstimulation" durch akustische Wasserbehandlungen und Organ-Resonanzen, die vom dänischen Ingenieur Kindt Flyborg stammt.

Flyborg ist der Meinung, durch herkömmliche Schallwellen Wasser derart verändern zu können, dass es die Beschallung auf unbekannte Weise "speichere". Zur Anwendung kommt amplitudenmodulierter Schall in einem vom Menschen hörbaren Frequenzbereich. Der Schall wird durch eine Frequenz unter 20 Hertz in seiner Intensität (amplituden-)moduliert. Die Schallfrequenzen sollen elektromagnetisch auf das Wasser übertragen werden können. Das behandelte Wasser bezeichnet Flyborg als "frequenz-aktiviertes Wasser" oder auch "Flyborg-Wasser". Dieses unterscheide sich von unbehandeltem Wasser durch eine angeblich veränderte Eiskristallbildung bei Abkühlung.

Flyborg schreibt seinem "Flyborg-Wasser" Wunderwirkungen zu. So soll es zu einem hormonellen Gleichgewicht führen und Reaktionszeiten des Menschen durch "Organresonanzen" beeinflussen können. Zu Heilwirkungen komme es bei hormonell oder allergisch bedingten Störungen, bei Asthma, Infektionen, Gicht, Depressionen, Leber- und Gallenleiden, Nieren- und Harnwegstörungen sowie Herz- und Kreislaufleiden.

Eine bemerkbare Rezeption hat das Verfahren noch nicht einmal in alternativmedizinischen Kreisen gefunden. In Balve (Deutschland) findet sich jedoch ein "Zentrum für Flyborg-Therapie" eines Leo Kircher[1]. Beachtung fand es indes in der Esoterikzeitschrift Raum & Zeit[2][3][4] und in Grenzgebiete der Wissenschaft, einer österreichischen Zeitschrift zu parapsychologischen Themen.[5]

Siehe auch

Quellennachweise

  1. Zentrum für Flyborg-Therapie Leo Kircher Kolpingstr. 3, 58802 Balve
  2. Flyborg-Wasser - Erstaunliche Heilerfolge mit frequenz-aktiviertem" Wasser, Hermann J. Dörr, raum & zeit, Heft 11, Aug. 1984, Seiten 96-100
  3. Die Flyborg-Therapie - Therapie mit Schall und frequenzaktiviertem Wasser - eine neue und effektvolle Disziplin der Naturheilkunde, raum & zeit, Heft 9, April 1984, Seiten 42-47
  4. Heilung durch Schwingungen oder frequenz-aktiviertes (Flyborg-)Wasser, A. Quick-Grotke raum & zeit, Heft 10, Juni 1984, Seiten 33-35
  5. Grenzgebiete der Wissenschaft, Nr.4 (1983), S.273-275