N-Tense

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
N-Tense.jpg
N-Tense ist ein pflanzliches Mittel aus der Alternativmedizin, das als wirksam gegen Krebserkrankungen beworben wird. N-Tense wird auch in Deutschland im Rahmen der unkonventionellen Krebstherapien von Alternativmedizinern als Nahrungsergänzungsmittel an Krebskranke verkauft. Das Mittel gelangt aus dem Ausland auf dem Postwege nach Deutschland.

Hersteller ist die US-amerikanische Firma Raintree Nutrition. Erste Nennungen dieses Mittels stammen aus dem Jahr 2001.

Inhaltsstoffe

Das Produkt N-Tense enthält nach Herstellerangaben pflanzliche Inhaltsstoffe von 7 verschiedenen Pflanzen, die aus dem brasilianischen Regenwald stammen sollen. Zu 50% sollen Substanzen von der Stachelannone Graviola (Annona muricata) enthalten sein. Nach Herstellerangaben soll das Produkt einen Cocktail aus über 100 Substanzen beinhalten, die über 22 unterschiedliche Wirkmechanismen gegen Krebs wirksam seien.

Pflanzeninhaltsstoffe stammen von:

  • Graviola (Stachelannone / Annona muricata) (50%)
  • Guacatonga (Casearia slyvestris)
  • Bittermelone (Momordica charantia)
  • Espinheira Santa (Maytenus illicifolia)
  • Mullaca (Physalis angulata)
  • Vassourinha (Scoparia dulcis)
  • Mutamba (Guazuma ulmifolia)
  • Katzenkralle (Uncaria tomentosa)

N-Tense2 soll ebenfalls Inhaltsstoffe von Pflanzen aus dem brasilianischen Regenwald enthalten. Genannt werden für N-Tense2:

  • Mullaca (Physalis angulata)
  • Anamu (Petiveria alliacea)
  • Vassourinha (Scoparia dulcis)
  • Simarouba (Simarouba amara)
  • Picão Preto (Bidens pilosa)
  • Suma (Pfaffia paniculata)
  • Katzenkralle (Uncaria tomentosa)
  • Espinheira Santa (Maytenus ilicifolia)

Graviola- und Katzenkralle-Produkte werden auch separat verkauft. Graviola soll Acetogenine (ACG) enthalten, denen eine krebshemmende Wirkung nachgesagt wird. Eines der ACG ist Uvaricin, das 1982 entdeckt wurde. [1]

Behauptete Wirkungen

N-Tense und das ebenfalls angebotene N-Tense2 sollen eine das Immunsystem stimulierende Wirkung haben. Des Weiteren sollen die Inhaltsstoffe auf unbekannte Weise selektiv Krebszellen abtöten können, ohne dabei gesunde Zellen zu schädigen. Weitere Eigenschaften sollen eine entzündungshemmende und eine antioxidative Wirkung sein. Da keine wissenschaftlichen Studien zu N-Tense vorliegen, beruft sich der Hersteller auf (offensichtlich ausgesuchte) positive, anekdotenhafte Patientenberichte.

Wissenschaftliche Erkenntnisse - Studienlage

Klinische Studien am Menschen existieren weder zu diesem Mittel noch zu Graviola. Es liegen keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zu einer etwaigen Wirksamkeit oder zu Nebenwirkungen vor. [2]

Weblinks

Quellennachweise

  1. The Journal of Organic Chemistry 1982; 3151-3
  2. Cassileth B. Complementary therapies, herbs, and other OTC agents. Oncology. Sept. 2008 Sep; 22.