Infopathie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infopathie (auch Neue Dunkelfeldmikroskopie nach HP E.S. Scheller oder DFRA) ist eine pseudomedizinische Lehre des Heilpraktikers, Autors, Erfinders und Kunstmalers Ekkehard Sirian Scheller.

Auf der MMS-Promotionveranstaltung Spirit of Health Kongress ist Scheller im Jahr 2015 mit einem Workshop zu seiner Erfindung "Infopathie" angekündigt.

Infopathie nach Scheller

Zu Schellers markenrechtlich geschützter Erfindung[1] ist keine umfassende Erläuterung im Internet zu finden. Die Methode ähnelt der alternativmedizinischen Isopathie und fußt auf der widerlegten Symbiontenlehre des deutschen Insektenforschers Günther Enderlein (1872-1968) und seiner widerlegten historischen Pleomorphismus-Hypothese. Sie stellt eine Art Synthese aus Isopathie nach Enderlein und Radionik ("Quantum Response Technologie") dar.

Scheller behauptet die Existenz von in der wissenschaftlichen Medizin und Mikrobiologie unbekannten "camouflierten" "C"-Formen bestimmter Erreger von Pilzinfektionen und bakteriellen Infektionen. Glaubt man Scheller, so entstünden seine "camouflierten Candidapilze" als Mutationen banaler Candida-Pilzinfektionen, wenn zuvor eine antibiotische oder antimykotische Therapie angewandt worden sei. Die C-Formen bildeten dann - unbemerkt von Mikrobiologen - im Blut kleine Bläschen (Symbionten), welche auf ihrer Membrane Pilzrezeptoren abstreiften und somit vom Immunsystem nicht erkannt werden könnten.

Therapeutisch sollen "Infopathika" Anwendung finden, als so genannte Informationsrezepturen der Infopathie.

Siehe auch

Quellennachweise

  1. Wortmarke Infopathie (DPMA), Aktenzeichen DE3020130300602, Anmeldetag 2.5.2013, Inhaber Scheller, Ekkehard, 83022 Rosenheim, DE