Imponderabilie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Imponderabilien bezeichnet in der Homöopathie Heilmittel, die aus "nicht greifbaren" Dingen oder Phänomenen hergestellt werden. Beispiele sind homöopathisch potenzierte Mittel, die im Laufe der Herstellung ionisierenden Strahlen, Sonnenstrahlen oder magnetischen Feldern ausgesetzt wurden und dadurch wirksam sein sollen. Bei der Herstellung wird eine Ampulle mit dem Lösungsmittel Alkohol oder Wasser der Strahlung oder dem entsprechenden Feld ausgesetzt.