IMEDIS

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
IMEDIS Expert

IMEDIS ist die Abkürzung für Intellektuelle Medizin Systeme (engl. intellectual medical systems). Dies ist die Bezeichnung, unter der mehrere aus Russland stammende pseudomedizinische Geräte und Software in Russland und auch im deutschsprachigen Raum vermarktet werden. Die Geräte und Systeme sind dem Bereich einer so genannten "energetischen Medizin" und Bioresonanz zuzuordnen.

Ein Nachweis für eine sinnvolle Anwendung im medizinischen Bereich wird von Herstellern und Vermarktern nicht glaubhaft gemacht. Fachliteratur zu den verschiedenen IMEDIS-Produkten ist in wissenschaftlichen Datenbanken unauffindbar und wird auch vom Hersteller nicht angeführt.

Der Name IMEDIS wird von einem Moskauer "Power Engineering Institute" bzw. "Center IMEDIS" beansprucht, dem laut Eigenangabe Ärzte und Entwickler angehören sollen, die derartige Geräte erfinden und herstellen. Dieses "IMEDIS centre" ist identisch mit der Moskauer Firma IMEDIS Ltd. (intellectual medical systems centre).[1]

Eine sehr enge Beziehung existiert zum österreichischen Institut für Biosensorik und Bioenergetische Umweltforschung ("IBBU")[2] der russischstämmigen Physikerin Noemi Kempe. Das IBBU-Institut bietet kostenpflichtige Ausbildungskurse in einer "Energo-Informationsmedizin" an. Ein weiteres Betätigungsfeld sind "Geomantische Untersuchungen" mit IMEDIS-Geräten. Beispielsweise für Kommunen, die esoterische so genannte Kraftorte einrichten wollen. Das IBBU erstellt auch Gutachten zu einer Vielzahl von Produkten wie besonderen Wunderwässern, Kraftorten oder Schutzchips. Zum Einsatz kommen dabei Bioresonanzverfahren, wie die IBBU auf ihrer Homepage mitteilt. Aber auch die Messung von so genanntem Elektrosmog wird von der IBBU angeboten.

Österreichischer Importeur für die IMEDIS-Produkte ist der Grazer Peter Peutler.

IMEDIS Produkte, Systeme und Software

IMEDIS-EXPERT

Dabei handelt es sich um ein Bioresonanzgerät, das zu einer so genannten "Multiresonanztherapie" geeignet sei. Dabei wird vom Hersteller ein Bezug zur Elektroakupunktur nach Voll hergestellt.

IMEDIS-BRT-A

Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Bioresonanzgerät. Dieses soll eine niederenergetische Bioinformations-Übertragung von medizinischen Eigenschaften von Präparaten auf bestimmte Substanzen bewerkstelligen (z.B. Wasser, Globuli, usw.). Hierbei wird explizit auf die Homöopathie Bezug genommen.

MINI-EXPERT-T

Ein Kombigerät, das sowohl die Vollsche EAV, Bioresonanz, "Frequenztherapie", Magnetfeldtherapie und Lichttherapie (Farblichttherapie) ermöglichen soll. Das Gerät ist Bestandteil eines "MINI-EXPERT-DT" Systems.

Software ASTROMED

Diese Windows-Software soll auftretende Belastungen in verschiedenen Organen, Systemen und Akupunkturmeridianen in Abhängigkeit von Datum, Zeit und Ort der Geburt berechnen. Es ist quasi eine pseudomedizinische Anwendung der Astrologie. Das Programm erstellt auf nicht plausibel vermittelte Art und Weise Prognosen über die Dauer und Entwicklung einer Krankheit sowie die Bestimmung von kritischen Perioden des Kunden. Außerdem soll die Software Genesungsprozesse in signifikanter Weise erleichtern.

Veröffentlichungen zum Thema

  • N. Kempe: Pleomorphische Ideen von Prof. Enderlein und ihre Realisierung im IMEDIS-System, 2005, Proceedings der XI. Internationalen Tagung "Theoretische und klinische Aspekte der Anwendung der Bio- und Multiresonanztherapie" in Moskau, April 2005, B1, S. 262-268

Quellennachweise

  1. IMEDIS ltd, intellectual medical systems centre, Krasnokasarmennja 14, RU 11125 Moskau, Russland
  2. IBBU- Institut für Biosensorik und Bioenergetische Umweltforschung, Drosselgasse 10, A-8501 Lieboch, Austria