Hagiotherapie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erfinder Tomislav Ivancic

Die Hagiotherapie ist eine pastoraltherapeutische Geistheilungsmethode des kroatischen katholischen Fundamentaltheologen Tomislav Ivancic aus Zagreb. Eine medizinische Qualifikation von Ivancic ist nicht bekannt, er ist Professor für Fundamentaltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Zagreb[1]. Die Methode ist von Anbeginn eine pseudomedizinisch-außerwissenschaftliche Methode geblieben, der keine nennenswerte wissenschaftliche Rezeption zuteil wurde. In Veröffentlichungen zum Thema Hagiotherapie finden sich untrennbar sowohl theologische als auch (laien-)medizinische Formulierungen (Therapie, Diagnose, Patient, geistliche Arznei...). Eine klare Trennung von Glauben und wissenschaftlicher Erkenntnis findet nicht statt und wird nicht angestrebt. Herkömmliche medizinische Maßnahmen werden nicht prinzipiell abgelehnt, so wie es bei bestimmten Formen von Pseudotherapien bei evangelikalen Sekten der Fall ist (siehe dazu bei Psiram: "Tote durch Gebet").

Ziel der hagiotherapeutischen Maßnahmen ist eine "Heilung des Geistes" im Sinne katholischer Traditionen der Seelsorge, beispielsweise zu einer "Festigung des Glaubens". Arzneimittel werden dabei als chiffrierte Form der Seelsorge verstanden. Ivancic entwickelte Schulungsprogramme, in denen geistliche Traumata wie Ängste, Bedrückung, Sinnlosigkeit, Aggressivität usw. geheilt werden sollen. Diese Schulungen werden in besonderen "Zentren geistlicher Hilfe" durchgeführt; die Kursleiter haben eine spezielle theologische Schulung erhalten. Letzten Endes ist der bei dieser Methode "Heilende" der christliche Gott.

Für an dieser Methode interessierte Personen vergibt Ivancic "Erlaubnisse" zur Ausübung. Voraussetzung sind eine Studienwoche in Zagreb (Inhalt: die Dimension des menschlichen Geistes, ihre Diagnose und Therapie), eine schriftliche Arbeit zum Thema Hagiotherapie und ein "praktischer Teil". Um öffentlich mit "Hagiotherapie" werben zu können, muss der Anbieter unter anderem Mitglied in der Laien-Gemeinschaft "Gebet und Wort" (MIR - moltiva i rijec) sein und eine theologische Ausbildung (Studium, Religionspädagogische Ausbildung, mindestens zweijähriger Fernkurs) nachweisen.

Siehe auch

Literatur

  • Braunsteiner, Gloria: Die Hagiotherapie am Prüfstein therapeutischer Theologie. In: Geist und Leben; Würzburg: Echter, 3(2006)S. 224-234

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Tomislav_Ivan%C4%8Di%C4%87