HG Naturklinik Michelrieth

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die HG Naturklinik Michelrieth ist eine in 97828 Marktheidenfeld-Michelrieth ansässige Klinik, die neben wissenschaftsbasierter Medizin eine Reihe pseudomedizinischer Diagnose- und Therapieverfahren wie z.B. Heilmeditationen, Geistheilen, Organansprachen und Heilfasten[1] anbietet. Sie verfügt über eine Präventionsabteilung, eine Akutstation, eine Palliativstation, einen Reha-Bereich, eine Pflegestation und ein ambulantes Zentrum. Die Klinik wird von der Sekte Universelles Leben (UL) betrieben. Sie entstand aus dem alten Michelriether "Sanatorium Südspessart", welches 1986 von UL aufgekauft wurde. Die HG Naturklinik, die auch als "weltweit erste Christusklinik" bekannt wurde, soll im Prinzip das von der so gen. Prophetin (Gabriele Wittek) offenbarte Gesundheitskonzept in die Tat umsetzen, dem zufolge Krankheit im Wesentlichen auf falschem Denken, menschlicher Schuld und Versagen beruhen soll.[2] Der Name "Christusklinik" wird aber von den Betreibern inzwischen nicht mehr benutzt.

Angegliedert an die Klinik ist der private Verein "Internationales Institut für Erfahrungsheilkunde e.V." in Marktheidenfeld.

Angebote

Das Angebot der Klinik ist nach eigener Darstellung "naturheilkundlich" und "ganzheitlich" und propagiert eine sogenannte Heilung " über das Nervensystem".

Die Leistungen umfasst ein breites Spektrum pseudomedizinischer Verfahren, zum Beispiel, meist Wellness-ähnliche Angebote wie warme Ölmassagen, Entspannungswickel und -therapie, Heilwickel mit Heilpflanzenauszügen sowie Bewegungstanz und Meditation. Daneben wird auch die Eigenblut-Sauerstoff-Therapie und die Colon-Hydro-Therapie angeboten. Als ein Schwerpunkt des medizinischen Konzepts der Klinik wird ferner die Nervenpunktbehandlung nach Immanuel genannt. Diese Angebote müssen auch selbst bezahlt werden.

Auch im Ambulanzbereich werden eine Vielzahl pseudomedizinischer Verfahren praktiziert, unter anderem:

Haupteinsatzgebiete dieser Verfahren sind Herz- und Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, z.B. Diabetes, Beschwerden des Bewegungsapparates, Schmerzzustände (Neuralgien, Migräne), Allergien, Erschöpfungszustände und depressive Verstimmungen, Begleittherapie bei Tumorerkrankungen, ADS/ADHS, Vor- und Nachbehandlungen bei Operationen und Narbenbehandlungen.

Entsprechend der Ideologie von "Universelles Leben" wird an der Klinik vegetarische bzw. vegane Ernährung geboten und für diese Ernährungsweise geworben.

Die Klinik als Einstieg in die Sekte

Zeugen berichten, dass sie während eines Klinikaufenthaltes von den dortigen Mitarbeitern ständig beobachtet wurde. Neben den ober beschriebenen Mathoden seien tägliche Gesprächsrunden üblich gewesen, die offenbar als Indoktrinierung im Sinne von UL genutzt wurden. Es wurde unter anderem betont, dass Krankheiten auschließlich daraus resultieren, dass man sich nicht an die zehn Gebote und die Bergpredigt halte und Filme über Reinkarnation gezeigt [3]

Quellenverzeichnis

  1. http://www.naturklinik.com/de/klinik/heilfasten.php
  2. http://www.michelrieth.de/ulsekte.htm
  3. http://www.bbs-wertheim.de/aussteig.htm