Guru

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Guru (Sanskrit: „schwer, gewichtig“) ist im ursprünglichen Sinn ein religiöser Titel für einen spirituellen Lehrer im Hinduismus, im Sikhismus und im tantrischen Buddhismus. In der indonesischen und singhalesischen Sprache heißt Guru heute „Lehrer“. Neben den rein spirituellen Führern bezeichnet man auch jene als Guru, die Künste wie Gesang, Tanz etc. unterrichten, da diesen noch heute sehr starke religiöse Bedeutung zukommt.

Im zeitgenössischen deutschen Sprachgebrauch wird als Guru auch eine oft charismatisch auftretende Person bezeichnet, die für sich beansprucht, ein tieferes spirituelles Wissen, spezielle, langjährige Erfahrungen auf diesem Gebiet zu haben und/oder behauptet, in das – oft als „geheim“ oder exklusiv bezeichnete - Wissen über die Spiritualität indigener Völker initiiert worden zu sein. Der Begriff Guru wird vor allem für einen charismatischen Sektenführer und in der Öffentlichkeit agierende Esoteriker verwendet.

Siehe auch