Frank Eickermann

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Eickermann

Frank Eickermann (genannt Agni, geb. vermutlich 1956) ist ein deutscher esoterischer messianischer Sektenstifter, Autor, Religionsunternehmer für esoterische Produkte und Modeartikel sowie ehemaliger Heilpraktiker, der sich zur Zeit hauptsächlich in Florida aufhält. Eickermann gilt als einer der wirtschaftlich erfolgreichsten "Unternehmer der esoterischen Religionswirtschaft" und ist mehrfacher Millionär.

Eickermann erfand aus dem esoterisch-theosophischen Bereich heraus eine autoritäre Neureligion, die beliebige Elemente fernöstlicher Weltanschauungen integriert, die gerade in Mode sind. Die Aktivitäten seiner Licht-Sekte gehen von einem Château Amritabha in Ribeauvillé (Vogesen, südwestlich von Straßburg) aus, das nach eigenen Angaben seit Oktober 1998 besteht. Darüber hinaus wurden weltweit mindestens 70 "Lichtzentren" eingeweiht. Um seine Person und den Wirtschaftbetrieb bildete sich eine sektenartige Gemeinschaft von Anhängern heraus, die oftmals ihren ursprünglichen Beruf aufgaben, um selbst Lehrer und Anbieter von Eickermann-Seminaren zu werden.

Frank (Agni) Eickermann arbeitete ursprünglich als Heilpraktiker und Geistheiler. Ab 1990 erfand er einen kostenpflichtigen Kurs mit dem Titel "Der Weg ins Licht", dessen Durchlaufen die Voraussetzung für Aktivitäten als "Alpha Chi Consultant" und "Spiritueller Lehrer" sowie die Familienstellen/Coachingmethode Gauri Gatha sind. Bezüge bestehen zum betrügerischen Sathya Sai Baba-Kult, zum Kult um die mythologische Gestalt Babaji, zur unsinnigen Lichtnahrung und zur pseudowissenschaftlichen Kirlian-Fotografie.

Eickermann als Gottgestalt

Schloss Amritabha

Eickermann hält sich für einen Gott, der in menschlicher Gestalt herabgestiegen sei. Seine devoten Anhänger überbieten sich geradezu in veröffentlichten Lobeshymen auf Agni Eickermann. Auf den Hausaltären der Mitglieder darf ein Konterfei des Sektenführers nie fehlen.

Der Weg ins Licht

Die Seminarkosten für diesen sechstätigen Kurs betragen 1.400 Euro. Die Kursteilnehmer sollen eine "Unabhängigkeit durch Lichtnahrung" erfahren, heißt es in der Werbung. Inhalte sind die fernöstliche Chakrenlehre, die Akasha-Chronik sowie Elemente des Positiv Denkens und des NLP. "Der Weg ins Licht" ist eine eingetragene Wort- und Bildmarke, Inhaber der Marke ist Eickermann.

Weblinks