Findeisen & Hohly

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Findeisen & Hohly GbR ist eine Herstellerfirma für esoterisch inspirierte Produkte aus Heiligenberg (Bodenseekreis), die von Wolfgang Findeisen (geb. 1942) und Andrej Hohly betrieben wird.

Produkte

Aetherquelle Ferrum [1]

Aetherquelle

Quadratische Platten aus Kiefernholz, die außerdem Bienenwachs, Schafwolle, Rosenquarz, "Mineralienpulver" und Eisen (Aetherquelle Ferrum) oder Gold (Aetherquelle Aurum) enthalten sollen. Durch diese Substanzen werde "aus dem Äther der Atmosphäre in großen Mengen Vital-Energien angezogen und konzentriert wieder abgegeben." Die je nach "Stärke" 200 bis 400 Euro teuren Platten könne man auf schmerzende Körperstellen legen, wobei sie außerdem eine "Wärmung oder Kühlung als Ausgleich des Wärmehaushaltes" und eine "Stärkung der Selbstheilungskräfte" bewirken sollen. Daneben sollen sie eine Fernwirkung bis 50 Meter aufweisen. Lieferbar sind auch Aetherquellen in Form von Amuletten aus Epoxidharz.

RE LUX

Das Angebot umfasst eine Reihe von Elektrosmog-Schutzprodukten in Form von Amuletten, Holzklötzen und den in der Branche beliebten Aufklebern für Mobiltelefone und andere Elektrogeräte. Die Produkte werden mit besonders unsinnigen pseudowissenschaftlichen Behauptungen beworben. Zum RE LUX Ionisator, einem 21 x 17 cm2 großen und 5 cm dicken Brett, das im Stromzählerkasten angebracht werden soll, heißt es beispielsweise: "Die Ionen-Abgabe vom RE LUX Ionisator geht direkt auf die Leitungen über und wird von dort zu den an den Steckdosen angeschlossenen Geräten transportiert". Die Wirkung habe man unter anderem durch "biophysikalische Messungen der kapazitiven Ankopplung (Antennenwirkung im Menschen)" nachgewiesen. Angeblich durch Elektrosmog hervorgerufene Beschwerden sollen mit dem Produkt "umgewandelt" werden können, und zwar "durch Ausbreitung der Eigenwärme im Körper, durch innere Aufhellung, Beruhigung, und die Herstellung des inneren Gleichgewichtes". Erhältlich ist ferner eine RE LUX Bienenkachel, die bei Bienenvölkern für die "Beruhigung von stechwütigem Verhalten, Unruhe und starkem Schwirren bei Völkern in direkter Nähe zu Sendemasten" und eine "[d]reifach erhöhte Widerstandskraft gegen die Varroa-Milbe" sorgen soll sowie RE LUX Gesteinsmehl zum Einrühren in Wandfarbe.

Geometh

Hierbei handelt es sich um eine 21 x 21 cm2 große Platte, die vor Erdstrahlen schützen soll, wozu sie unter das Bett gelegt wird. Als "Inhaltsstoffe" werden "Kupfer in geometrischen Formen" und Birkenholz-Furnier angegeben.

Weitere Aktivitäten

Der Antroposoph und ehemalige Waldorflehrer Wolfgang Findeisen betreibt ein "Institut zur Erforschung der Lebenskräfte und ihrer Anwendung". Er hält Vorträge und Seminare, wobei er sich u.a. auf den griechischen Geistheiler Daskalos (eigentlich Stylianos Atteshlis, 1912-1995) beruft. Ferner wirbt er mit radiästhetischen Untersuchungen von Wohnungen und Häusern auf geopathogene Störzonen und Elektrosmog. Zusammen mit der anthroposophischen Ärztin Anette Himmelstoß bietet er "medizinisch-pädagogische Beratungen" an.

Quellen

  1. Bild: detoxshop.de