Duo-Zirkulationstherapie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Massagevibrator der Duo-Zirkulationstherapie

Die Duo-Zirkulationstherapie (DZT) ist eine pseudomedizinische Behandlungsmethode mit Wellnesscharakter. Erfinder ist der israelische Arzt David Re'em (geb. 1927 in Berlin, gest. 30. November 2008 in Israel). Zur Duo-Zirkulationstherapie nach David Re'em lässt sich im August 2017 kein Hinweis einer irgend gearteten wissenschaftlichen Rezeption erkennen. Literatur zum Thema ist in wissenschaftlichen Datenbanken unauffindbar. Behandlungskosten werden von gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Die Bezeichnung Duo- bezieht sich auf vorgebliche simultane Druck- und Sog-Effekte auf die Hautoberfläche, die eine Durchblutung fördern sollen.

Obwohl keinerlei Nutzen der Therapie nachgewiesen ist, wird von Anhängern die Methode für zahlreiche und völlig unterschiedliche Erkrankungen und Zustände experimentell eingesetzt. Befürworter setzen sie spekulativ bei Krebserkrankungen, Diabetes, Gangrenen, Tinitus, Geburtsfehlern, Arthrose, Rheuma, Arthritis, zur Behandlung von Schmerzzuständen, Infektionskrankheiten, Schwerhörigkeit usw. ein. In Deutschland ist der bayerische Physiotherapeut Benjamin Wilhelm Anwender der Duo-Zirkulationstherapie.

David Re'em ist Gründer und Präsident einer "Life Extension Academy" und einer "People's University". Zu beiden privaten Einrichtungen lassen sich im Jahre 2017 keine Informationen im Internet finden.

Methode

David Re'em mit zwei Massagevibratoren

Bei der Duo-Zirkulationsherapie kommen zwei mechanische Vibratoren gleichzeitig zum Einsatz. Diese werden am ganzen Körper beidseitig angewandt, auch im Bereich des Kopfes. Zusätzlich wird die Methode des Schröpfens eingesetzt, sowie Vakuumröhren zur Erzeugung eines Unterdrucks im Bereich der Arme und Beine. Auf diese Weise soll die Durchblutung der Haut verstärkt werden.