Diskussion:Psychographie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Satz (bei Weblinks): ..zum Thema ILP. "Friedmanns eigener Aussage zufolge war ihm zu diesem Zeitpunkt jedoch weder Gordon W. Allport noch der DUDEN-Eintrag bekannt, sondern er kombinierte "Psychologie" und "Geographie" zu einem Kunstwort."... erscheint mir an der falschen Stelle plaziert zu sein. Die Herkunft des Wortes Psychographie könnte man am Anfang diskutieren. Deceptor 14:21, 20. Apr. 2009 (CEST)

Hm, richtig. Ich wollte dem ILP halt nicht die Ehre antun, so weit oben erwähnt zu werden, andererseits hast Du Recht. *Lösungüberleg*
hab jetzt was, bin aber nicht 100% zufrieden. Steht so kausalkettenentleibt da. Feel free.....

Deskriptive Qualität

Den Satz
Die Reduktion auf einige wenige Merkmale ist offenbar nicht ganzheitlich (und sollte allein schon deshalb von Esoterikern abgelehnt werden).
finde ich doof. Klingt aus meiner Sicht zu belehrend. Und nicht jeder Esoteriker hat es auf mit den Ganzheitlichkeit. Einige stehen auch auf feinstoffliches oder Wasseradern... EsoTypo 15:47, 20. Apr. 2009 (CEST)

Jetzt: Die Reduktion auf einige wenige Merkmale steht im Gegensatz zu einer ganzheitlichen Betrachtung einer Person.
Die Hinleitung auf ggf. vorhandene innere Widersprüche kann ich mir bislang nicht verkneifen. Dafür ist die kommentierende Klammer weg, im Nachhinein finde ich die auch blöd.
--Hicfuit 09:05, 21. Apr. 2009 (CEST)
Schon viel besser. Habe auch nochmal daran geschraubt. Was denkt ihr über die Formulierung? --EsoTypo 18:00, 21. Apr. 2009 (CEST)
Noch viel besser, insb. "Reduzieren". Gegen Ganzheitlichkeit ist aber eigentlich gar nicht so viel zu sagen, viel mehr nervt die Besetzung dieses Begriffs durch das besagte Umfeld, als könnten normale Ärzte nicht den ganzen Menschen wahrnehmen. Insofern könnte ich mir statt propagiert auch "für sich reklamiert" oder "beansprucht" vorstellen. --Hicfuit 18:28, 21. Apr. 2009 (CEST)