Diskussion:Pseudomedizin

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beispiele

Was haltet Ihr davon, statt die Beispiele aufzulisten einen auf die entsprechenden Kategorien zu setzen?

EsoTypo 02:22, 6. Mär. 2009 (CET)

Ja, die lange Beispielliste stört mich auch. Andererseits, ganz ohne Beispiele ist vielleicht auch nicht das Wahre. Kann etwas nervig sein, wenn man in einem Artikel sieht "ah, jetzt wird es endlich konkret" und dann wieder erstmal rumklicken muss.
Die Abschnitte über Tier- und Pflanzenschutz haben auch etwas viel Gewicht, da würde ich evtl. die Bilder rausnehmen. Das Tigerbild ist ja schon bei der TCM und man sollte m.E. mit solchen Bildern SEHR sparsam sein; sowas geht leicht in Richtung billiges Moralisieren à la PETA usw. Was meint ihr?
Noch mehr "Genörgel": Mit den drei Kategorien da oben macht man es sich schwer, finde ich. Vor allem die Unterscheidung in Diagnostik und Therapie geht oft schlecht; Bioresonanz und andere "Energiemedizin" z.B. behaupten doch, Diagnose UND Therapie zu leisten. Dadurch sind einige Artikel "falsch" kategorisiert. Oder ganz woanders, z.B. in "Elektromedizin und Magnetfeldtherapien" und nur dort.Skrzypczajk 09:02, 6. Mär. 2009 (CET)
ich habe leider wenig Zeit. Aber bei Methoden, die sowohl zur Diagnose als auch zur Therapie eingesetzt werden, sollte man sie eben doppelt eintragen. Also in zwei Kategorien. Deceptor 13:54, 6. Mär. 2009 (CET)


Das mit dem nochmal Klicken ist aus meiner Sicht nicht so wild. Als "Lohn" bekommt man immerhin eine Liste aller hier verfügbaren Artikel dazu. Am Wichtigsten für uns: Wir ersparen uns die ständige Nachpflege des Artikels. Das Setzen der Kategorie reicht aus.
Das Bild mit den "Flachtigern" kann hier raus, bei TCM reicht das. Ich sehe das mit dem Skandal-Effekt ähnlich.
Wenn etwas Therapie und Diagnose ist, dann setze ich immer beide Kats. Bei vielen Artikeln ist mir nur nicht klar, was von beiden die Schwurbel-Jungs eigentlich zu tun behaupten.
Bei dem Magnetfeld-Gerödel und der "Elektromedizin und Magnetfeldtherapien" ist mir noch keine gute Idee gekommen, wie das sinnvoll struktiert werden kann. Vielleicht wäre ja eine neue Kategorie "Elektro- und Magnetfeldmedizin" besser (als UnterKat unter PM). Und als "MagnetfeldTherapie"-UnterKat unter "PseudoMedTherapie" werden die MagnetTherapien auch nochmal vermerkt. Gibt es denn auch ElektroTherapien ohne Magnetfeld?
EsoTypo 02:23, 7. Mär. 2009 (CET)


OK, ich ändere den PM-Artikel dann bei Gelegenheit, wenn es vorher niemand macht.
"Elektromedizin und Magnetfeldtherapien": Hatte gar nicht gesehen, dass das eine Unterkategorie zu PM ist. Dann ist es ja ok. Elektrotherapie ohne Magnetfeld fällt mir jetzt keine ein, irgendwelche Reizstrom-Sachen vielleicht. Aber man könnte sich ja auch was ausdenken, wo man Körperteile in ein niederfrequenten E-Feld hält, ohne Magnetfeld dabei. Bring das auf den Markt, zur Belohnung gibts einen Wiki-Artikel...Skrzypczajk 10:52, 7. Mär. 2009 (CET)