Diskussion:Potenzierung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hmm, jetzt haben wir eine schön neutrale Darstellung des Pontenzierprozesses, wie ihn auch jeder Homöopath darstellen würde. Die rationalen Zweifel sind gut versteckt irgendwo ganz unten im Text und wir schildern das Verfahren als würde es funktionieren. Ist das Ziel dieses Projektes? Dann habe ich es falsch verstanden. --Snusmumriken 05:12, 28. Sep. 2007 (CDT)

Habe jetzt die Kritik wieder hervorgekramt. --Snusmumriken 05:16, 28. Sep. 2007 (CDT)
hallo Snus ! Der Artikel ist noch am wachsen. Bevor man etwas kritisieren kann, muss man es sich erstmal etwas genauer unter die Lupe nehmen, daher die Erweiterung. Die Widersprüche ergeben sich alleine schon bei der neutralen Darstellung dieser Verfahren. So wird bei bestimmten Potenziermaschinen eine Stahlfeder eingesetzt die unter Energieverbrauch (in Kilowatt messbar, also keine esoterische Energie) entsprechend einem Menschenarm die Potenzierbehälter 10 mal oder 100 mal durchklopft. Das heisst also, der Mensch ist bei der sogenannten Dynamisierung gar nicht notwendig und alles reduziert sich auf mechanische Einwirkungen eines zeitoptimierten automatischen Systems. Nach Herstellung wird die Charge dann auf PKWs oder LKWs verladen und natürlich erneut mechanisch durchgeschüttelt. Diese Einwirkungen werden aber in der Homöopathie merkwürdigerweise nicht berücksichtigt. So als Beispiel, was man entdecken kann wenn man etwas genauer sich die Herstellung ansieht. Deceptor 07:18, 28. Sep. 2007 (CDT)
was das Ziel dieses Projektes ist ? Ich hatte was auf meiner Benutzerseit dazu geschrieben, also meine persönliche Meinung dazu. Ziel kann auf keinen Fall sein, etwas unbelegtes oder falsches zu behaupten (wollte ich Dir nicht unterstellen). Dann ist jegliche Kritik sofort angreifbar und für die Katz. Deceptor 07:22, 28. Sep. 2007 (CDT)
Hallo Deceptor, gegen die Erweiterungen will ich nichts gesagt haben. Nur landete der von mir wieder nach oben geschobene Text völlig zusammenhangslos unter die Überschrift "Fluxionspotenzierung". Dass sich die Widersprüche selbst ergeben stimmt. Allerdings trifft das auch für die Selbstdarstellungen Homöopathischer Heilpraktiker zu. Wenn wir hier nur Verfahren streng neutral beschreiben wollen, sehe ich keinen Unterschied zur Wikipedia. --Snusmumriken 07:55, 28. Sep. 2007 (CDT)
ok. Chance dieses Projektes ist es auf jeden Fall begründeter und referenzierter Kritik viel mehr Raum zu lassen, meinetwegen doppelt so lang wie der Rest. Auf Lobhuldigungen oder Beweihräucherungen können wir bei den Themen auch verzichten, das Internet kennt das schon zu Genüge. Ich finde es übrigens immer wichtig auch Quellen zu nennen. So kann man sich auf unsere Artikel berufen, falls man argumentiert. Deceptor 08:22, 28. Sep. 2007 (CDT)