Diskussion:PETA

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hmm, geht der Text nicht ein bisschen übers Ziel hinaus? Imho sollte sich die Kritik gezielt auf die radikaleren Elemente innerhalb PETA beziehen. --Liquor Aluminii 12:30, 20. Mai 2008 (CEST)

Sehe ich nicht so. peta *ist* radikal - siehe Ingrid Newkirk. Und die Ziele von peta sind - wenigstens aus aufklärerischer Sicht - völlig indiskutabel. Was sicher sein kann ist, dass das einigen Mitgliedern selbst nicht bekannt ist.--Rincewind 16:14, 20. Mai 2008 (CEST)

Was ist denn bei Euch radikal? Ich glaube ihr benutzt den Begriff in unbrauchbarer Weise. Ist jedenfalls imho keine Kritik, die hier brauchbar ist. Auch die Anmerkung zu "illegalen Aktionen" finde ich eher unbrauchbar. Macht Greenpeace auch. Haben die damit auch einen Platz auf EsoWatch verdient? (Ich hoffe nicht)

Wohlgemerkt, ich möchte Peta nicht verteidigen, aber man sollte sie richtig kritisieren (Holocaust-Kampagne, UL-Verkuddelung etc.). Ich versuch mal den Artikel etwas zu verbessern. --Hanno 16:51, 20. Mai 2008 (CEST)

Das Du das Beispiel Greenpeace bringst, find ich witzig. Schau mal hier, vor allem auch die Kommentare. Vielleicht sind Greenpeace sowas wie Säulenheilige für dich :-). Mit deinen Änderungen am Artikel, um aufs Thema zurückzukommen, bin ich aber voll einverstanden. Thomas X 19:12, 20. Mai 2008 (CEST)
Ouch... Nein, den Artikel kannte ich nicht, aber Patrick Moore ist ein verdammt schlechter Kronzeuge für die Unglaubwürdigkeit von Greenpeace. Der arbeitet nämlich inzwischen für Burson Marsteller und lässt sich teuer dafür bezahlen, was er so verzapft. Anderes Thema, aber ich kommentier das mal in's Blog. Wobei wir uns ja zumindest mit dem Peta-Artikel einig sein sollten. Hanno 19:45, 20. Mai 2008 (CEST)

Sieht schon besser aus, hab mich nur nochmal an der Rechtschreibung ausgetobt. ;-) --Liquor Aluminii 18:12, 20. Mai 2008 (CEST)

Noch ein anderer Punkt: Müssen wir das Bild da haben? Also ich finde das widerwärtig und würde es ungern da plaziert sehen. Hanno 20:00, 20. Mai 2008 (CEST)

Es geht nicht um Ästhetik, sondern um Dokumentation. Das Bild ist widerwärtig, aber ich denke, wir müssen dokumentieren, daß Peta diese widerwärtigen Dinge getan hat. Thomas X 20:52, 20. Mai 2008 (CEST)
von mir aus könnt ihr auch andere Bilder nehmen. Hier [1] gibt es noch eine ganze Menge... Ich habe übrigens etwas Schwierigkeiten das Thema PeTa mit Esoterik in Verbindung zu bringen. Aber das ist wieder eine andere Frage. Deceptor 21:51, 20. Mai 2008 (CEST)

Ich halte PeTa für ebenso esoterisch, wie irgendwelche Sekten. Ist aber sicher eine Definitionsfrage. Ich meine, in sich geschlossene Überzeugungssysteme gehören dazu. Diesbezüglich ist Greenpeace übrigens auch nicht ganz einfach ... Zu meinem etwas zugespitzen Ersteintrag: Ich wollte das Thema erst mal drin haben und zweitens ist der Eintrag auf Wikipaedia umfangreich und gut, so dass ich eine starke Kondensierung und Polarisierung erstmal für vertretbar hielt. Der jetzige Eintrag ist für mich sehr akzeptabel. Leute, bitte so kritisch weitermachen! ;-)--Rincewind 22:47, 20. Mai 2008 (CEST)