Diskussion:Heilschmuck

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kupferschmuck/Magnetschmuck, ...armbänder...

Hallo,

ich hab gesehen, dass es im Esowatch-Wiki noch keinen Artikel über Kupferarmbänder, Kupferschmuck und Magnetschmuck gibt (hingegen zu "Magnetfeldtherapie"). Dieser Kupferkram wird ja offenbar immer noch gerne als "gesundheitsfördernd" verkauft. Ich kenn mich ja nicht aus mit Medizin, Chemie usw., kann daher keinen vernünftigen Artikel dazu anlegen, aber spätestens wenn das Zeug grün ansetzt, kommt mir das nicht mehr so gesund vor...

Ich trage mal kurz zwei Beispiele aus einer Google-Recherche zusammen:

http://www.best-service.de/glossar-magnetschmuck/kupferarmband.php

In vielen Regionen Afrikas wird Kupfer seit mehr als einem Jahrtausend nicht nur als Schmuck sondern auch aus medizinischen Gründen getragen. Jacques d´Orthez entwickelte eine spezielle Formel für hochwirksames Kupfer und ließ sich die Marke MAGNETS OF LONDON im Jahr 1960 international patentieren. Das Kupferarmband von MAGNETS OF LONDON kann das Wohlbefinden unterstützen. Nicht nur Drogerien und Gesundheitsläden zählen zu den Absatzmärkten, auch der Golf- und Sportmarkt vertraut auf die angenehme Wirkung des Kupferarmbandes. Viele hervorragende Sportler tragen das Kupferarmband am Handgelenk.

http://www.heilmagnete.ch/shop/kupferwirkung.php

Kupfer ist ein Spurenelement, welches für unseren Körper lebenswichtig ist. Die desinfizierende Wirkung ist seit 4000 Jahren bekannt und ist auch in der heutigen Zeit aktuell. In Indien wird dem Trinkwasser noch Heute Kupfer zugesetzt. Im Westen wurden Wasserleitungen aus Kupfer hergestellt. (...) In Europe war der berühmte Schweizer Arzt und Philosoph Paracelsus (1493-1541) ein überzeugter Anwender von Kupfe-r und der Magnettherapie. (...) Kupfer ist für die Freisetzung von Hormonen beteiligt und verhilft dem Körper zu Wachstum und Knochenbildung. Ein ausgewogener Kupferhaushalt ist für die Funktion unseres Nervensystems wichtig und hat einen grossen Einfluss auf die Produktion der roten Blutkörperchen. Sehr wichtig ist der Einfluss von Kupfer auf unser Immunsystem. (...) Kupfer wird durch eine ausgewogene Ernährung (Nüsse, Leber, Nieren, Fisch, Krustentiere, Vollkornprodukte, Schokolade etc.) eingenommen oder kann durch das Tragen eines Kupfer- armbandes optimal ergänzt werden, damit kein Mangel entstehen kann.

A. Bei manchen Personen kann sich das Armgelenk durch eine natürliche Reaktion zwischen der Säure der Haut und dem Kupfer etwas grün färben, dies ist ein gutes Zeichen. Es zeigt, dass der Körper reagiert und sich das Kupfer damit verbindet.

Das Beste an Kupfer ist ja, dass man es außerdem magnetisieren kann. --Quantenengel 21:09, 29. Nov. 2010 (CET)