Bioelektrische Funktionsdiagnostik

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herdsuche mit BFD

Bioelektrische Funktionsdiagnostik (BFD) ist ein Oberbegriff für verschiedene Diagnoseverfahren, die sich eng an die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) anlehnen:

  • Decoderdermographie
  • Dual-Info-Test, auch Zweipunkt-Informationstest oder BFD-Kurztest. Eine Variante der EAV, bei der die Verträglichkeit von Medikamenten oder sonstigen Substanzen an nur an zwei Punkten an den Fingern gemessen wird.
  • Elektronisches Herdsuchverfahren, auch Meridian-Herd und Regulationstest. Damit sollen sich "Zahn- und Kieferherde" aufspüren lassen, auch in Fällen, in denen dies mit anderen Methoden nicht oder noch nicht möglich sei.

Die bioelektrische Funktionsdiagnostik wird von der Internationalen Ärztegesellschaft für bioelektronische Funktionsdiagnostik und Therapie e.V. propagiert, einem in Nürnberg ansässigen Verein. Verglichen mit der EAV ist die Verbreitung aber gering. Hersteller entsprechender Geräte sind die Firmen Wegamed in Essen (Vegacheck, Test expert plus sowie zur Decoderdermographie das Gerät Check medical sport), IMS - Königsberger Industrie- und Medizinservice in 87650 Baisweil (Theratest) und Jahnke Bio-Elektronic in Kaufbeuren (speziell für die Decoderdermographie).