Astrosophie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Astrosophie (von gr. astros Stern, und sophia Weisheit, engl. astrosophy) ist eine ausserwissenschaftlich-alternative Bezeichnung für die Astrologie im Umfeld der Anthroposophie. Der Begriff wird unter Antroposophen unter anderem gewählt um sich vom negativen Erscheinungsbild der Astrologie abzugrenzen. Der Begriff bezieht sich auf behauptete kosmobiologisch-astrologische Einflüsse auf den Menschen, die wissenschaftlich nicht erwiesen und auch nicht diskutiert werden. Wenn von Astrosophie die Rede ist, werden oftmals auch die Lehren der Reinkarnation und Karma mit einbegriffen.

Der Begriff der Astrosophie wurde zuerst vom deutschen Antroposophen Willi Sucher (1902–1985) bekannt gemacht, erste Nennungen einer Astrosphie waren aber schon vor Sucher bekannt. Bekannter wurde der Begriff Ende der sechziger Jahre durch den deutschen Anthroposophen Arthur Schult (1893-1969), der Astrosophie in eigenen Veröffentlichungen verwendete. Seine Lehre beschreibt christlich-religiöse Mysterien, die er mit pythagoräisch und hermetisch-ägyptisch beeinflusster Esoterik und astrologischen Elementen zur Astrosophie vereinigt. Seine Ansichten wurden später vom Anthroposophen Robert Powell und dem Autor Randolf Schäfer übernommen.

1988 wurde der Begriff Astrosophie von Randolf M. Schäfer (geb. 1957) für ein von ihm erfundenes "astrosophisches System" einer Signaturenlehre verwendet. Auch Schäfer versucht mit dem Begriff einer Astrosophie sich von der Astrologie abzugrenzen, benutzt aber selbst das astrologische Horoskop. Das Horoskop soll seinen Kunden helfen einen "eigenen Lebensauftrag" zu erkennen. Der "Bewusstseinsökonom" und Autor Schäfer ist Inhaber eines eigenen Instituts, an dem er Ausbildungen zum "beratenden Astrosophen" anbietet sowie Seminare zur Leistungssteigerung im business-Bereich.

Astrosophie und astrosophy (engl.) werden aktuell (2018) von einem Astrosophy Research Center und eine The Sophia Foundation verwendet.

Siehe auch

Literatur

  • Arthur Schult: Astrosophie. Lehre der klassischen Astrologie: Astrosophie als kosmische Signaturenlehre des Menschenbildes, Januar 1994
  • Gisela Gorrissen: Astrosophie des Tierkreises und der Planeten. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Kosmos und Erde, 2001