Are Waerland

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Are Waerland

Are Waerland (1876 - 1955) war ein schwedischer Buchautor und Erfinder einer vegetarischen Ernährungsweise und Ernährungs-Ideologie, die auf eigenen Spekulationen beruhte. Insbesondere glaubte Waerland, durch seine Waerland-Kost Krankheiten heilen zu können. Auch stellte Waerland Vermutungen über die Ursache von Erkrankungen auf. So solle beispielsweise Fleischkonsum (bzw. der von Eiern oder Fisch) zu Gesundheitsschäden und zu einer "Lähmung des Darmes" führen. Überhaupt sollen Krankheiten stets durch Ernährungsfehler bedingt sein. Krebs entsteht seiner Meinung nach durch eine so genannte "Übersäuerung".

Waerland glaubt auch an die Notwendigkeit eines mehrmaligen täglichen Stuhlgangs.

Ein von Waerland angenommener "Kochsalzkreislauf", bei dem im Dünndarm Salzsäure mit Natriumbicarbonat zu Kochsalz reagiere, ist wissenschaftlich unbekannt.

Waerland-Kost

Are Waerland.jpg

Waerlands Ernährungsregeln sind als "Waerlandkost" bekannt. Die Basis der Waerland-Kost ist die Rohkost und ein von Waerland erdachter Getreidebrei namens Kruska. Bei der relativ eintönigen Ernährungsweise sind Eier, Fisch und Fleisch verboten. Scharfe Gewürze und Kochsalz sind ebenfalls verboten.

Neben Ernährungsregeln umfasst die Waerlandkost auch bestimmte weitere Regeln. So muss die Nahrung lange gekaut werden, bevor sie geschluckt werden darf. Zwischen den Mahlzeiten soll sehr viel getrunken werden (bis zu 1,5 Liter). Alkohol und "Genussmittel" sind verboten.

Weblinks