Aged Urine Therapie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch zum Thema von Harry Matadeen aus Farnborough (Hampshire, UK), der behauptet täglich 200 ml von seinem abgestandenen Urin zu trinken

Die Aged Urine Therapie (aged urine therapy, dt. Therapie mit abgestandenem Urin, Therapie mit gealtertem Urin) stellt eine Variante der alternativmedizinischen Urintherapie dar. Die Methode Aged Urine Therapy ist nur im englischen Sprachraum zu beobachten, und wird offenbar nur von sehr wenigen Anwendern eingesetzt. Die Methode ist insbesondere Thema in Boulevardmedien wie "Sun".[1] Ein gesundheitlicher Nutzen der Urintherapie und der Anwendung von gealtertem Urin ist nicht erkennbar oder nachgewiesen.

Methode

Anhänger dieser Methode verwenden eigenen Urin. Dieser soll einige Wochen und bis zu einem Monat aufbewahrt werden, ohne dass dazu eine Kühlung oder Sterilmachung gefordert wird. Die unweigerliche Folge sind bakterielles Wachstum im aufbewahren Urin sowie daraus ableitbare gesundheitliche Gefährdungen.

Zumeist soll täglich von dem abgestandenen Urin getrunken werden. In Berichten von Anwendern ist beispielsweise von einer täglichen Menge von 200mL (ein Fünftel Liter) die Rede. Teilweise soll der abgestandene Urin mit einer Schicht frischem Urin übergossen werden. Manche Anwender geben an, sich die Haut mit dem eigenen abgestandenen Urin einzureiben.

Es gibt auch Berichte von Anwendern, die behaupten Injektionen mit eigenem abgestandenen Urin durchzuführen, und zwar zur vermeintlichen Therapie der COVID-19 Krankheit.[2]

Römer sollen in der Antike abgestandenes Urin zur Entfernung von Verfärbung der Zähne benutzt haben.

Quellennachweise

  1. https://www.thesun.co.uk/news/11004942/drinking-two-glasses-urine-cured-depression/
  2. https://www.dailymail.co.uk/news/article-10736679/Moment-anti-vaxxer-whos-injects-AGED-URINE-touting-virus-cure.html