Tina Wendt

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Amtsausweis des Deutschen Reiches" von Tina Wendt
Reichsausweis von Tina Wendt

Tina Wendt (geb. 23. Januar 1979 in Rinteln) ist eine deutsche KRR-Anhängerin und Holocaust-Leugnerin.[1] Ihrer Meinung nach existiere das Deutsche Reich fort und Deutschland werde lediglich durch eine so genannte "BRD GmbH" verwaltet. Dementsprechend besitzt sie weder einen bundesdeutschen Personalausweis, noch einen Führerschein und KFZ-Kennzeichen. Stattdessen hat sie sich einen "Amtsausweis des Deutschen Reiches" und Phantasie-Diplomatenkennzeichen erstellt.[2] Ebenso ist ihrer Meinung nach die Erhebung von Steuern unrechtmäßig, da angeblich hierfür eine Rechtsgrundlage fehle. Als Grund nennt sie unter anderem, dass die Bundesrepublik kein unabhängiger Staat sei.

Wendt sieht sich als Diplomatin und Außenministerin des Deutschen Reiches und ist Gründerin des rechten Internetportals www.sv-dr.de (Selbstverwaltung Deutsches Reich), bei dem man auch einen Antrag auf diesen Phantasie-Personenausweis des Deutschen Reiches stellen kann.[3][4][5]

Zitat aus ihrem Blog:[1]

"Verweigern SIE, Steuern an diese Verbrecher BRD GmbH zu zahlen, und unterstützen Sie keine ABZOCKE von Seiten der JUDEN mehr, dieses Pack verdient seit ÜBER 60 Jahre an an IHNEN durch die erlogene HOLOCAUST Geschichte, siehe ANNE FRANK. Es gab keine 6 Millionen Holocaust Opfer und es gab auch keinen HOLOCAUST."

Wendt vertrat außerdem eine krude Katastrophentheorie, nach der es 2012 zu einem Polsprung (Umpolung des Erdmagnetfeldes) kommen sollte, der mit zahlreichen Naturkatastrophen (Stillstand der Erdrotation, Erdbeben, Hurrikane, Flutwellen) einhergehe. Ursache sollte ein nahe der Erde vorbeischwebender Planet sein.[6] Für ein solches Ereignis gibt es keinerlei wissenschaftlich begründete Annahmen.[7]

Kommerzielle Aktivitäten

Tina Wendt als Produkttesterin eines Detox-Fußbades[8]

Crystal-Light

Zeitweise versuchte Wendt, so genannte "Crystal-Light-Spiralen" zu verkaufen. Eine davon war eine "Weinspirale" die, außen an eine Weinflasche angebracht, "die molekulare Struktur des Weins verändern" sollte, wodurch u.a. "die bekannten Kopfschmerzen nach dem Alkoholgenuss" nicht mehr auftreten sollten.[9] Eine andere Spirale war die "Kraftstoff-Spirale", die, in das Handschuhfach eines Fahrzeugs gelegt, durch Ausnutzen der "natürlichen Ordnungsprinzipien des Kraftstoffes" eine Benzinersparnis bis 30% bewirken sollte.[10] Des Weiteren gab es eine "Pflanzen-Spirale" für besseres Pflanzenwachstum und längere Frische von Schnittblumen, eine Wasser- und eine Harmonisierungsspirale, die man über die inzwischen gelöschte Seite www.sv-dr.de ("Selbstverwaltung Deutsches Reich") bestellen konnte. Weitere Angebote waren kolloidales Silber und kolloidales Gold.[11]

Die gleichen Spiralen bietet auch André Siegel aus Warendorf an (Stand Mitte 2015).

Autark eG

Verbindungen von Wendt bestehen zur Firma Autark Mittelstandsförderung eG des Ingenieurs Olaf Haubold (geb. 1951), mit dem sie bereits in der Vergangenheit verschiedentlich kooperiert hat. Die Firma bietet nach eigener Auskunft Unternehmens- und Rechtsberatung, einen "Landwirtschaftsbetrieb zur Pferdezucht und Pferdeausbildung zum Sportpferd", sowie "die Vermittlung von der zur Zeit effizientesten und so führenden LED Beleuchtung auf dem Weltmarkt". Wendt wird zwar nicht namentlich genannt, aber die Internetseite autark-eg.de der Autark eG ist mit einer Anzahl Fotos von ihr verziert. Außerdem betreibt Wendt mehrere Facebook-Gruppen zur Vermittlung von Pferden, die mit der Autark eG verknüpft sind, zum Beispiel die Gruppe "Pferdeklappe Tina Wendt Autark eG", die Mitte 2015 über 3000 Mitglieder hatte.

Kriminalgeschichte

Strafrechtlich trat Tina Wendt in der Vergangenheit mehrfach in Erscheinung. So wurde sie 2011 wegen Fahrens ohne Führerschein und Kennzeichenmissbrauchs zu einer Geldstrafe von 585 € (45 Tagessätze zu 13 €) verurteilt.[12] Sie hatte sich im September 2010 mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Kurz danach wurde außerdem festgestellt, dass an ihrem Auto "Diplomatenkennzeichen" einer Reichsbürgergruppierung montiert waren. Tina Wendt und ihr Anwalt blieben sowohl dem Prozess als auch dem Revisionsverfahren fern, womit das Urteil rechtskräftig wurde.[13]

Im November 2014 wurde Tina Wendt bei einer Razzia des SEK zusammen mit ihrem Lebensgefährten in dessen Haus verhaftet. Ihnen wurde vorgeworfen, zusammen mit Torsten Ramm, einem ehemaligen Rechtsanwalt und Reichsbürger, den Versuch unternommen zu haben, Prinz Alexander zu Schaumburg-Lippe um 235.000 € zu erpressen. Wendt unterhielt mit diesem im Jahr 2004 eine Beziehung und drohte damit, intime Details zu veröffentlichen. Bei der Razzia wurden, neben illegalen Schusswaffen, auch NS-Devotionalien nebst Hitlerportait gefunden. Da Wendt über keinen gemeldeten Wohnsitz verfügte, blieb sie bis zum Prozessbeginn in Untersuchungshaft.[14] Im Juli 2015 wurde sie wegen versuchter Erpressung zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung verurteilt, Torsten Ramm erhielt 9 Monate auf Bewährung sowie eine Geldstrafe von 1.500 €. Wendts ehemaliger Lebensgefährte wurde freigesprochen.[15]

Weblinks

Quellenverzeichnis

  1. 1,0 1,1 http://tina-wendt.blogspot.com/, Text im rechten Frame
  2. http://www.schaumburger-zeitung.de/portal/lokales/sz-heute/landkreis_Ein-Leben-zwischen-Irrsinn-und-Rechtsbruch-_arid,294776.html
  3. Zitat: FREITAG, 11. MÄRZ 2011 Tina W.: MASSE ERREICHEN durch homogene Personenausweise
    Der Polsprung und seine Transformation: MASSE ERREICHEN durch homogene Personenausweise
    Frage an die Tina: könntest Du Behörden nennen, welche die Ausweise anerkennen !?
    MASSE ERREICHEN durch homogene Personenausweise, die sogar in der BRD akzeptiert werden!
    Durch die neuen, sicheren Personenausweise des Deutschen Reiches, die so noch KEINER ausgibt, haben wir nun die Möglichkeit, die Massen zu bilden. Wenn alle homogene Ausweise EINER Verwaltung haben, so hat die BRD schwer zu schlucken! Daher denkt mal bitte darüber nach, wer sich so einen Ausweis zu den Konditionen (die BRD nimmt teilweise viel mehr für IHRE PersonalAUSWEISE) nicht leisten kann, der kann auch mal unter tina.wendt@sv-dr.de Anfragen und man kann über ALLES REDEN. deswegen sind wir doch Lichtarbeiter, um sich GEGENSEITIG zu helfen. Wir müssen nur die reinen Druckkosten und Materialkosten und den Aufwand beziffern, REICH werden wollen wir damit nicht, nicht wie die ganzen anderen Reichsgruppierungen, deren Ausweise meist eh als Spaßausweise angeshen werden. Mit UNSEREN kann man sogar bei der BRD Zulassungsstelle seine Autos anmelden, Handyveträge bestellen, Konton eröffnen, Autos leihen und vieles mehr. DAS bestätigt bereits die Akzeptanz unserer Ausweise!!! Das soll bitte mal jemand mit den Kenkarten oder anderen Ausweisen versuchen, habe DAS bei anderen so noch nicht erlebt! Aber ich lasse mich gerne eines BESSEREN BELEHREN! Alles Liebe EUCH, Tina
    Bezug der Ausweise: www.sv-dr.de www.regierung-deutsches-reich.de
    oder DIREKT per Mail die Anträg dafür anfordern unter Tina.Wendt@sv-dr.de
  4. http://www.sv-dr.de/
  5. http://www.sv-dr.de/download/get/personenausweis-sv-dr/108.sv
  6. http://www.sv-dr.de/der-polsprung.sv
  7. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/es-wird-2012-keinen-polsprung-geben.php
  8. Für eine Firma Dr. Rainer Bartosch aus Stuhr bei Bremen, die auch Pen-Yang-Produkte, MMS, Klinoptilolith und das AMSAT-HC-Gerät verkauft
  9. http://crystal-light-spiralen.blogspot.com/p/wein-spirale.html
  10. http://crystal-light-spiralen.blogspot.com/p/benzin-spirale.html
  11. http://crystal-light-spiralen.blogspot.com/
  12. 585 Euro Geldstrafe für "Außenministerin". Mindener Tageblatt, 18. Februar 2011
  13. „Reichsaußenministerin“ fehlt erneut. Schaumburger Zeitung, 30. April 2011
  14. Vom »Burgfräulein« erpresst? Westfalen-Blatt, 8. Juli 2015
  15. Bewährungsstrafe für Erpresserin des Prinzen zu Schaumburg-Lippe. Neue Westfälische, 9. Juli 2015