Stefan Homburg

Aus Psiram
Version vom 13. April 2022, 15:34 Uhr von Rantan (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Homburg (rechts) mit Michael Ballweg anlässlich einer Querdenken Initiativen - Demonstration in Stuttgart (2020, Bild: Björn Kietzmann, Tagesspiegel[1])
Stefan Homburg bei Festnahme in Hannover im Januar 2022

Stefan Homburg (geb 10. März 1961 in Hellersen bei Lüdenscheid) ist ein deutscher Finanzwissenschaftler, Steuerberater und Sachbuchautor. Er ist Professor für Öffentliche Finanzen und war von 1997 bis 2021 Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover. Homburg wurde der Öffentlichkeit insbesondere durch seine Aussagen zur Coronapandemie und als Ablehner der behördlichen Schutzmassnahmen gegen das Virus bekannt. Homburg erreicht mit seinen Thesen ein Millionenpublikum, auf Youtube, im Fernsehen und in der Presse.

Am 1. April 2021 trat Stefan Homburg in den vorzeitigen Ruhestand.

Kurzbiographie

Homburg machte 1985 in Köln seinen Studienabschluss als Volkswirt. Von 1985 bis 1989 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Wissenschaftlicher Assistent in Köln, von 1989 bis 1990 Akademischer Rat in Dortmund und promovierte 1987 an der Universität zu Köln. 1991 folgten die Habilitation und die venia legendi für Volkswirtschaftslehre. Homburg war von 1990 bis 1992 Professor für Wirtschaftstheorie an der Universität Bonn. Von 1992 bis 1997 übernahm er den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Magdeburg. Seit 1997 ist Homburg Professor für Öffentliche Finanzen an der Leibniz Universität Hannover. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Steuerlehre und Steuerrecht, Makroökonomik, Finanzausgleich und Sozialpolitik.

Positionen zur Zeit der Coronaviruspandemie

Lob für Aktion Pathologie-Konferenz, die von Pathologen kritisiert wird
Zahl der COVID-19 Verstorbenen pro eine Million Einwohner in Schweden im Vergleich mit anderen nordeuropäischen Ländern. Im Vergleich ist die Zahl der Verstorbenen in Schweden am höchsten. (Our World in Data, Zahlen seit Beginn der Pandemie bis März 2022)

Stefan Homburg ist Kritiker und Ablehner von behördlicher und behördlicher Schutzmassnahmen gegen das neue Coronavirus CoV-2. Er wurde eine zeitlang als Schatzmeister des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. genannt, der von Sucharit Bhakdi gegründet, der auch Vereinsvorsitzender ist. Stellvertretender Vorsitzender ist der Passauer Gynäkologe und "Naturmediziner" Ronald Weikl in Passau. Der Verein verlor später seine Gemeinnützigkeit.[2] Homburg ist auch mit Bhakdi, Reiner Füllmich, Viviane Fischer (alias Rike Feurstein) und Stefan Hockertz im Vorstand der Organisation Stiftung Corona-Ausschuss.

Homburg behauptete in einem Video-Interview mit Milena Preradovic auf Youtube, dass die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht nötig und nicht wirksam gewesen seien. Stattdessen solle sich die deutsche Bundesregierung am Vorbild Schweden orientieren, dessen Regierung keinen Lockdown verfügt habe. In diesem Zusammenhang behauptete er beleglos dass die Bundesregierung insgeheim seiner gleichen Meinung sei, und dass nicht näher bezeichnete „Eliten […] um den wahren Sachverhalt“ wüssten. Eine von der schwedischen Regierung eingesetzte Corona-Kommission legte Ende Oktober 2021 einen Bericht darüber vor, in welchem sie den bisherigen Umgang mit der Pandemie einschätzt. Schweden galt (oder gilt) für viele aus der „Querdenken“-Bewegung als Traumland eines liberalen Pandemie-Managements. Der Bericht kommt zu einer kritischen Einschätzung der getroffenen Massnahmen. Das Pandemie-Management der schwedischen Regierung wird als zu träge, langsam und teilweise fahrlässig bezeichnet.[3][4] Über die willentliche Inkaufnahme von Todesfällen der schwedischen Pandemiepolitik berichten im April 2022 Der Spiegel[5] und Die Zeit.[6] Die Publikationen beziehen sich auf eine schwedische Studie, die bei Nature erschien.[7].

Stefan Homburg und rechtspopulistische Partei AfD

Homepage von Stefan Homburg und Präsenz in sozialen Medien

Weblinks 2020

Weblinks 2021 und 2022

Weblinks Faktenchecks zu Aussagen von Stefan Homburg

Videos

Quellennachweise

  1. https://www.tagesspiegel.de/politik/der-fall-des-stefan-homburg-ein-wirtschaftsprofessor-als-raunender-corona-kritiker/25866032.html
  2. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88792624/corona-verein-mwgfd-von-sucharit-bhakdi-und-stefan-homburg-verliert-gemeinnuetzigkeit.html
  3. https://www.volksverpetzer.de/corona/schweden-sonderweg-gescheitert/
  4. https://www.regeringen.se/4ab00d/globalassets/regeringen/dokument/socialdepartementet/summary-sweden-in-the-pandemic-1.pdf
  5. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-kritischer-bericht-zum-schwedischen-sonderweg-in-der-coronapandemie-a-8c814d12-948a-42ca-acbf-228f9992e29d
  6. https://www.zeit.de/2022/16/corona-politik-schweden-analyse
  7. Brusselaers, N., Steadson, D., Bjorklund, K. et al. Evaluation of science advice during the COVID-19 pandemic in Sweden. Humanit Soc Sci Commun 9, 91 (22. März 2022). https://doi.org/10.1057/s41599-022-01097-5