SouthFront

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
SouthFront.jpg
Einordnung durch MIBURO (2022)[1]

Southfront ist seit Mai 2015 eine professionell aufgemachte, aber anonym betriebene Webseite aus Russland, die sich mit aussenpolitischen Themen und militärischen Themen befasst. Die anonymen Herausgeber sehen sich feindlich eingestellten ausländischen "Mainstream Medien" gegenüber, verbreiteten in der Vergangenheit Falschmeldungen, und nehmen die russische Regierung vor Kritik in Schutz. In ihrer englischsprachigen Aufmachung wird versucht die Herkunft aus Russland zu verschleiern. Als Partner wird Globalresearch angegeben. Die Webseite von SouthFront wurde am 30. April 2015 über Reg.ru angemeldet, danach wurde die Seite beim Hoster KoDDoS in Hong Kong gehostet.

Ähnliche Projekte sind ANNA News, News Front, Zero Hedge, New Eastern Outlook, Katehon, Oriental Review und Strategic Culture Foundation. Youtube hat 2020 die etwa 1900 Videos von Southfront gelöscht. Auch facebook entfernte SouthFront im April 2020. Facebook berief sich bei der Löschung auf eine Anmeldung mit falscher und/oder doppelter Identität. Laut Facebook sei der tatsächliche unbekannte Betreiber von der Krim aus tätig und sei mit dem analogen Projekt News Front verbunden. Als SouthFront von Yoube entfernt wurde, wurde Anhängern mitgeteilt auf den neuen Ersatz-YoutubeKanal crimeanfront zu wecheln. CrimeanFront war der Vorgänger von News Front.[2] Bei VK wurde angegeben, dass der Sitz von SouthFront in Donetsk (Ukraine) sei. In den Metadaten der Videos findet sich als Autorenangabe: Anastasia - Анастасия. Сорян, Настя, (engl. no hard feelings!). Laut Artikel in Die Welt sei nach Angaben der US-Regierung SouthFront mit Geheimdiensten Russland in Kontakt. Wegen Desinformation bei der letzten US-Präsidentenwahl verhängte die US-Regierung Sanktionen gegen SouthFront.[3]

Der deutschsprachige Ableger ist hingegen eher primitiv aufgemacht und wird ebenso anonym betrieben.

Beiträge bei SouthFront sind umsonst. Auf der Webseite wird aber zu Spenden über ein russisches Paypal-Konto gebeten.

Weblinks

Weblinks (englisch)

Quellennachweise

  1. https://clintwatts.substack.com/p/russias-propaganda-and-disinformation?s=r
  2. https://www.state.gov/wp-content/uploads/2020/08/Pillars-of-Russia%E2%80%99s-Disinformation-and-Propaganda-Ecosystem_08-04-20.pdf
  3. https://www.welt.de/politik/deutschland/article230470371/Russische-Desinformation-Die-Bundesregierung-tut-bis-heute-praktisch-nichts.html