Rolf Müller

Screenshot von einem Artikel von Rolf Müller bei Symptome.ch über seine Behandlungsversuche gegen MRSA[1]

Rolf Müller (geb. 17.02.1953) ist ein deutscher Arzt für Naturheilverfahren und Homöopath aus München. Müller macht sowohl durch eine "antibiotikalose Therapie" von MRSA-Infektionen als auch durch seine behauptete Diagnosefähigkeit der Krankheitserfindung einer durch Verschwörungstheorien behaupteten Chemtrailkrankheit auf sich aufmerksam. Müller, der auch an die Existenz so genannter Morgellonen glaubt[2], bietet laut eigener Webseite auch "energetische Behandlungen", Geistheilung und spagyrische Behandlungen an.[3]

Nach eigenen Angaben stammt Rolf Müller aus einer Offiziersfamilie. Zunächst wurde er selbst Offizier; danach studierte er Humanmedizin an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität. Er arbeitete als Anästhesist und Gynäkologe an der 1. Frauenklinik der Universität in München, bevor er eine eigene Praxis in München öffnete. Bei einer Reise nach Indien will Müller Erfahrungen gemacht haben, die sein Leben veränderten, wie er schreibt. Auch gibt Müller an, durch Eingriffe der psychischen Chirurgie derart beeindruckt worden zu sein, dass sich daraus seine späteren geistigen Fähigkeiten enfalteten.[4] Aktuell bezeichnet sich Müller als "Arzt für antibiotikafreie MRSA-Therapie und Naturheilverfahren"; ferner behauptet er, die medikamentöse Basis seiner Therapien seien "auf dem Boden der Homöopathie, der Spagyrik und der Orthomolekularen Medizin stehend".

Antibiotikalose Therapie der MRSA-Infektion nach Müller

Einzelfallbericht über eine behauptete Heilung eines MRSA-infizierten Patienten durch Regenaplexe von Rolf Müller in einem Regenaplex-Rundbrief (Feb. 2009)[5]

Rolf Müller macht in eigenen Beiträgen auf Internetwebseiten (darunter den Seiten des rechtsgericheten Blogs Politaia und bei Sein und eigens angemeldete private Webseiten)[6] Angaben zu einer von ihm erfundenen "antibiotikalosen Therapie" von Infektionen durch die gefürchteten Methicillin-resistenten Stämme von Staphylococcus aureus (MRSA). In diesem Zusammenhang behauptet er, drei MRSA-infizierte Patienten geheilt zu haben. Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Publikationen zu diesen behaupteten Heilerfolgen sind allerdings weder von ihm noch von anderen Autoren erschienen. Auch ist über eine etwaige Replikation durch andere Personen nichts bekannt. Vage Angaben zu einem Einzelfall veröffentlichte Müller in einem "Regenaplex-Rundbrief" der Firma Regena, die die homöopathisch verdünnten Regenaplex-Heilmittel herstellt. In der kurzen Notiz "Fallbeispiel - Rezidivierende MRSA Furunkulosis antibiotikafrei ausgeheilt"[7] beschreibt Müller eine Regenaplex-Behandlung eines 40jährigen MRSA-infizierten Mannes, der nach mehreren medizinischen Vorbehandlungen, einer TCM-Behandlung sowie einer versuchsmäßig durchgeführten Regenaplex-Behandlung MRSA-frei geworden sein soll. Behandelt wurde der Patient mit Regenaplex Nr. 6, Nr. 23a, 26a, 26d, 48a, 50a, 62a und REGENAPLEX Haut-Fluid W (äußerliche Anwendung). Welches der Mittel und welche Therapie genau für die Heilung verantwortlich sein soll, wird aus dem ansonsten wissenschaftlich unveröffentlichten Artikel nicht deutlich, da es sich lediglich um eine ausgesuchte retrospektive Betrachtung handelt und nicht um eine kontrollierte, prospektive Studie. Zu homöopathisch potenzierten Arzneimitteln liegt bislang kein wissenschaftlicher Nachweis für etwaige antibiotische Eigenschaften vor. Indirekt wird im Regena-Rundbrief der Eindruck erweckt, dass die verwendeten homöopathischen Mittel ursächlich für die Heilung verantwortlich seien. Müller löst jedoch selbst erhebliche Zweifel daran aus, da er in anderen Internetveröffentlichungen die von ihm behaupteten MRSA-Heilungen auch durch andere pseudomedizinische und alternativmedizinische Behandlungen "zufällig" erzielt haben will. Dabei nennt er die Spagyrik und die Isopathie. Die von Müller bevorzugte Spagyrik scheint die Variante des 1879 geborenen Infanterieoffiziers, Eisenbahntechnikers und selbsternannten Wunderheilers Carl Friedrich Zimpel zu sein. So schreibt Müller:

..Als Arzt für Naturheilverfahren ist mir das Thema MRSA begegnet, und “zufälligerweise” waren meine ersten Therapien erfolgreich. Ich kombiniere die homöopathische Regena Therapie, welche ich seit 30 Jahren erfolgreich anwende mit dem Einsatz von spagyrisch aufbereiteten Heilpflanzen, der Isotherapie sowie auch russischen Heilverfahren.

Es ist uns gelungen, 2 Langzeit MRSA-Patienten durch eine Kombination aus Homöopathika und Spagyrik endgültig und laborbestätigt zu heilen! Erschreckend ist jedoch die absolute Ignoranz unserer "schulmedizinischer Kollegen" - incl. diverser Gesundheitsämter, welche ja für die Volksgesundheit verantwortlich sind, diese ersten Erfolge eines alternat., erfolgversprechenden Th.ansatzes wahrzunehmen.

Meine therapeutische Schiene gegen die Klinikkeimen steht also auf drei starken und bewährten Beinen, welche sich synergistisch ergänzen, die Homöopathie in Form der Regenaplexe, der Spagyrik und der Isopathie.

Müller bezieht sich bei den erwähnten "russischen Heilverfahren" ganz offensichtlich auf die so genannten "Russischen Methoden". Es handelt sich dabei um ursprünglich aus Russland stammenden Scharlatanerieverfahren, bei denen Geistheiler Erkrankungen durch Affirmationstechniken, Techniken des Positiv Denkens und "heilenden Zahlenreihen" Wunderheilungen herbeiführen wollen. Die Methoden wurden durch Geistheiler wie Grigori Grabovoi ("zweite Niederkunft Jesu Christi auf Erden" und seine Schüler Arkady Petrov und Igor Witaljewitch Arepjev bekannt. Mitunter werden auch Mirzakarim Norbekov und "N. u. W. Koroljov" zum Kreis der Wunderheiler nach den "Russischen Methoden" gezählt. Kunden der "Russischen Methoden" werden von den diversen Anbietern Wunderheilungen versprochen: so soll etwa ein Nachwachsen der Zähne, komplette Organerneuerung (die zuvor operativ entfernt werden mussten), Heilung chronischer und lebensbedrohlicher Krankheiten wie Aids oder Krebs möglich sein.

Auf seinen Webseiten bedauert Müller, für seine Therapieversuche auf keine Resonanz in der akademischen Medizin gestoßen zu sein. Auch keine politische Partei interessiere sich dafür. Einzig Christoph Hörstel, Gründer der Bewegung "Neue Mitte", habe ihn darüber informiert, das Thema der "antibiotikalosen MRSA-Therapie nach Müller" zur Agenda seiner Partei zu machen, wenn diese bei den nächsten Bundestagswahlen antrete.

Bei XING wirbt Rolf Müller mit seiner Methode und sucht nach behandlungsbedürftigen Patienten. Dabei garantiert er eine mit dem Standesrecht nicht vereinbare "kostenlose Behandlung".[8]

Diagnostik einer "Chemtrail-Krankheit"

Rolf Müller ist überzeugter Anhänger der absurden Verschwörungstheorie der so genannten Chemtrail. Chemtrailanhänger ("Chemmies") sind der Überzeugung, dass im Rahmen eines globalen Projekts dem Flugzeugbenzin heimlich diverse Giftstoffe zugemischt werden, die angeblich zu besonderen Kondensstreifen führen sollen. Über die Frage, welche Giftstoffe es sein sollen, herrscht in der Chemtrailszene keine Einigkeit. Genannt werden zumeist Barium oder Aluminium. Auch über die Frage, welchen Zweck die globale Vergiftung der Bevölkerung haben soll, herrscht in Anhängerkreisen keine Einigkeit. Vermutet werden klimawirksame Eingriffe im Rahmen eines "Geo-Engineering" oder hochgeheime Maßnahmen zu einer Bevölkerungsreduzierung.

Glaubt man Rolf Müller, so könne er wissenschaftlich und medizinisch unbekannte "Chemtrail-Belastungen" im Sinne einer Krankheitserfindung "diagnostizieren". Erkannte Chemtrailpatienten behandelt er sodann mit einer "spagyrischen Therapie", welche privat bezahlt werden muss.

Um die von Müller behauptete "Chemtrail Belastung" nachweisen zu können, seien nicht zwingend chemisch-analytische Nachweise nötig. Diese würden - laut Müller - ohnehin aus Kostengründen bei Patienten nicht durchgeführt werden. Vielmehr reiche es aus, als homöopathisch tätiger Arzt über telepathische Fähigkeiten zu verfügen:

"Wenn es Ärzte geben sollte, welche die Symptome einer schleichenden Vergiftung durch Chemtrails feststellen könnten, dann wären dies hochbegabte klassische Homöopathen, welche zugleich mediale und hellseherische Fähigkeiten aufweisen müßten.. [...] ..viele Menschen haben schon einmal Symptome wie: Gedächtnisschwäche, Niedergeschlagenheit, Zukunftsangst, Schwindelzustände, Kopfschmerz, anhaltender Schnupfen, Neigung zu Mandelentzündungen, Völlegefühl schon nach wenig Essen, Magendrücken, Nachlassen der Libido, anhaltender Husten, Nackensteifigkeit … erlebt. Dies könnten zum Beispiel alles Symptome einer chronischen Belastung mit Barium sein, einem der Hauptinhaltsstoffe der Chemtrails.. [...] ..Wenn Sie unter Chemtrails leiden, müssen wir alle erst einmal davon ausgehen, daß Sie dies selbst nicht wissen. Wie gesagt, selbst die klassischen Homöopathen, welche um die Wirkungen von Aluminium, Barium, Strontium usw. wissen müßten, behandeln kaum einen Patienten in dieser Sache.
Nun verrate ich Ihnen, wie ich in meiner Praxis dem Verdacht auf eine Chemtrailbelastung näher komme. Da es keine wissenschaftlich anerkannten Methoden eines Nachweises gibt, welcher für den Alltag praktikabel ist, nehme ich mir die Freiheit, andere Wege zu gehen. Es hat sich gezeigt, daß neben einer ausführlichen Anamnese uns Therapeuten das Unterbewußtsein unserer Patienten bei der Mittelfindung behilflich sein kann.. [...] ..Ein Hinweis auf Chemtrails wäre für mich, neben einer sehr ausführlichen Anamnese immer eine Wahl der Essenz “Thuja occidentalis“ der Thuja.
Diese Pflanze führt als Hauptwirkungsvektor meine spagyrisch wirksame Rezeptur bei Chemtrailbelastung an, neben anderen Pflanzen wie Okoubaka aubrevillei, Sambucus nigra, Propolis, Azadirachta indica (Neem), Juniperus communis."
[9]

Quellennachweise

  1. http://www.symptome.ch/blog/klinikkeim-mrsa-ein-alptraum-ohne-erwachen/
  2. Zitat aus einem Spiegel - Leserbrief: 11.04.2013 22:29 von mrsa-doc
    Morgellons
    Morgellons sind vor allem anorganische, aus Nanopartikeln bestehende Fremdkörper welche im Rahmen des Geoengineerings versprüht werden, sichtbar als chemtrails:http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrail-beschwerden-und-spagyrik-von-rolf-muller-arzt-fur-naturheilverfahren/ vor allem in den Kommentaren befinden sivh wichtige Links zu diesem Thema.

    12.04.2013 11:49 von mrsa-doc
    Morgellons sind eigentlich nicht therapierbar, Symptome kann mann lindern http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrail-beschwerden-und-spagyrik-von-rolf-muller-arzt-fur-naturheilverfahren/

    Das Carnicom Morgellonforschungsinstitut in USA:
    mrsa-doc 12.04.2013
    http://www.carnicominstitute.org/papers_by_date.html
  3. Zitat: Grundsätzlich verrechne ich meine naturheilkundlichen Heil- und Beratungsleistungen mit einem Stundensatz von 100,00 Euro z.B. für Anamnese, Akupunktur, Chirotherapie, energetische Behandlung und Geistheilung.
  4. Zitat: ..Zuletz jedoch war da eine kleine Phillippinin - und operierte meine Frau, nur mit ihren bloßen Händen, und ich sah aus 50 cm Entfernung zu - und ihre Erkrankung verschwand für immer, und meine geistigen Fähigkeiten begannen sich in diesem Moment zu enfalten. Mein Lotuschakra öffnete sich und ich spürte große Energieströme durch meine Hände fließen. Verbarg diese Fähigkeit aber für lange Jahre, denn ich war der Überzeugung, Patienten kommen zum Arzt in Erwartung einer Spritze - und nicht des Handauflegens..
  5. http://www.regenaplex.de/fileadmin/files/rundbriefe/R_Rundbrief_Nr1_Feb_2009_20090216.pdf
  6. www.mrsa-sanierung.de
  7. http://www.regenaplex.de/fileadmin/files/rundbriefe/R_Rundbrief_Nr1_Feb_2009_20090216.pdf
  8. Xing
    Ich biete MRSA-SANIERUNG OHNE ANTIBIOTIKA - DURCH HOMÖOPATHIE+SPAGYRIK
    Ich suche HABE DIE WELTWEIT ERSTE ANTIBIOTIKAFREIE MRSA-SANIERUNG DURCHGEFÜHRT UND DOKUMENTIERT - SUCHE NUN WEITERE MRSA PATIENTEN, WELCHE DURCH ALLOPATHIE KEINE HEILUNG ERFUHREN - KOSTENLOSE BEHANDLUNG GARANTIERT... Web (MRSA): www.mrsa-sanierung.de Web (Praxis): www.mrsa-doc.de E-Mail: rolf.mueller1@gmx.XXX
  9. http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrail-beschwerden-und-spagyrik-von-rolf-muller-arzt-fur-naturheilverfahren/