Recentr

Aus Psiram
Version vom 24. März 2009, 03:52 Uhr von Str (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: thumb '''Infokrieg.tv''' bemüht sich seit 2005 als deutscher Ableger der von [[Verschwörungstheorie|Verschwörun...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Infokrieg.tv Logo

Infokrieg.tv bemüht sich seit 2005 als deutscher Ableger der von Verschwörungstheoretiker Alex Jones betriebenen Webseite "Infowars.com" und gilt inzwischen als meistbesuchte Anlaufstelle für die rechtsoffene "Infokrieger"-Bewegung in Deutschland. Betrieben wird diese Plattform von dem Gründer, Student und selbsternannten Journalisten Alexander Benesch[1] unter Mitarbeit des Studenten der Wirtschaftsinformatik und selbsternannten Finanzexperten Nicolas Hofer[2]. Verantwortlicher für den dazugehörigen Online-Shop und die "Infokrieg unabhängige Medien GbR" ist ein im Hintergrund agierender Bernhard Bolte.[3]

Laut eigenen Angaben diene Infokrieg.tv dazu "Nachrichten, Analysen und einen Stand der Dinge in Geschichtswissenschaft und aktuellen Themen zu liefern".[4] Die Bereiche der Webseite umfassen aktuell die Themenfelder "Regierungsterror", "Weltregierung", "Polizeistaat", "Krieg", "Globale Elite"[5] und werden den Konsumenten als Artikel, Dokumentarfilme, Radioshow und Videocasts ausgeliefert.

Verfahrensweise

Infokrieg.tv kündigt nicht eingetretenen Terroranschlag an. (2006)

Der von Anfang an bis dato beibehaltene Standard ist die Übersetzung und Vertonung von Artikeln und Dokumentation aus dem Umfeld des Verschwörungstheoretikers Alex Jones, sowie die Vermarktung dieser.

Das Konzept der Informationsvermittlung ist ebenso von dem amerikanischen Ableger "Infowars" übernommen und basiert auf Rethorik und Emotionalisierung, welche u.a. durch Voraussagen von bevorstehenden, aber bisher noch nie eingetretenen, Terroranschlägen[6][7], Weltfinanzkrisen[8] und sonstigen als bedrohlich angesehenen Entwicklungen, wie z.B. Codex Alimentarius[9] angewandt wird.

Als vermeintliche Lösung wird direkt oder indirekt zum Kauf der, im eigenen Online-Shop erhältlichen, Informationsmaterialen und zur Nutzung von alternativen Zahlungsmitteln (Gold- und Silbermünzen), Nahrungsmitteln (über die Natural Solutions Foundation) und Alternativmedizin und Pseudowissenschaften (über die Anti Zensur Koalition) animiert.

Positionierungen

Hier einige Fallbeispiele um deutlich zu machen in welchem Spektrum sich Infokrieg.tv bewegt.

Amoklauf in Winnenden

Unter dem Thema "Amoklauf Winnenden und vergleichbare Fälle durchleuchtet" präsentiert Benesch seinen Zuhörern den Amoklauf als nichts weiter als einen weiteren Vorwand für Überwachung und ein Verbot von Schusswaffen. Wie viele Verschwörungstheoretiker und Esoterik-Anhänger sieht er die Psychopharmaka als eigentlichen Grund des Amoklaufs, da es ständig solche Vorfälle, mit auf Pychopharmaka durchdrehenden Personen, gäbe, werde ein Schulmassaker jedes mal für Wochen als die wichtigste Meldung präsentiert und ziehe damit eine laut ihm nicht gerechtfertigte Aufmerksamkeit auf sich. Bezeichnend zieht er noch einen Vergleich zu Personen die bei Autounfällen und der Einnahme pharmazeutischer Produkte sterben.[10]

Zudem zitiert er zur Argumentation Fälle der Webseite ssristories.com, eine Liste aller Amokläufe die im Zusammenhang mit Psychopharmaka stehen, welche sich durch einen Disclaimer in der Fußzeile als Projekt der "Church of Scientology" und der "Citizens Commission on Human Rights (CCHR)" (zu Deutsch: "Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte (KVPM)") identifizieren lässt.[11]

Umgang mit Kritik

Die allgemeine Skeptik gegenüber Verschwörungstheorien in der breiten Öffentlichkeit verbindet Infokrieg-Gründer Alexander Benesch mit der Annahme das dies eine Taktik des Staates darstelle um mehr Überwachung und Verbote zum Schutz vor den vermeintlich gefährlichen Kreisen der Verschwörungstheoretikern durchzusetzen. Gewisse skeptische Bürgerrechtler, aus dem Linken oder dem "Establishment-Linken" Spektrum mit der selben Position, entlarven sich damit, laut Benesch, ebenso als Kontrollfreaks. Leuten die nicht seine Thesen vertreten wirft er "windelweiche Kritik", die Aufspielung als Bürgerrechtler, Profilierung als einzig legitimer Kritiker und dadurch die Verhinderng der wirklichen Aufklärung vor.[12]

Weiterführende Links

Quellennachweise

  1. http://infokrieg.tv/impressum.htm, Stand 24. März 2009
  2. http://www.infokrieg.tv/evolution_des_geldbildes_2009_01_15.html
  3. Infokrieg unabhängige Medien GbR, Bernhard Bolte, Taunusstraße 31, 61267 Neu-Anspach; Germany, https://www.shopssl.de/epages/es106377.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es106377_Infokrieg-Webshop/Pages/CustomerInformation, Stand 24. März 2009
  4. Alexander Benesch, Vortrag bei der AZK-Konferenz am 27. September 2008, http://www.youtube.com/watch?v=EzSl1-XBj30
  5. http://infokrieg.tv/index.html, Stand 24. März 2009
  6. "Alex Jones: 90-prozentige Chance für einen massiven Terroranschlag der globalen Elite in den nächsten Monaten in den USA, Kanada oder Israel [2006]", http://www.infokrieg.tv/endgame.htm
  7. "Laut gut unterrichteter Quelle wird Bush den Iran im August [2008] angreifen", http://infokrieg.tv/Quelle_Luftschlag_gegen_den_Iran_im_August_2008_05_28.html
  8. Vortrag: Warum die Bankenkrise eine Krise der Geldordnung ist, http://www.infokrieg.tv/Vortrag_Mannheim_Geldordnung_2008_03_15.html
  9. Die drohende Nahrungsmitteldiktatur Codex Alimentarius, http://infokrieg.tv/laibow_interview_1a_2009_02_18.html
  10. Infokrieg Radio (21. März 2009), http://rapidshare.com/files/211866291/IK_radio_2009_03_21_mixdown_56_kbps.mp3
  11. http://www.ssristories.com/index.html, Stand 24.03.2009
  12. Infokrieg Radio (21. März 2009), http://rapidshare.com/files/211866291/IK_radio_2009_03_21_mixdown_56_kbps.mp3