Rainer Bardel

Aus Psiram
Version vom 25. Februar 2020, 23:19 Uhr von Abrax (Diskussion | Beiträge) (Werke)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Bardel
Buch zum Projekt Psiram mit aufdringlicher optischer Aufmachung
typisches Werk von Rainer Bardel (2019). Der rückblickende Vergleich von nicht eingetretenen oder vage gebliebenen zumeist düsteren Vorhersagen von Bardel werden als "Cybermobbing" bezeichnet

Rainer Bardel ist ein österreichischer Astrologe, Kartenleger und Sachbuchautor aus Klagenfurt[1], der insbesondere über von ihm erstellte Horoskope und Zukunftsprognosen bekannt wurde. Seit 2019 bemüht sich Bardel die Astrologie, die er als Wissenschaft versteht, gegen Kritik in Schutz zu nehmen. Eine Rezeption seiner Werke und Aktivitäten ist im Jahre 2020 nicht erkennbar. In seinem Werk "Der Fall Jörg Haider - Die astrologische Analyse einer Verschwörung" beruft sich der Autor auf unbewiesene Verschwörungstheorien zum Unfalltod von Jörg Haider.

In Graz-Wetzelsdorf findet sich für Bardel ein Eintrag als "Energetiker".[2]

Kurzbiographie

Zur eigenen Biographie und beruflichen Werdegang gibt Bardel wenig bekannt. Nach eigenen Angaben stamme er aus Weststeiern und sei er im "Vertrieb" tätig gewesen und beschäftige sich nach autodidaktischen "Studien" seit 2011 mit der Astrologie (nach anderen Angaben seit 2003) und sei nach Klagenfurt gezogen. Bereits ein Jahr später, ab 2012, bietet er in Villach und Klagenfurt astrologische Beratungen, Kartenlegen, Geomantie und Vorträge an. Seit 2017 ist er als Autor tätig. In Klagenfurt war Bardel Initiator des Vereins "Projekt Vita Kärnten".

Bardel und Horoskop

Bardel ist regemässiger Ersteller und Verbreiter von Horoskopen. In seinem Werk "Lottomillionär im Horoskop " von 2019 erweckt Bardel den Eindruck dass (Zitat) große Gewinne im Horoskop vorbestimmt und erkennbar seien und letzendlich "durch den Lauf der Gestirne" vorbestimmt seien.

Bardel als Gegner des Skeptizismus

Der Blog Wahrsagercheck von Michael Kunkel befasste sich 2014 und 2016 mit den Horoskop-Wahrsagereien von Bardel und kam zum Ergebnis dass Bardel zahlreiche Vorhersagen gemacht hatte, die nie eintraten. Bardel machte beispielsweise auch Prognosen bis zum 31. Juni, obwohl der Monat Juni nur 30 Tage hat. Unsinnig sind auch Prognosen die sich auf gegenwärtige Ereignisse beziehen. Bardel reagierte 2019 auf den Blog Wahrsagercheck mit einem in polemisch-unsachlichen Buch "Der Wahrsagercheck Cybermobbing der Skeptiker", welches im Selbstverlag erschien.

In seinen Werken wendet sich Bardel in pauschaler Weise gegen die Wissenschaft, die er als von wirtschaftlichen Interesse geleitet sieht. In diesem Zusammenhang ist er Autor diskreditierender Werke gegen Vereine und Organisationen aus dem Bereich des Skeptizismus wie die GWUP. Bardel ist auch Autor eines Werks, in welchem er in polemischer Weise sich mit dem Projekt Psiram (vormals Esowatch) befasst. Aufhänger ist dabei für ihn der Suizid des deutschen Werbefachmanns und Pharmalobbyisten Claus Fritzsche:

..Der Astrologe & Autor Rainer Bardel dokumentiert in diesem Buch die Entwicklung und Agitation der Vereine Esowatch, Psiram und der GWUP als Internetpranger, denn jedes Opfer von Cybermobbing ist eines zu viel. Als Gegner der Homöopathie betrieben diese Vereine Cybermobbing gegen den deutschen Lobbyisten und Blogger Claus Fritzsche, welcher dadurch den Ruf und seine Existenz verlor und am 14. Januar 2014 Suizid beging...

Claus Fritzsche war ein von der Pharmaindustrie für das "Anschwärzen" von Kritikern der Alternativmedizin engagiert und bezahlt worden, und war im Rahmen seiner bezahlten Kampagnen auch unter Pseudonymen tätig. Nachdem die Süddeutsche Zeitung die von der Industrie bezahlte Kampagne gegen die in ihrer Freizeit tätigen Kritiker aufdeckte, stellten die bezahlenden Pharmaunternehmen (Hevert Arzneimittel, Biologische Heilmittel Heel GmbH, Wala Heilmittel GmbH, DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG) eine nach der anderen ihre Zahlungen an Fritzsche ein. Die Weleda AG hatte bereits vorher ihr jährliches Sponsoring (€ 5.000) aufgekündigt, als bei facebook über die Vorgehensweise von Fritzsche berichtet wurde. Damit brach die Finanzierung für Fritzsche zusammen, und er nahm sich im Januar 2014 das Leben. Bardel deutet den Suizid von Fritzsche als Folge der Kommentierung seiner Aktivitäten und Kampagnen durch Kritiker.

Galerie

Werke

Werke von Bardel erscheinen nicht in Verlagen mit Lektorat, sondern werden von ihm selbst herausgegeben. In der Werbung für eigene Werke wirbt er daher lediglich damit, dass seine Werke "bei Amazon" erscheinen würden. In dieser Auflistung sind zahlreiche Bildbände der Reihe "Mutter Erde" nicht aufgeführt.

  • Rainer Bardel: "Esowatch-Psiram-GWUP Cybermobbing bis zum Suizid", Februar 2020
  • Rainer Bardel: "Der zyklische Börsencrash", 2020
  • Rainer Bardel: "Skeptiker versus Astrologie: ein astrologisches Manifest der Erkenntnis", Februar 2019
  • Rainer Bardel: "Der Wahrsagercheck Cybermobbing der Skeptiker", Dezember 2019
  • Rainer Bardel: "Die astrologische Deutung der Asteroiden", Januar 2018
  • Rainer Bardel: "Der Fall Friedrich Felzmann: Die astrologische Analyse eines Amokschützen", Oktober 2018
  • Rainer Bardel: "Der Suizid im Horoskop - Ein Astrologisches Manifest Für Die Gesellschaft", 2017 (Zitat: In meinem Buch „Der Suizid im Horoskop“ beschreibe ich, dass eine Neigung zum Suizid schon bei der Geburt erkennbar ist.)
  • Rainer Bardel: "Villach Die Stadt ohne Armut", September 2018
  • Rainer Bardel: Das große Jahreshoroskop 2019, August 2018
  • Rainer Bardel: Kärnten neu betrachtet, 2017
  • Rainer Bardel: Wissenschaft unzensiert: Die Wahrheit der Skeptiker, 2017
  • Rainer Bardel: 44 Visionen: Bewusstsein fuer dich und die Gesellschaft. Das Buch von 2017 macht Prognosen bis zum Jahr 2032
  • Rainer Bardel: Heile dich selbst: Gesundheit auf allen Ebenen, 2017
  • Rainer Bardel: Wissenschaft unzensiert: Die Ideologie der Skeptiker zu übersinnlichen Phänomenen, 2016
  • Rainer Bardel: SELBSTHEILUNG mein Weg der Transformation, 2014
  • Rainer Bardel: Der Lottomillionär im Horoskop, 2019 (Zitat: Der Astrologe & Autor Rainer Bardel beschreibt in diesem Buch, dass große Gewinne im Horoskop vorbestimmt und erkennbar sind.)
  • Rainer Bardel: Das große Jahreshoroskop 2020: Das Jahr des Mondes, Juni 2019
  • Rainer Bardel: Astrologie Lehrbuch 3, 2018
  • Rainer Bardel: Astrologie Lehrbuch 2, 2018
  • Rainer Bardel: Astrologie Lehrbuch 1, 2018
  • Rainer Bardel: Inspiration Venedig, 2017
  • Rainer Bardel: "Pädophilie im Horoskop: ein astrologisches Manifest für die Gesellschaft", 2017
  • Rainer Bardel: Das große Jahreshoroskop 2018, August 2017
  • Rainer Bardel: Der ehrliche Politiker Die aufrichtige Politikerin: ein astrologisches Manifest für die Gesellschaft, 2017
  • Rainer Bardel: Entfremdete Kinder verlorene Seelen, 2017
  • Rainer Bardel: Papa du fehlst mir, 2017

Zitate

  • Der Mondknoten im Zeichen Jungfrau fordert eine Bereinigung unsauberer Machenschaften und Saturn im Zeichen Schütze verlangt grenzenlose Menschenrechte und eine Öffnung der Religionen.

Weblinks

Quellennachweise

  1. Astrologieausbildung Rainer Bardel, Waldschlagweg 7, A-9020,Klagenfurt, 0680-3194179, www.tupalo.at/klagenfurt/bardel-rainer
    Bardel Rainer, Astrologie, Waldschlagweg 10, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
    Astrologe & Kartenleger Rainer Bardel, Professional services, Domgasse 18, Klagenfurt A-9020
  2. Rainer Bardel, Eergetiker in Graz, Lissäckerstraße 3, A-8052 Graz-Wetzelsdorf, +43 680 3194179, info@rainerbardel.com