Qanon

US-Präsident Donald Trump mit Verschwörungstheoretiker und Qanon-Verbreiter Lionel Lebron (Michael William Lionel oder Michael Lebron[1]/ Lionelmedia, rechts) und seiner Ehefrau im Weißen Haus im August 2018
Glorifizierung in der Trump-Anhängerszene
Qanon-Verbreiter Lionel Lebron beim russischen Staatssender Russia Today "We as truth-warriors smell victory"(RT America, Dezember 2017)
Qanon-Plakat "We are Q" bei einer Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump in Florida am 31.7.2018[2]
Qanon-T-Shirt bei Ebay USA
Qanon-2.jpg
Qanon-3.jpg
Qanon-4.jpg
Bild einer Boeing 747, die offenbar die Präsidentenmaschine Air Force One zeigen soll. Tatsächlich zeigt sie eine Maschine der United Airlines
Letzte Nachricht vom 1. August 2019
Beispiel der Verbreitung der Adrenochrom-Verschwörungstheorie im Umfeld der Q-Anon-Bewegung in den USA (2020)
Mainz Free TV - Betreiber Bodo Schickentanz als Qanon-Versteher im April 2020
Bild der Q-Fahne, die der englische Scientologe, Trump-Anhänger und Hotelier John Mappin an seinem Camelot castle gehisst hatte
vier verschiedene US-Präsidenten zeigen sich mit dem Easter Bunny (Osterhase). Ein Zusammenhang zur Qanon-Verschwörung ist auszuschliessen, wird aber gelegentlich irreführend zur Unterstützung der Qanon-Verschwörung eingesetzt, so 2020 von Mark Hegewald
Ron Watkins

Qanon (auch Q-anon, oder Q) ist der Name einer unbekannten Quelle von Verschwörungstheorien sowie (bislang stets fehlschlagenden) Prophezeiungen, die über Imageboards im Internet [3] wie 8kun (vormals 8chan) verbreitet werden. Die Verschwörungstheorien basieren auf Überzeugungen, die in der US-amerikanischen rechten Szene und bei Donald Trump-Anhängern populär sind. Die Texte sind in einer Art kryptischen Sprache verfasst, die wie bei Horoskopen dem Barnum-Effekt Raum bietet. Die vagen und zumeist nicht falsifizierbaren Aussagen sollen von unkritischen Lesern geglaubt werden und ihnen bestimmte Hoffnungen machen. Erkennungszeichen sind einerseits der Grossbuchstabe Q, aber auch ein weisses Kaninchen (white rabbit).

Anfangs (Ende Oktober 2017) wurden die Texte über das Imageboard 4chan veröffentlicht, zunächst vor allem in Form von unbeantworteten Fragen. Später wurden die Verlautbarungen nach 8chan verlegt, mit Weiterverbreitung über Reddit, Youtube, Twitter und rechtsoffene Foren und Blogs, auch in deutscher Sprache. Von Ende Juli 2019 bis November 2019 wurden keine Q-Anon- Meldungen verbreitet. Danach erfolgten sie über 8kun. 8chan wurde bei der Google-Suche geblockt. Google gab als Grund dafür an, dass über 8chan kinderpornografische Inhalte verbreitet worden seien. Auch nach der Abwahl von Donald Trump verstummte Q. Vom 3. November 2020 bis zum 13. November wurden keine "drops" verbreitet.

Multiplikatoren der Prophezeiungen sind u.a. Alex Jones (infowars) [4] sowie der Fernseh- und Radiomoderator Michael William Lionel (auch Michael Lebron, Kurzname Lionel Lebron [5], geb. 26. August 1958), der auf Youtube agitiert. Letzterer behauptet, dass die amerikanische Demokratische Partei einen Pädophilen-Ring betreibe und der ehemalige US-Präsident Obama nicht in den USA geboren sei ("Birther"-Verschwörungstheorie).[6] Er tritt auch im Programm von Alex Jones auf. Lionel wurde am 25. August 2018 zusammen mit seiner Ehefrau ins Oval Office des Weißen Hauses geladen, um sich mit US-Präsident Donald Trump zu treffen und für ein gemeinsames Foto zur Verfügung zu stehen.[7]

In den USA verbreiten ferner die Schauspielerin und Trump-Unterstützerin Roseanne Barr sowie der Fox-News-Moderator Sean Hannity regelmäßig Qanon-Texte. Eine lokale Parteigruppe der Republikanischen Partei aus Hillsborough County in Florida veröffentlichte ebenfalls Qanon-Mitteilungen auf ihrer Website. Als in den Medien darüber berichtet wurde, verschwanden die Texte wieder.

Die Beiträge werden zumeist schnell über Foren und Blogs der rechten Szene weiterverteilt und in andere Sprachen übersetzt. In den USA konnten Qanon-Mitteilungen auch über eine App für Apple-Smartphone gelesen werden. Die für 99 Cent angebotene App "Qdrops" (App "von Patrioten für Patrioten") wurde im Juli 2018 von Apple wieder entfernt, nachdem die App monatelang immer häufiger gekauft wurde und in die Top 10 der Apps gelangte.[8][9] Die Entfernung wurde mit einem Verstoß gegen App-Regeln von Apple begründet. Zuvor hatte Apple an der App gut verdient und ein Drittel des Kaufpreises von 99 Cent einbehalten.[10] Google bietet für Android ebenfalls Qdrops derselben Anbieterfirma Tiger Team Incorporated an. Dahinter steht das Ehepaar Richard und Adalita Brown aus North Carolina.[11] Bis Stand Anfang August 2018 wurden aber bisher nur 1000 Käufe berichtet.

Mittlerweile kursieren auch zahlreiche Qanon-Texte in deutscher Sprache, so von Qlobal Change. Die Botschaften stiessen nur in der Szene auf Resonanz. Dazu zählen Oliver Janich, die Website Hartgeld von Walter K. Eichelburg, ein deutscher Qanon-Verbreiter namens Michael Maier aus Bayreuth sowie das Freigeist-Forum von Jo Conrad. Auch der "Kopp-Report" des Kopp-Verlags verbreitet Qanon-Meldungen. Am 1. August 2020, bei der ersten Querdenken Initiativen-Demo in Berlin, benutzte Organisator Michael Ballweg den Slogan der rechten und Trump-huldigenden Verschwörungsbewegung Q-Anon: „Where we go one, we go all“ (WWG1WGA).

Der Beginn lässt sich auf den 28. Oktober 2017 datieren, als bei 4chan (/pol/) die Mitteilung "Calm Before the Storm" (Ruhe vor dem Sturm) erschien[12], unter Bezug auf eine Äußerung von Donald Trump, die dieser drei Wochen zuvor am 6. Oktober 2017 gemacht hatte. Trumps unbestimmte Worte waren:

TRUMP: “You guys know what this represents? ... Maybe it’s the calm before the storm.”
REPORTER: "What storm Mr. President?"
TRUMP: "You'll find out."

Fake-Qanon-Texte und Trittbrettfahrer tragen Namen wie MegaAnon oder WH Anon. In deutschsprachigen, angeblichen Qanon-Texten finden sich Ankündigungen steigender Goldkurse, die von in der Trutherszene aktiven Goldhändlern stammen könnten, welche von Prepperängsten profitieren. Neben den Trittbrettfahrern treten inzwischen zahlreiche Personen auf, die behaupten, Qanon-Texte deuten zu können.

Anhänger der Qanon-Botschaften bezeichnen sich typischerweise als "Anons". Spiegel-Online sprach von "Trumps Trollen".[13] Nach Angaben des Journalisten Willy Sommer (The Daily Beast) sei der typische Qanon-Anhänger mittleren Alters (middle aged), anfällig für Propaganda im Internet und wähle republikanisch.

Dennoch meldeten sich auch Trump-Anhänger zu Wort, die Q-kritisch eingestellt sind und das Phänomen Q als peinlich ablehnen; darunter sind Breitbart-Mitarbeiter oder ehemalige Trump-Mitarbeiter wie Michael Flynn.

Szenemitglieder geben sich gerne durch Qanon-T-Shirts zu erkennen. Im Juli 2018 verbreitete der konservative US-amerikanische Sender Fox News Bilder des US-Präsidenten Donald Trump zusammen mit Anons, die Plakate mit dem Slogan "We are Q" vorzeigten. Dies wurde von "Q" in seinen Twitter-Meldungen umgehend aufgegriffen. Auch die Washington Post befasste sich mit den Qanon-Anhängern.

Mindestens ein Straftäter (Stand: August 2018) ließ sich, von Qanon beeinflusst, zu einer Straftat hinreißen (Einzelheiten in einem Abschnitt weiter unten).

Während es anfangs täglich mehrere Qanon-postings gab, änderte sich dies 2019. Im gesamten Monat Mai gab es nur noch drei Meldungen; darauf folgte ein Monat des Schweigens.[14] Auch gab es häufiger Posts mit zufälligen Folgen von Buchstaben und Ziffern, während verständliche Sätze seltener wurden. Mehrere Tage in Folge ohne neue Qanon-Meldungen lösen in der Szene Beunruhigung aus. So schrieb etwa ein Anhänger: “Please tell me where to go, ... I feel lost without Q.”[15]

Qanon und facebook

2020 wurde bekannt, dass das soziale Netzwerk facebook im April 2020 5 Seiten, 20 Konten und 6 Gruppen aus den USA entfernt wurden, die sich zu dem QAnon-Netzwerk zählten und bewusst wahlbeeinflussende Falschinformationen verteilten. Dies soll der Beginn einer fortlaufenden Massnahme sein, verstärkt gegen Fake News vorzugehen.[16][17]

Identität von Qanon

Zur Identität von Qanon / Q Clearance Patriot wird nichts mitgeteilt, wobei der Buchstabe Q möglicherweise auf eine behauptete Sicherheitseinstufung hindeuten soll, daher auch die Bezeichnung "Q-Clearance Patriot". Eine Q Clearance ist im amerikanischen Militär und bei Geheimdiensten der USA unbekannt; sie ist dagegen beim amerikanischen Energieministerium (Department of Energy) in Gebrauch[18] und bezieht sich auf Zugang zu Daten von Atomprogrammen. Jedoch hat Qanon nie Meldungen zu Themen aus diesem Bereich gepostet. "Q" Clearance ist auch der Titel eines Buches des Autors Peter Benchley aus dem Jahr 1986.

Die verbreiteten Behauptungen und Prophezeiungen sind so formuliert, dass der Leser den Eindruck gewinnen soll, es könne sich um eine Person oder einen Personenkreis aus dem Umfeld des US-amerikanischen Präsidenten handeln. Ausnahmslos wird Trump in ein positivem Licht dargestellt und vor Kritik in Schutz genommen. Der anonyme Qanon ist auch Autor eines Buchs.

2020 verdichteten sich weitere Hinweise zur Identität des oder der Qanon-Autoren. Als mögliche Urheber gelten:[19]

  • Jim Watkins, bis zum 3. November 2020 Betreiber des Imageboards 8kun (vormals bis November 2019 8chan). Auf 8kun verbreitet „Q“ seine Nachrichten, und er benutzt dazu eine tripcode Kennung. Der Qanon-Datentraffic belegt den grössten Teil des Gesamttraffics von 8kun. Watkins ist ehemaliger Hubschraubermechaniker der US-Army und betreibt heute von den Philippinen aus verschiedene Geschäfte, darunter eine Schweinefarm und die rechtsverschwörerische Nachrichtenseite The Goldwater und das japanische Online-Forum 2channel. Beschuldigt wird Watkins vor allem von seinem ehemaligen Partner Fredrick Brennan, der 8chan gegründet und 2016 an Watkins verkauft hat. Die beiden Männer liegen seit einiger Zeit in einem erbitterten Streit miteinander, weil nach Brennans Ansicht „mindestens vier Attentäter“ (Christchurch, Poway, El Paso, Halle) „direkt aus dem 8chan-Umfeld“ kamen, wie er "Der Zeit" gegenüber erklärte, und die Webseite als Radikalisierungsbeschleuniger abgeschaltet werden müsse. Einige Indizien trafen auch im März 2020 bei netzpolitik.org ein, allerdings ohne eine direkte Verbindung zwischen Jim Watkins und der Figur „QAnon“. Netzpolitik wies lediglich darauf hin, dass der 8kun-Betreiber Watkins ein sogenanntes Super-PAC angemeldet habe (Political Action Committee), eine Lobbyorganisation, die Geld für den Wahlkampf von Spitzenpolitikern sammelt. Auch reddit hatte sich bereits mit Watkins und QAnon beschäftigt und Fakten zusammengetragen. Der Journalist und QAnon-Experte Mike Rothschild zeigte auf, dass 8kun.top und die populäre Aggregator-Seite qmap.pub, wo die „Q-Drops“ gesammelt und die Gläubigen informiert und vernetzt werden, diesselbe IP-Adresse besitzen. Jim Watkins und sein Sohn Ron Watkins haben öffentlicht verneint der Autor Q zu sein.
    Am 3. November 2020, am Tag der US-Präsidentenwahl, kündigte Watkins an, sich von 8kun zurückzuziehen...I am resigning as admin of 8kun effective immediately. Extensive battles have been fought tooth and nail during a self-imposed civic duty protecting the final fortifications of online free speech, guardedly navigating these tumultuous times. Today I bring ship to dock.
    Farewell..
  • diskutierter Kandidat ist auch Coleman Rogers
  • der IT-Sicherheitsexperte Jason Gelinas aus New Jersey (laut Logically). Dieser wurde von dem Fact-Checking-Magazin Logically am 10. September als mutmaßlicher Operator des Portals qmap.pub geoutet.[20] Dieses ging danach sofort offline. Bei etwa zehn Millionen Besuchern im Monat soll der ehemalige Credit Suisse-Mitarbeiter monatliche Einnahmen von mehr als 25 000 Dollar mit der wichtigsten QAnon-Plattform generiert haben. Dennoch gehen die Fact-Checker von Logically davon aus, dass Jason Gelinas nicht identisch mit „Q“ ist, nehmen aber eine Verbindung zwischen beiden an.
  • Youtuberin Tracy Diaz
  • der Webprogrammierer Paul Furber (laut NBC News)
  • der Youtuber Austin Steinbart (laut medium.com)
  • weitere Kandidaten sind Thomas Drake, Steve Bannon oder eine Person aus der Familie von Donald Trump.

Etwa seit Juli 2018 verbreitet sich in der Szene der Qanon-Anhänger die Überzeugung, dass der unbekannte Qanon in Wirklichkeit der verstorbene Sohn von John Kennedy sei, John F. Kennedy Jr., [1] der 1999 bei einem nächtlichen Flugzeugabsturz unter schlechten Sichtverhältnissen (mit nicht sichtbarem Horizont) ums Leben kam, als er selbst ein Kleinflugzeug steuerte. Kennedy hatte keine Zulassung für den Instrumentenflug und lediglich eine VLR-Fluglizenz. Die Leichen von Kennedy und zwei Begleiterinnen wurden von Tauchern geborgen, einer Autopsie unterzogen und identifiziert. Die Untersuchung gab als wahrscheinlichste Absturzursache einen Pilotenfehler an. In der Q-Anhängerschaft hält sich die Überzeugung, dass John F. Kennedy Jr. noch am Leben sei. YouTube-Videos mit derartigen Spekulationen erreichen mittlerweile (Stand: August 2018) Zugriffszahlen von mehreren hunderttausend.

Das von Qanon in der Anfangszeit benutzte und später geleakte Passwort matlock gab Anlass für Zweifel, ob es sich beim unbekannten Autor um einen Insider aus Sicherheitskreisen handelt. Spätere Passwörter sollen M@tlock! Freed@m- F!ghtF!g NowC@mes StoRMkiL WeAReQ@Q gewesen sein. Die Passwörter ließen sich aus den angezeigten Tripcodes zurückrechnen. Bei 8chan ließen sich die Passwörter nicht mehr errechnen. Ob das Passwort absichtlich erkennbar gemacht wurde, bleibt unbekannt.

We made a mistake on /qresearch/ exposing the password.
We did not input "Q #" in the beginning which exposed the password.
Error corrected.
Safe.
Q"

Verschwörungstheorien, Prophezeiungen und Fake News

Der Duktus der Texte gleicht den Pamphleten der Pizzagate-Verschwörungstheorie. Ohne überprüfbare Belege werden insbesondere Politiker der amerikanischen Demokratischen Partei, aber auch liberale Politiker der Republikanischen Partei bestimmter Straftaten beschuldigt. Durch die ständige Wiederholungen über mehrere Jahre hinweg wird Lesern suggeriert, dass auch ohne jeden Beweise etwas "dran" sei.

Unter anderem verbreitete Qanon in kryptischen "Barnum Statements", dass der amerikanische Ermittler Robert Mueller, der dem Verdacht einer mögliche Zusammenarbeit zwischen russischer Regierung und dem Wahlkampfteam von Trump nachgehen sollte, in Wirklichkeit mit Donald Trump zusammenarbeitete, um ihn vor Verfolgung zu schützen. Wie falsch diese Prophezeiung war, zeigte sich den Qanon-Anhängern erst, als sich der ehemalige Trump-Anwalt Michael Cohen gegenüber der Staatsanwaltschaft schuldig bekannte und Trumps ehemaliger Wahlkampfleiter Manafort verurteilt wurde. Als schockierte Qanon-Anhänger daraufhin öffentlich bei Reddit fragten wie dies hatte geschehen können (“Q, you have claimed that you are in control, can you explain how this helps the good guys???”), erklärten die Moderatoren die Diskussion für beendet.

Falsch vorhergesagt wurde von "Q" das Ergebnis der Wahl des konservativen Richters Brett Kavanaugh zum Mitglied des obersten Gerichts der USA. Dieser würde laut "Q" mit 53 zu 47 gewählt werden. Tatsächlich wurde Kavanaugh aber nur mit 50 zu 48 Stimmen in den Supreme Court gewählt. Zu den von Qanon verbreiteten, vagen Prophezeiungen gehört die Behauptung, dass am Thanksgiving-Feiertag im Rahmen einer "Operation Drumstick" in den USA Massenverhaftungen von Personen stattfinden sollten, die sich der Organisation eines so genannten Deep State (Tiefer Staat) schuldig gemacht haben sollen. Zu den Verhafteten sollten Hillary und Bill Clinton sowie Senator John McCain gehören. Angekündigt wurde insbesondere die Festnahme von Hillary Clinton:

"Anonymous ID:gb953qGI Sat 28 Oct 2017 21:33:50 No.147005381
Hillary Clinton will be arrested between 7:45 AM - 8:30 AM EST on Monday - the morning on Oct 30, 2017.

Anonymous ID:BQ7V3bcW Sat 28 Oct 2017 22:44:28 No.147012719
HRC extradition already in motion effective yesterday with several countries in case of cross border run. Passport approved to be flagged effective 10/30 @ 12:01am. Expect massive riots organized in defiance and others fleeing the US to occur. US M’s will conduct the operation while NG activated. Proof check: Locate a NG member and ask if activated for duty 10/30 across most major cities."

Tatsächlich seien sie heimlich festgenommen worden und ihre elektronische Fußfesseln durch Beinschienen verdeckt. Dies entspricht der so genannten Fußschienen-Verschwörungstheorie. Die tatsächlichen Verletzungen, die zum Gebrauch von Fußschienen führten, werden verschwiegen.

Zu einer Festnahme von Hillary Clinton oder den anderen genannten Personen kam es jedoch nie.

Falsch vorhergesagt wurde ein Militärputsch während des Militärmanövers Defender2020.

Am 7. März 2018 verbreitete Qanon ein Bild, das die Maschine (Boeing 747) von Donald Trump (Air Force 1) zeigen und belegen sollte, dass er selbst zum inneren Zirkel um Trump gehöre. Später stellte sich jedoch heraus, dass das Foto ein Flugzeug der United Airlines abbildete, also ein Verkehrsflugzeug.

Auch solle die CIA durch amerikanische Truppen besetzt werden. Des Weiteren sollen 10.000 versiegelte Anklagen existieren, die ab einem bestimmten Datum verfolgt würden. Verbreitet wurde auch, US-Präsident Trump habe heimlich 1500 Politiker verhaften lassen, die Kindesmissbrauch begangen hätten. Über eine derartige Verhaftungswelle ist jedoch nichts bekannt. Diese unbelegte Qanon-Prophezeiung geht ursprünglich auf eine Falschmeldung[21] der konservativen Autorin Liz Crokin aus dem Jahre 2017 zurück: “Why the MSM Is Ignoring Trump's Sex Trafficking Busts”. Ein in Las Vegas begangenes Massaker sei in Wirklichkeit durch eine Gruppe aus Saudi-Arabien sowie Mitglieder der Clinton-Familie begangen worden, behauptete Q. Auch verbreitete Q, dass es einen Plan gegeben habe, das Flugzeug Air Force 1 von Trump vom Boden aus mit einer Rakete abzuschießen. Dafür gibt es keine Belege, auch nicht für von Q behauptete Aufstände. Verbreitet wurde ferner, dass ein staatlicher Rundfunkdienst (Emergency Broadcast System - EMS) eingerichtet werden solle, um die Bevölkerung direkt ohne Beteiligung der "Fake-News-Medien" erreichen zu können, womit die herkömmlichen Medien und die Presse gemeint ist. Das Emergency Broadcast System war in den USA jedoch schon 1997 abgeschafft worden, was die Qanon-Ankündigung als Fake News entlarvt.

Eine typischer "Fake News"-Bericht von Qanon ist die Meldung eines angeblichen Hubschrauberabsturzes über einem Anwesen der Familie Rothschild in Großbritannien am 17. November 2017:

"BBC News - Aircraft and helicopter in mid-air crash in Waddesdon http://www.bbc.com/news/uk-england-beds-bucks-herts-42024712 … WHY IS THIS SIGNIFICANT? ITS A ROTHSCHILD HOUSE #QAnon
6:10 PM - Nov 17, 2017
".

Diese "Eilmeldung" wurde auch von RT Deutsch verbreitet (deutsch.rt.com/europa/60777-hubschrauber-kollision-uber-rothschild-anwesen). Doch es gab keinen Absturz "über einem Rothschild-Anwesen". Tatsächlich waren am 17. November 2017 ein Hubschrauber (ein Guimbal Cabri G2, G-JAMM) und ein Kleinflugzeug (eine Cessna 152, G-WACG) am 17.11.2017 in der Luft zusammengestoßen und abgestürzt. Beide Luftfahrzeuge waren mit je einem Flugschüler zu einem Ausbildungsflug unterwegs. Alle vier Insassen der beiden Maschinen starben, die Teile der in der Luft zusammengestoßenen Luftfahrzeuge fielen in ein Waldgebiet in der Nähe von Upper Winchendon.[22] Dieser Ort wiederum ist einige Kilometer entfernt vom Schloss von Waddesdon Manor, welches bis 1957 James Armand von Rothschild gehörte. Gebäude und Grundstück gehören seit 1957 der gemeinnützigen Stiftung National Trust, die nichts mit der Familie Rothschild zu tun hat. Das Schloss und die Sammlungen und Gärten können heute besichtigt werden.[23][24]

Am 1. November 2017 wurde ein genauer beschriebenes zukünftiges Szenario verbreitet, welches - wie andere Behauptungen auch - nicht eintrat.[25] Auch eine von Qanon angekündigte Militärparade fand nicht statt.

Auffallend an den Twitter-Meldungen von Q ist die Kommentierung der Berichterstattung in den Medien über Qanon selbst. Artikel der Presse oder anderer Medien werden genau verfolgt und dokumentiert und pauschal als feindselig eingestuft. Vom sonstigen Duktus der kryptischen Nachrichten abweichend, sind diese Texte eher von einer gewissen Unsicherheit geprägt.

Überschneidungen zu Querdenken-Initativen gegen Coronavirus-Massnahmen

Auch in Deutschland ist der Qanon-Glaube populär geworden, insbesondere unter den Personen, die Gefahren durch das neue CoV-2 Virus und die COVID-19 Erkrankung in Frage stellen. Bei Kundgebungen der Querdenken Initiativen geben sich viele Demonstranten als Q-Anhänger zu erkennen, tragen den Buchstaben auf Schildern, T-Shirts, Ansteckern im Haar. Bei einer Rede Anfang August 2020 zitierte Querdenken-Initiator Michael Ballweg auf der Bühne den Slogan der QAnon-Bewegung: „Where We Go One, We Go All.“ Sinngemäß: Einer für alle, alle für einen. Q-Gläubige spielten auch eine entscheidende Rolle beim Versuch, den Reichstag zu stürmen. So gehört Tamara Kirschbaum, Heilpraktikerin aus der Eifel, die unmittelbar vor der Aktion die Menge aufstachelte, einem Netzwerk von QAnon-Aktivisten an. Es nennt sich Qlobal Change, hat auf Youtube 100 000 Abonnenten. Kirschbaum war dort als Sprecherin aktiv.

Durch Qanon inspirierte Straftaten

Das amerikanische FBI veröffentlichte im August 2019 in einem FBI intelligence bulletin (Link: FBI intelligence bulletin Volltext) eine Warnung vor zunehmenden zukünftigen Gewalttaten durch Anhänger von Verschwörungstheorien, die in diesem Zusammenhang als "domestic terrorists" (inländische Terroristen) und “conspiracy theory-driven domestic extremists” bezeichnet werden. ..“The FBI assesses these conspiracy theories very likely will emerge, spread, and evolve in the modern information marketplace, occasionally driving both groups and individual extremists to carry out criminal or violent acts.. Erwähnt wird auch eine Liste on Festnahmen aus dem genannten Personenkreis. Explizit wird im bulletin des FBI Qanon erwähnt. Der Text stammt vom FBI-Büro von Phoenix (Arizona) und trägt das Datum 30. Mai 2019.[26]

Die verbreiteten Fake News, Gerüchte und vagen Angaben inspirierten mehrere Straftäter:

  • Ein bewaffneter Qanon-Anhänger, der arbeitslose Matthew Wright, versperrte im Juni 2018 eine Straße über die Hoover-Staumauer (Arizona/Nevada) mit einem gepanzerten Fahrzeug. Er forderte von der US-Regierung die Veröffentlichung eines "OIG report", der angeblich Hillary Clinton und Obama mit einem Kindersex-Ring in Verbindung bringe (siehe die widerlegte Pizzagate-Verschwörungstheorie). Dieser Bericht war jedoch bereits veröffentlicht, sodass unklar blieb, was Wright mit der Aktion bezweckte. Er war mit einem Gewehr, einem Revolver und Munition bewaffnet. Wright floh vor der Polizei, konnte aber mit einer reifenzerstörenden Sperre gestoppt und festgenommen werden. Ihm wurde Terrorismus und die Verwendung von Schusswaffen bei einer Straftat zur Last gelegt. Aus dem Gefängnis schrieb Wright an US-Präsident Trump und verwendete dabei ein Q-Emblem.
  • In Arizona marschierte eine Gruppe namens "Veterans on Patrol" schwer bewaffnet in ein Obdachlosenlager ein, weil sie dort ein Kartell vermutete, das Kinderhandel betreibt.
  • Rechtsanwalt Michael Avenatti, der unter anderem die Pornodarstellerin Stormy Daniels vertritt, die behauptet, Sex mit Trump gehabt zu haben, musste feststellen, dass ein mit einer Stichwaffe bewaffneter Q-Anhänger vor seinem Fenster patroullierte.
  • Der deutsche Terrorist Tobias R., der in Hanau aus rassistischer Motivation zehn Menschen ermordete, berief sich unter anderem auf Qanon. In einem englischsprachigen Video gab er auch genau jene Verschwörungstheorie wieder, die prägend für die “QAnon”-Erzählungen ist: dass in unterirdischen Basen Kinder missbraucht, gefoltert und getötet würden. (siehe: Adrenochrom)
  • Daniel S., der im April 2020 den 15-jährigen Arkan Hussein Khalaf erstach, folgte laut Recherchen der ZEIT Webseiten, die der QAnon-Bewegung inhaltlich nahestehen.

Qanon und COVID-19 Pandemie

Während der COVID-19 Pandemie durch das Coronavirus SARS-2 CoV-2 wurden auch von Qanon und der entsprechenden Anhängerschaft pseudomedizinische Therapievorschläge gegen die COVID-19 Infektion verbreitet. So ist von der Empfehlung zu lesen, das Desinfektionsmittel Chlordioxid gegen die Infektion einzunehmen, welches auch als MMS angeboten wird. Chlordioxid und MMS sind keine zugelassenen Arzneimittel.

Deutschsprachige Multiplikatoren und Verbreiter

Die Meldungen von Qanon werden auch in deutscher Sprache weiterverbreitet. Nach Recherchen von WDR, NDR und SZ[27] soll ein ungenannter Programmierer Falk O. massgeblich das Verbreiten von Qanon-Drops (auch) in deutscher Sprache aus einem Plattenbau im Osten von Berlin betreiben. Der Berliner, der sich "Resignation Anon" nennt, gab bei telegram zu erkennen, andere Qanon-Verbreiter zu kennen, und an Querdenken Initiativen - Demonstrationen teilgenommen zu haben. Versuche von Journalisten den Mann zu seinen Beweggründen zu befragen, scheiterten an seiner Ablehnung. Die Ergebnisse der Recherche zeigen aber, dass er mehrere Projekte und Plattformen verantwortet, die einen Teil der zentralen Infrastruktur der "Q"-Verschwörung im deutschsprachigen Raum darstellen. Einer seiner Multiplikatorenseiten ist "Qresearch" (QResear ch). Der verantwortliche Programmierer scheint an der Übersetzung der "drops" in mittlerweile fünf Sprachen beteiligt zu sein.[28]

Genannt werden können auch:

  • Hans-Joachim Müller aus Leipzig (geb. 1.3.1947 in Leipzig, Spitznamen Q-Müller oder HaJott) mit täglichen Youtube-Sendungen "Tageskorrektur", die von AfD-Ortvereinen verlinkt werden. Partner ist ein Daniel Mantey. Sowohl der Kreisverband Leipzig-Land als auch der sächsische Landesverband warben für seine YouTube-Kanäle. Müller behauptet dass die Welt vom Vatikan gesteuert werde, der wiederum von “kryptojüdischen Gruppen” kontrolliert werde. Donald Trump - Fan Müller empfiehlt in mehreren seiner Videos die antisemitischen Protokolle der Weisen von Zion zur Lektüre, es handelt sich dabei um eine Fälschung aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts. Müller bestreitet dass es sich um eine Fälschung handelt, das könne “nicht sein, weil jedes Wort, was da drinsteht, heute Realität ist”. Die Wochenzeitung Die Zeit bezeichnet Müller als Rechtsextremisten.[29]
  • Gruppe Qlobal Change mit um die 5.000 Abonnenten und ein seit 2018 dazugehöriger Blog, das hauptsächlich amerikanische Meldungen übersetzt. Der Blog hat kein Impressum, stammt wohl aus der Schweiz. Das Twitter-Konto wurde inzwischen gelöscht. Bei Telegram folgen knappe 130.000 Member.

Bilder von Q-Anon Anhängern bei Hygiene- Querdenkendemonstrationen 2020

Zitate

  • "I don't know much about the movement other than I understand they like me very much, which I appreciate." (Donald Trump)
  • Has POTUS *ever* made a statement that has not become proven as true/fact? ("Q Clearance Patriot", 8.11.2017)

Siehe auch

Literatur

  • Q anon: The Secrets behind the Secrets, Buch, CreateSpace Independent Publishing Platform (Februar 2018)

Weblinks deutsch


Weblinks englisch

Video

Anderssprachige Psiram-Artikel

Quellennachweise

  1. Verschiedene Wikipedia-Sprachversionen geben unterschiedliche Nachnamen an
  2. https://twitter.com/SalHernandez/status/1024432884692611072/photo/1
  3. https://www.dailydot.com/layer8/qanon-failed-predictions/
  4. https://www.infowars.com/treason-qanon-exposes-obama-hillary-16-year-coup-detat-plan/
  5. Verschiedene Wikipedia Sprachversionen geben unterschiedliche Nachnamen an
  6. https://www.thedailybeast.com/trump-in-oval-office-meets-promoter-of-qanon-conspiracy-theory-that-says-democrats-run-pedophile-cult
  7. Wise, Justin: "Trump meets with promoter of 'QAnon' conspiracy theory in Oval Office". TheHill, 24.8.2018
  8. https://www.sueddeutsche.de/digital/app-fuer-rechte-verschwoerungstheorien-das-q-steht-fuer-quatsch-1.4058362
  9. https://derstandard.at/2000083661787/Qdrops-Apple-wirft-populaere-Verschwoerungs-App-aus-dem-Store
  10. https://www.nbcnews.com/tech/tech-news/exclusive-apple-google-cashed-pizzagate-offshoot-conspiracy-app-n891726
  11. https://www.meetup.com/en-AU/TriDroid/messages/boards/thread/51553890?_cookie-check=q4kAyfPkkkDYIMzR
  12. 4chan, thread CBTS (Calm Before The Storm)
  13. http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-die-verschwoerungstheorie-qanon-trumps-trolle-kriechen-hervor-a-1221463.html
  14. https://www.dailydot.com/layer8/qanon-month-without-posting/
  15. https://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2018/08/01/we-are-q-a-deranged-conspiracy-cult-leaps-from-the-internet-to-the-crowd-at-trumps-maga-tour/
  16. https://www.theverge.com/2020/5/5/21248268/facebook-qanon-group-removal-conspiracy-theory-2020-election
  17. https://www.mimikama.at/allgemein/schluss-mit-q-uatsch-facebook-loescht-qanon-inhalte/
  18. https://en.wikipedia.org/wiki/Q_clearance
  19. https://blog.gwup.net/2020/09/13/ist-qanon-identifiziert-er-ist-jedenfalls-kein-hochrangiges-mitglied-der-trump-regierung/
  20. https://www.logically.ai/articles/qanon-key-figure-man-from-new-jersey
  21. https://www.washingtonpost.com/news/the-fix/wp/2018/03/31/the-conspiracy-theory-behind-a-curious-roseanne-barr-tweet-explained/?utm_term=.40432878dc4c
  22. https://en.wikipedia.org/wiki/Waddesdon_Manor
  23. https://de.wikipedia.org/wiki/National_Trust
  24. https://de.wikipedia.org/wiki/Waddesdon_Manor
  25. 1. November 2017: Q Clearance Patriot My fellow Americans, over the course of the next several days you will undoubtedly realize that we are taking back our great country (the land of the free) from the evil tyrants that wish to do us harm and destroy the last remaining refuge of shining light. On POTUS’ order, we have initiated certain fail-safes that shall safeguard the public from the primary fallout which is slated to occur 11.3 upon the arrest announcement of Mr. Podesta (actionable 11.4). Confirmation (to the public) of what is occurring will then be revealed and will not be openly accepted. Public riots are being organized in serious numbers in an effort to prevent the arrest and capture of more senior public officials. On POTUS’ order, a state of temporary military control will be actioned and special ops carried out. False leaks have been made to retain several within the confines of the United States to prevent extradition and special operator necessity. Rest assured, the safety and well-being of every man, woman, and child of this country is being exhausted in full. However, the atmosphere within the country will unfortunately be divided as so many have fallen for the corrupt and evil narrative that has long been broadcast. We will be initiating the Emergency Broadcast System (EMS) during this time in an effort to provide a direct message (avoiding the fake news) to all citizens. Organizations and/or people that wish to do us harm during this time will be met with swift fury – certain laws have been pre-lifted to provide our great military the necessary authority to handle and conduct these operations (at home and abroad).
    POTUS will be well insulated/protected on AF1 and abroad (specific locations classified) while these operations are conducted due to the nature of the entrenchment. It is time to take back our country and make America great again. Let us salute and pray for the brave men and women in uniform who will undertake this assignment to bring forth peace, unity, and return power to the people. It is our hope that this message reaches enough people to make a meaningful impact. We cannot yet telegraph this message through normal methods for reasons I’m sure everyone here can understand. Follow the questions from the previous thread(s) and remain calm, the primary targets are within DC and remain at the top (on both sides). The spill over in the streets will be quickly shut down. Look for more false flags — stay alert, be vigilant, and above all, please pray. “For God so loved the world that he gave his one and only Son, that whoever believes in him shall not perish but have eternal life. Love is patient, love is kind.” God bless my fellow Americans. 4,10,20
  26. https://www.huffpost.com/entry/fbi-domestic-terrorism_n_5d430db7e4b0acb57fc91818
  27. https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/qanon-verschwoerungslegenden-101.html
  28. https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/QAnon-Eine-Recherche-fuehrt-nach-Berlin,qanon102.html
  29. https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2020/05/14/antisemiten-kapern-corona-proteste_29718?al_applink_data=%7B%22target_url%22%3A%22https%3A%5C%2F%5C%2Fblog.zeit.de%5C%2Fstoerungsmelder%5C%2F2020%5C%2F05%5C%2F14%5C%2Fantisemiten-kapern-corona-proteste_29718%22%2C%22extras%22%3A%5B%5D%2C%22referer_app_link%22%3A%7B%22url%22%3A%22fb%3A%5C%2F%5C%2F%5C%2F%22%2C%22app_name%22%3A%22Facebook%22%7D%7D
  30. https://www.sueddeutsche.de/bayern/rosenheim-afd-corona-demos-stefan-bauer-1.4992297
In einer anderen Sprache lesen