Potenziermaschine: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Potenzierer.jpg|Potenzierer nach Korsakoff|thumb]]
 
[[Bild:Potenzierer.jpg|Potenzierer nach Korsakoff|thumb]]
[[Bild:pm0.jpg|thumb]]
+
[[Bild:pm0.jpg|Potenziervorrichtung aus dem 19. Jahrhundert|thumb]]
 
Eine '''Potenziermaschine''' (auch Potenzierer genannt) ist eine technische Vorrichtung die automatisch eine gewünschte Verdünnung [[Homöopathie|homöopathischer Heilmittel]] herstellt, dieser Vorgang wird in der Homöopathie [[Potenzierung]] genannt. Insbesondere bei hohen Potenzen werden Potenziermaschinen eingesetzt. Die maschinelle Herstellung von Hochpotenzen ist allerdings im Europäischen Homöopathischen Arzneibuch nicht standardisiert. Die meisten heute verkauften homöopathischen Heilmittel werden von Maschinen hergestellt.
 
Eine '''Potenziermaschine''' (auch Potenzierer genannt) ist eine technische Vorrichtung die automatisch eine gewünschte Verdünnung [[Homöopathie|homöopathischer Heilmittel]] herstellt, dieser Vorgang wird in der Homöopathie [[Potenzierung]] genannt. Insbesondere bei hohen Potenzen werden Potenziermaschinen eingesetzt. Die maschinelle Herstellung von Hochpotenzen ist allerdings im Europäischen Homöopathischen Arzneibuch nicht standardisiert. Die meisten heute verkauften homöopathischen Heilmittel werden von Maschinen hergestellt.
  

Version vom 10. Oktober 2007, 12:53 Uhr

Potenzierer nach Korsakoff
Potenziervorrichtung aus dem 19. Jahrhundert

Eine Potenziermaschine (auch Potenzierer genannt) ist eine technische Vorrichtung die automatisch eine gewünschte Verdünnung homöopathischer Heilmittel herstellt, dieser Vorgang wird in der Homöopathie Potenzierung genannt. Insbesondere bei hohen Potenzen werden Potenziermaschinen eingesetzt. Die maschinelle Herstellung von Hochpotenzen ist allerdings im Europäischen Homöopathischen Arzneibuch nicht standardisiert. Die meisten heute verkauften homöopathischen Heilmittel werden von Maschinen hergestellt.

Links