Omneologie

Aus Psiram
Version vom 14. Oktober 2017, 21:15 Uhr von Abrax (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Omneologie (auch medizinische Omneologie) ist ein Kunstwort aus dem Bereich der Alternativmedizin und eingetragene Wortmarke der Wiesbadener Firma Innomark Gesellschaft für Entwicklung innovativer Namen für neue Produkte Dienstleistungen und Unternehmen mbH.[1]

Einziger erkennbarer Nutzer der Wortmarke ist die Firma Wohlbefund GmbH, Akademie für medizinische Omneologie in Langenbach (Freising) und ihr Geschäftsführer Matthias Welker. Ein de-Wikipedia-Artikel zu "Medizinische Omneologie" wurde 2011 gelöscht. Welker beschreibt seine alternativmedizinische Omneologie als einen Mix aus Homöopathie, TCM, Orthomolekulare Medizin, Störfeldhypothesen und weiteren Verfahren und Disziplinen. Die Firma bietet kostenpflichtige Kurse zum "Omneologen" an. In der wissenschaftlich orientierten Medizin wird dieser Begriff nicht verwendet.

Quellennachweise

  1. Omneologie, Registernummer: 302010043024
    EM Unionsmarke 009663774
    Wortmarke
    Anmeldetag 19.07.2010
    Inhaber innomark GmbH, 65193 Wiesbaden, DE
    Klasse(n) Nizza 41: Erziehung; Ausbildung; Unterhaltung; sportliche und kulturelle Aktivitäten
    wissenschaftliche und technologische Dienstleistungen und Forschungsarbeiten und diesbezügliche Designerdienstleistungen; industrielle Analyse- und Forschungsdienstleistungen; Entwurf und Entwicklung von Computerhardware und -software
    Klasse(n) Nizza 44: medizinische und veterinärmedizinische Dienstleistungen; Gesundheits- und Schönheitspflege für Menschen und Tiere; Dienstleistungen im Bereich der Land-, Garten- oder Forstwirtschaft