NeuZeit Magazin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
(David Bilger)
Zeile 1: Zeile 1:
{{IN USE}}
 
 
[[image:NeuZeit.jpg|320px|thumb]]
 
[[image:NeuZeit.jpg|320px|thumb]]
 
Das '''NeuZeit Magazin''' ist eine 2012 gegründete Zeitschrift die monatlich erscheint. Herausgeber ist der Verein NEUZEIT - Netz e.V. aus Lichtenwald.<ref>NeuZeit Magazin, Breite Straße 64, D-73669 Lichtenwald</ref> Vereinsvorsitzender ist David Bilger. Zum Redaktionsteam gehören außerdem Daniela Binder, Erik Köhler und Kristian Santos.
 
Das '''NeuZeit Magazin''' ist eine 2012 gegründete Zeitschrift die monatlich erscheint. Herausgeber ist der Verein NEUZEIT - Netz e.V. aus Lichtenwald.<ref>NeuZeit Magazin, Breite Straße 64, D-73669 Lichtenwald</ref> Vereinsvorsitzender ist David Bilger. Zum Redaktionsteam gehören außerdem Daniela Binder, Erik Köhler und Kristian Santos.
Zeile 6: Zeile 5:
  
 
Als Partner werden ''starke Partner im Bereich der aufgeklärten Onlinemedien'' erwähnt, die das NeuZeit Magazin unterstützten. Genannt werden dabei jedoch lediglich Marketingplattformen aus dem rechts-alternativen Milieu wie [[Quer-Denken TV]] von [[Michael Vogt]], [[TimeToDo]] von [[Norbert Brakenwagen]], [[Bewusst TV]] von [[Jo Conrad]] und ein ''Freigeist-Forum Tübingen''.
 
Als Partner werden ''starke Partner im Bereich der aufgeklärten Onlinemedien'' erwähnt, die das NeuZeit Magazin unterstützten. Genannt werden dabei jedoch lediglich Marketingplattformen aus dem rechts-alternativen Milieu wie [[Quer-Denken TV]] von [[Michael Vogt]], [[TimeToDo]] von [[Norbert Brakenwagen]], [[Bewusst TV]] von [[Jo Conrad]] und ein ''Freigeist-Forum Tübingen''.
 +
 +
Der Trägerverein betreibt auch einen Webshop und organisiert so genannte "Wege in die Freiheit Kongresse".
 
==Kommerzielles==
 
==Kommerzielles==
 
An den Webauftritt des NeuZeit-Magazins ist auch ein Webshop, der vom NEUZEIT -  Netz für eine lebenswerte Zukunft (e.V.) betrieben wird. Angeboten werden Produkte um den [[Anastasia]]-Mythos, Bücher wie "Das Deutschland Protoll" von Holger Fröhner (erschienen im [[J.K. Fischer Verlag]]). Fröhner ist "Pressesprecher" des so genannten [[Deutsches Polizeihilfswerk|Deutschen Polizeihilfswerks]], einer typischen [[KRR]]-Vereinigung, gegen die wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt wird. Das NeuZeit-Magazin bewirbt das Werk unter anderem damit, daß die ersten zwanzig Bestellungen vom Autor handsigniert seien. Angeboten werden auch Werke mit antisemitischem Duktus (Heiko Schrang: "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, Tilman Knechtel: Die Rotschilds - Eine Familie beherrscht die Welt, Jan van Helsing usw) sowie Werke von [[Udo Ulfkotte]] und Scharlatanerieprodukte wie Aufkleber mit Permanentmagneten (nach [[Angie Holzschuh]]) die medizinisch unmögliche Wunderwirkungen bei Erkrankungen entfalten sollen und typische [[Wasserbelebung]]s-Produkte wie ''Wasserverwirbler Crystal Silber Aquadea''. Erhältlich sind auch Anleitungen zu einem [[pseudowissenschaft]]lich begründeten ''"Heizen mit Wasser"'' aus dem Bereich der [[Perpetuum Mobile|Perpetua Mobilia]] und [[Freie Energie|Freien Energie]]-Szenen. Ein Autor Stefan Wolf (Thema [[HHO]]) wird mit den Worten zitiert ''.."In meinem Freundeskreis heizen einige bereits seit Jahren mit Wasser, und das zu einem Bruchteil der Kosten, die bei Holz oder Öl anfallen würden."
 
An den Webauftritt des NeuZeit-Magazins ist auch ein Webshop, der vom NEUZEIT -  Netz für eine lebenswerte Zukunft (e.V.) betrieben wird. Angeboten werden Produkte um den [[Anastasia]]-Mythos, Bücher wie "Das Deutschland Protoll" von Holger Fröhner (erschienen im [[J.K. Fischer Verlag]]). Fröhner ist "Pressesprecher" des so genannten [[Deutsches Polizeihilfswerk|Deutschen Polizeihilfswerks]], einer typischen [[KRR]]-Vereinigung, gegen die wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt wird. Das NeuZeit-Magazin bewirbt das Werk unter anderem damit, daß die ersten zwanzig Bestellungen vom Autor handsigniert seien. Angeboten werden auch Werke mit antisemitischem Duktus (Heiko Schrang: "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, Tilman Knechtel: Die Rotschilds - Eine Familie beherrscht die Welt, Jan van Helsing usw) sowie Werke von [[Udo Ulfkotte]] und Scharlatanerieprodukte wie Aufkleber mit Permanentmagneten (nach [[Angie Holzschuh]]) die medizinisch unmögliche Wunderwirkungen bei Erkrankungen entfalten sollen und typische [[Wasserbelebung]]s-Produkte wie ''Wasserverwirbler Crystal Silber Aquadea''. Erhältlich sind auch Anleitungen zu einem [[pseudowissenschaft]]lich begründeten ''"Heizen mit Wasser"'' aus dem Bereich der [[Perpetuum Mobile|Perpetua Mobilia]] und [[Freie Energie|Freien Energie]]-Szenen. Ein Autor Stefan Wolf (Thema [[HHO]]) wird mit den Worten zitiert ''.."In meinem Freundeskreis heizen einige bereits seit Jahren mit Wasser, und das zu einem Bruchteil der Kosten, die bei Holz oder Öl anfallen würden."

Version vom 6. Mai 2015, 21:05 Uhr

NeuZeit.jpg

Das NeuZeit Magazin ist eine 2012 gegründete Zeitschrift die monatlich erscheint. Herausgeber ist der Verein NEUZEIT - Netz e.V. aus Lichtenwald.[1] Vereinsvorsitzender ist David Bilger. Zum Redaktionsteam gehören außerdem Daniela Binder, Erik Köhler und Kristian Santos.

Im Eigenverständnis sehen die Autoren das NeuZeit Magazin als lückenschließendes Element der deutschsprachigen Print- und Onlinemedien, das über Missstände in der Gesellschaft und deren Ursachen berichte und sich dabei auf ganzheitliche Lösungen und echte Alternativen focussiere. Insgesamt zeige nach eigenen Angaben das Redaktionsteam eine Interessierte Aufgeschlossenheit gegenüber allen Themen, heißt es auch.

Als Partner werden starke Partner im Bereich der aufgeklärten Onlinemedien erwähnt, die das NeuZeit Magazin unterstützten. Genannt werden dabei jedoch lediglich Marketingplattformen aus dem rechts-alternativen Milieu wie Quer-Denken TV von Michael Vogt, TimeToDo von Norbert Brakenwagen, Bewusst TV von Jo Conrad und ein Freigeist-Forum Tübingen.

Der Trägerverein betreibt auch einen Webshop und organisiert so genannte "Wege in die Freiheit Kongresse".

Kommerzielles

An den Webauftritt des NeuZeit-Magazins ist auch ein Webshop, der vom NEUZEIT - Netz für eine lebenswerte Zukunft (e.V.) betrieben wird. Angeboten werden Produkte um den Anastasia-Mythos, Bücher wie "Das Deutschland Protoll" von Holger Fröhner (erschienen im J.K. Fischer Verlag). Fröhner ist "Pressesprecher" des so genannten Deutschen Polizeihilfswerks, einer typischen KRR-Vereinigung, gegen die wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt wird. Das NeuZeit-Magazin bewirbt das Werk unter anderem damit, daß die ersten zwanzig Bestellungen vom Autor handsigniert seien. Angeboten werden auch Werke mit antisemitischem Duktus (Heiko Schrang: "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, Tilman Knechtel: Die Rotschilds - Eine Familie beherrscht die Welt, Jan van Helsing usw) sowie Werke von Udo Ulfkotte und Scharlatanerieprodukte wie Aufkleber mit Permanentmagneten (nach Angie Holzschuh) die medizinisch unmögliche Wunderwirkungen bei Erkrankungen entfalten sollen und typische Wasserbelebungs-Produkte wie Wasserverwirbler Crystal Silber Aquadea. Erhältlich sind auch Anleitungen zu einem pseudowissenschaftlich begründeten "Heizen mit Wasser" aus dem Bereich der Perpetua Mobilia und Freien Energie-Szenen. Ein Autor Stefan Wolf (Thema HHO) wird mit den Worten zitiert .."In meinem Freundeskreis heizen einige bereits seit Jahren mit Wasser, und das zu einem Bruchteil der Kosten, die bei Holz oder Öl anfallen würden."

Themenspektrum

In bisher im Internet einsehbaren Leseproben lässt sich erkennen, daß das NeuZeit Magazin sich in plumper Weise einer Wissenschaftskritik aus Laiensicht widmet, der durch Behauptungen ohne Belege ergänzt wird. Dies wird beispielhaft in einem Artikel von Chefredakteur Bilger ersichtlich, in dem der in der Wissenschaft unbekannte Begriff einer "Wahrheit" auftaucht, so wie er in der Trutherszene geläufig ist. Wahrheit ist kein wissenschaftlicher Begriff, und kann den Begriff der Evidenz (oder Evigenzlage) nicht ersetzen. Einen "positiven Beweis" gibt es streng genommen in der Wissenschaft nicht. Bilger stellt die falsche Behauptung auf, daß auch rein durch Zufall zu Stande gekommene statistisch beschreibbare Zusammenhänge einen beweisenden Charakter in der Wissenschaft oder wissenschaftlichen Medizin hätten. Bilger behauptet dies in seinem Artikel an einem Beispiel zwischen Brustkrebserkrankungen bei Frauen und Farbe des von den gleichen Frauen gefahrenen Autos.[2] Der von Bilger bewunderte Wunderheiler Ryke Geerd Hamer behauptet dies auch und nannte als Beispiel dafür den statistisch belegbaren, aber völlig irrelevanten Zusammenhang zwischen Bränden und der Anwesenheit der Feuerwehr.

Das Gegenteil ist jedoch der Fall: den positiven Beweis gibt es in der Wissenschaft nicht, es werden auf Grund von auf wissenschaftliche Weise erhobenen Beobachtungen aufgestellte falsifizierbare Hypothesen widerlegt. Gelingt eine Widerlegung nicht, bleiben diese Hypothesen als solche bestehen.

In dem oben genannten Artikel fügt David Bilger auch Informationen ein, die unbelegt sind und mit zahlreichen seriös veröffentlichten Angaben nicht vereinbar sind. So behauptet Bilger fälschlich daß Krebserkrankungen die häufigste Todesursache wären und zu durchschnittlichen Behandlungskosten von bis zu 500000 Euro führen würden. Die Ausführungen des Medizinlaien Bilger sollen offenbar Leichtgläubige dazu bringen den impfkritischen Ansichten von Bilger zu glauben.

Verbindungen zum "Königreich Deutschland" von Peter Fitzek

Zum Vergleich: Emblem, das für das Projekt Neudeutschland von Peter Fitzek genutzt wird

Zahlreiche Verbindungen existieren zum so genannten "Königreich Deutschland" des Esoterikers und selbsternannten "Königs von Deutschland" Peter Fitzek, ohne daß dies explizit erwähnt wird. So fällt Betrachtern eine gewisse Ähnlichkeit zwischen der Aufmachung des Neuzeit Magazins und Emblemen des Projekts "Neu-Deutschland" von Peter Fitzek. Inhaltlich wird auch an die von Peter Fitzek propagierten Anschauungen angeknüpft. Auch wurde ein Kaufpreis in "Engel-Geld" angegeben. In der Vergangenheit war als Herausgeber ein Verein Neubeginn e.V. mit Sitz in Berlin genannt. Vorstandsvorsitzender ar ein Prof. Dr. Anatoli Graf sowie der bereits genannte David Bilger als für den Inhalt Verantwortlicher. Anatoli Graf zählt zur so genannten "Neuen Deutsche Garde" bei Neudeutschland. Der Verein mit dem vollständigen Namen "NEUBEGINN e.V. Selbsthilfeverein zur kulturellen und sozialen Integration der Rußlanddeutschen" findet sich im Gemeinsamen Registerportal der Länder beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) VR 15773.

Das NeuZeit-Magazin unterhielt beim Mietpark Geislingen in der Voßstraße 7 in Geislingen einen Treffpunkt für Sympathisanten von Peter Fitzek. Am 25. Januar 2013 trat Fitzek in Geislingen auf. Am gleichen Ort konnte auch Helmut Pilhar am 15. Februar 2013 einen Vortrag zur Germanischen Neuen Meizin nach Geerd Ryke Hamer halten (Einführungsvortrag Germanische Heilkunde).

David Bilger

Der ehemalige Immobilienmakler David Bilger wird auf der Homepage von Neudeutschland von "König" Peter Fitzek als Mitglied geführt. Er hatte Auftritte bei der Marketingplattform TimeToDo von Norbert Brakenwagen, mit Jo Conrad in Bewusst TV und tritt bei Kulturstudio auf. In einem von ihm verantworteten Artikel beim NeuZeit Magin outet sich Bilger als Anhänger der pseudomedizinischen Methode Germanische Neue Medizin des ehemaligen Arztes und Antisemiten Ryke Geerd Hamer. Bilger schreibt:

..Auch wenn ich es lange nicht glauben wollte, stellte sich für mich heraus, dass die Ursache von Rücken- oder Gelenkschmerzen so gut wie immer ein oder mehrere Selbstwertkonflikte sind, wie es von Dr. Hamer mit den 5 biologischen Naturgesetzen in der Germanischen Heilkunde beschrieben wird. Die einzigen Ausnahmen sind Schmerzen, die durch Unfälle oder operative Eingriffe entstanden sind, doch die Anzahl dieser Fälle ist vergleichsweise gering. Am Anfang war der Konflikt, der einen substantiellen Abbau von Knochen, Knorpel, Sehnen, Muskeln und Bindegewebe zur Folge hat. Dieser Abbau der Substanz geschieht genau so lange, wie der Konflikt aktiv, also das Thema akut ist. Bekommt der Patient seinen Selbstwert wieder hergestellt, so wird er seinen Konflikt lösen, in Folge dessen wird der Körper die zuvor abgebaute Substanz unter Schwellung wieder aufbauen – hier kommt es vor allem beim Knochen zu teilweise starken Schmerzen..[3]

Quellennachweise

  1. NeuZeit Magazin, Breite Straße 64, D-73669 Lichtenwald
  2. David Bilger: Ursache oder Symptom? Von abergläubischen Systemen in der Medizin. Wie einfach wir uns täuschen lassen! „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. NeuZeit Magazin, 12.02.2015
  3. http://neuzeit-online.de/2015/wir-haben-ruecken/