Marc Friedrich

Aus Psiram
Version vom 6. April 2020, 14:02 Uhr von Kadabrax (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Friedrich mit Michael Mross 2019
Marc Friedrich mit Matthias Weik. Kla tv des schweizer Sektengründers Ivo Sasek zeigt ein Video von Cashkurs (Dirk Müller) aus dem Jahre 2017. (Bild: Youtube)
mit Whisky-Händler Horst Lüning (Bild: Youtube)

Marc Friedrich (geb. 1975 in Waiblingen) ist ein deutscher Sachbuchautor, Vortragsredner, Honorarberater und so genannter Finanzapokalyptiker und "Crash Prophet". Mit Partner Matthias Weik vertritt er die Position, dass aufgrund eines bevorstehenden Crashs des Finanzsystems Geldanlagen zu vermeiden und ausschließlich in Sachanlage zu investieren sei. Empfohlen werden von ihm Anlagen in Immobilien, Edelmetalle wie Gold, Diamanten, Whisky und Bitcoin. Friedrich lässt in seinen Vorträgen und Werken werbewirksam durchblicken, dass für Anleger eine "Honorarberatung" von Vorteil wäre. Er ist jedoch gleichzeitig Inhaber eines Unternehmens für Anlageberatung, die "Vermögenssicherung" heißt. Allerdings liegt der Aktienanteil seines eigenen "Wertefonds" bei 44%. Dieser profitiert gleichzeitig von den Notenbanken, welche Friedrich kritisiert. Friedrich äussert sich auch bewundernd zur künstlichen Intelligenz (KI), die er als zu bevorzugende Alternative zu menschlichen Entscheidungsträgern in der Politik ansieht.

Marc Friedrich und sein Geschäftspartner Matthias Weik sind regelmässig bei Talk-Runden und in Interviews in den Medien präsent, so bei Phoenix (ARD), 3 nach 9 (Radio Bremen), Titel Thesen Temperamente (ttt), Maybrit Illner (ZDF) oder Landesschau Baden-Württemberg. Gleichzeitig erscheint er auch bei MMnewsTV oder Tichys Einblick. Bei Youtube sind die beiden mit einem eigenen Kanal vertreten.

Kurzbiographie

Friedrich studierte an der Hochschule Aalen internationale Betriebswirtschaftslehre. Danach arbeitete er für verschiedene Unternehmer in Argentinien, USA und Großbritannien. 2001 erlebte er in Argentinien einen Staatsbankrott und dessen Folgen. Mit seinem Partner Matthias Weik gründete er 2009 die Friedrich & Weik Vermögenssicherung UG. Sie halten gemeinsam Vorträge zu Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Kryptowährung oder Blockchain.

Bei Youtube lässt Friedrich durchblicken früher Veganer und "Punk" gewesen zu sein.[1]

Marc Friedrich als Crash Prophet

Friedrich wird von verschiedenen Wirtschaftsjournalisten als „Crash-Prophet“ eingeordnet. Laut Werner Grundlehner von der NZZ gäbe es fünf typische Merkmale für solche Crash-Propheten: „Ihre Argumente sind simpel und auf den ersten Blick logisch; ihre Prophezeiungen sind Teil ihres Geschäftsmodells; in Fachkreisen nimmt sie keiner ernst; sie sind Medienstars; ihre Lösungen sind scheinbar einfach.“ Grundlehner vergleicht dies mit einer Strategie beim Roulette: „Ich setzte jedes Mal auf die grüne Null und verliere meistens. Wenn dann aber die Kugel auf der Null liegen bleibt, veranstalte ich einen Riesenhallo und erzähle allen von der Verfünfundreissigfachung des Einsatzes. Zahlreiche Besucher im Kasino werden mich als erfolgreichen Spieler in Erinnerung behalten.“

Rezeption in der Trutherszene

Ansichten von Marc Friedrich werden auch im Trutherblog "Pravda TV" von Milan Nikolas Pravda weiterverbreitet. Des weiteren ist Friedrich auch Autor des Blogs Cashkurs von Dirk Müller.

Publikationen

  • Der größte Raubzug der Geschichte, Lübbe, 2014
  • Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten, Lübbe, 2015
  • Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen, Eichborn, 2016
  • Sonst knallt’s!: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen, Eichborn, 2017
  • Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können, Eichborn, 2019

Quellennachweise

  1. https://www.youtube.com/watch?v=p82PkA_P9so
Dieser Text ist teilweise oder vollständig der deutschen Wikipedia entnommen