Louis Rey

Aus Psiram
Version vom 30. November 2010, 23:40 Uhr von Dominik (Diskussion | Beiträge) (Veröffentlichung zu einem "Wassergedächtnis" 2003)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis Rey (geb. 1931 in Savoyen/Frankreich) ist ein französischer Biophysiker aus Lausanne[1](Schweiz) und ehemaliger langjähriger Forschungsleiter des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestlé. Rey wurde insbesondere über Behauptungen zu einem Wassergedächtnis bekannt, die auch von Homöopathen als Bestätigung von Postulaten der Homöopathie angesehen wurden.

Kurzbiographie

Rey promierte in Biophysik an der Pariser Sorbonne im Jahre 1958 (Low temperature preservation of living cells and tissues). Er arbeitete zunächst bei französischen Armee, während er gleichzeitig als Dozent an der Universität Dijon tätig war.

Von 1964 bis 1980 arbitete er als Forschungsleiter beim Nestlé-Konzern (Senior Corporate Vice President of Nestle (Switzerland). Head of R and D and Scientific Adviser to the Board)

Seitdem betreibt Rey Privatstudien an seinem Lausanner "cabinet d’Etudes" und hält als Gastprofessor Vorlesungen und Vorträge. (Polytechnicum Zürich, University of Alaska-Fairbanks, UCLA Los Angeles School of Public Health, Universität Kenitra (Maroko).

Forschungsschwerpunkte waren Gefriertechniken und Gefriertrocknung.

Veröffentlichung zu einem "Wassergedächtnis" 2003

Quellennachweise

  1. Prof. Dr. Louis Rey, Cabinet d’Etudes, Verdonnet 2, CH – 1010 Lausanne