Jens Bernert: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Blog Blauer Bote Magazin)
(Blog Blauer Bote Magazin)
Zeile 5: Zeile 5:
 
==Blog Blauer Bote Magazin==
 
==Blog Blauer Bote Magazin==
 
[[image:Blauer Bote Magazin.jpg|300px|thumb]]
 
[[image:Blauer Bote Magazin.jpg|300px|thumb]]
Trotz der Eigenbezeichnung Blauer Bote Magazin handelt es sich um einen Internet-Blog. Der Blog verbreitet [[Verschwörungstheorie]]n und Fake-News und orientiert sich in eigenen Urteilen an Positionen der aktuellen russischen Regierung unter Wladimir Putin. Sein Blauer Blote - Blog wurde 2015 von der englischsprachigen [[Sputnik]]-Ausgabe als Quelle zitiert.<ref>https://sputniknews.com/europe/201508301026371837/</ref>
+
Trotz der Eigenbezeichnung Blauer Bote Magazin handelt es sich um einen Internet-Blog. Der Blog verbreitet [[Verschwörungstheorie]]n und Fake-News und orientiert sich in eigenen Urteilen an Positionen der aktuellen russischen Regierung unter Wladimir Putin. Sein Blauer Blote - Blog wurde 2015 von der englischsprachigen Ausgabe des russischen Staatsmedium [[Sputnik]] als Quelle zitiert.<ref>https://sputniknews.com/europe/201508301026371837/</ref>
  
 
Der Autor des Blogs neigt zudem zu einer beleidigenden Wortwahl. So ist beispielsweise von einer "Frankfurter Arschloch Zeitung" oder einer "Nord Atlantischen Terror Organisation" die Rede. Journalisten werden auch als "Fake-News-Produzent"(en) oder "Nachrichtenfälscher" bezeichnet, was 2017 zu einer erfolgreichen Klage des Stern-Redakteurs Marc Drewello gegen Bernert führte. Das Oberlandesgericht Hamburg sah Bezeichnungen wie „Fake-News-Produzent“ als unwahre Tatsachenbehauptungen an.<ref>https://uebermedien.de/17802/stern-de-autor-muss-sich-nicht-fake-news-produzent-nennen-lassen/</ref>
 
Der Autor des Blogs neigt zudem zu einer beleidigenden Wortwahl. So ist beispielsweise von einer "Frankfurter Arschloch Zeitung" oder einer "Nord Atlantischen Terror Organisation" die Rede. Journalisten werden auch als "Fake-News-Produzent"(en) oder "Nachrichtenfälscher" bezeichnet, was 2017 zu einer erfolgreichen Klage des Stern-Redakteurs Marc Drewello gegen Bernert führte. Das Oberlandesgericht Hamburg sah Bezeichnungen wie „Fake-News-Produzent“ als unwahre Tatsachenbehauptungen an.<ref>https://uebermedien.de/17802/stern-de-autor-muss-sich-nicht-fake-news-produzent-nennen-lassen/</ref>

Version vom 24. Juni 2019, 21:56 Uhr


Dieser Artikel wird gerade bearbeitet. Bitte mit Edits warten!

Jens Bernert (geb. 1974, Pseudonym "Blauer") ist ein deutscher Blogger und Discjockey ("DJ Underpop" und "DJ Berni B"[1]) aus Mannheim. Er betreibt den Blog Blauer Bote Magazin. Bernert ist ausserdem Autor der Blogs Rubikon News und Free21 und schreibt für "Freitag".

Bernert gibt an Politologie und Geographie studiert zu haben. Nach dem Studium arbeitete Bernert als Software-Entwickler und DJ.

Blog Blauer Bote Magazin

Blauer Bote Magazin.jpg

Trotz der Eigenbezeichnung Blauer Bote Magazin handelt es sich um einen Internet-Blog. Der Blog verbreitet Verschwörungstheorien und Fake-News und orientiert sich in eigenen Urteilen an Positionen der aktuellen russischen Regierung unter Wladimir Putin. Sein Blauer Blote - Blog wurde 2015 von der englischsprachigen Ausgabe des russischen Staatsmedium Sputnik als Quelle zitiert.[2]

Der Autor des Blogs neigt zudem zu einer beleidigenden Wortwahl. So ist beispielsweise von einer "Frankfurter Arschloch Zeitung" oder einer "Nord Atlantischen Terror Organisation" die Rede. Journalisten werden auch als "Fake-News-Produzent"(en) oder "Nachrichtenfälscher" bezeichnet, was 2017 zu einer erfolgreichen Klage des Stern-Redakteurs Marc Drewello gegen Bernert führte. Das Oberlandesgericht Hamburg sah Bezeichnungen wie „Fake-News-Produzent“ als unwahre Tatsachenbehauptungen an.[3]

Quellennachweise

  1. https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-veranstaltungen-getauft-nach-partyreihe-_arid,431109.html
  2. https://sputniknews.com/europe/201508301026371837/
  3. https://uebermedien.de/17802/stern-de-autor-muss-sich-nicht-fake-news-produzent-nennen-lassen/