Jan Walter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
(legitim.ch)
(Quellennachweise)
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[image:Jan Walter.jpg|Jan Walter (Selbstdarstellung bei Vimeo)|280px|thumb]]
+
[[image:Jan Walter.jpg|Jan Walter (Selbstdarstellung bei Vimeo)|300px|thumb]]
[[image:Hybrid Legitim ch.jpg|Fake-News: Behauptung der Züchtung von Mensch-Tier Hybriden durch Blog legitim.ch<ref>https://www.mimikama.at/allgemein/faktencheck-mensch-tier-hybride/</ref>|300px|thumb]]
+
[[image:Hybrid Legitim ch.jpg|Fake-News: Behauptung der Züchtung von Mensch-Tier Hybriden durch Blog legitim.ch<ref>https://www.mimikama.at/allgemein/faktencheck-mensch-tier-hybride/</ref>|320px|thumb]]
[[image:Legitim Fake Terror Krisenschauspielerei.jpg|Absurde, unbelegte und die Opfer beleidigende Behauptungen zu einer "Krisenschauspielerei" bei legitim ch|300px|thumb]]
+
[[image:Legitim Fake Terror Krisenschauspielerei.jpg|Absurde, unbelegte und die Opfer beleidigende Behauptungen zu einer "Krisenschauspielerei" bei legitim ch|320px|thumb]]
[[image:Legitim Daniele Ganser.jpg|Lob von Verschwörungstheoretiker [[Daniele Ganser]]|300px|thumb]]
+
[[image:Legitim Daniele Ganser.jpg|Lob von Verschwörungstheoretiker [[Daniele Ganser]]|320px|thumb]]
 
'''Jan Walter''' (geb. 26.9.1983) ist ein Schweizer Autor und Blogger, der der [[Truther]]szene zugeordnet werden kann. Er betreibt den Schweizer Blog legitim.ch, der zur Verbreitung von [[Verschwörungstheorie]]n genutzt wird und rund knapp 368.000 monatliche Zugriffe zählen soll (Quelle: SimilarWeb). Für seine Bloggeraktivitäten mit "legitim" erhielt Jan Walter Lob vom Schweizer Verschwörungstheoretiker [[Daniele Ganser]] (siehe Bild ganz unten).  
 
'''Jan Walter''' (geb. 26.9.1983) ist ein Schweizer Autor und Blogger, der der [[Truther]]szene zugeordnet werden kann. Er betreibt den Schweizer Blog legitim.ch, der zur Verbreitung von [[Verschwörungstheorie]]n genutzt wird und rund knapp 368.000 monatliche Zugriffe zählen soll (Quelle: SimilarWeb). Für seine Bloggeraktivitäten mit "legitim" erhielt Jan Walter Lob vom Schweizer Verschwörungstheoretiker [[Daniele Ganser]] (siehe Bild ganz unten).  
  
Zeile 12: Zeile 12:
 
Walter ist Autor von Artikeln, in denen er praktisch nicht umsetzbare oder physikalisch unmögliche Vorhaben befürwortet. So propagiert er ein Elektroauto, welches mit einem Thorium-Atomreaktor ausgerüstet werden soll. Mit acht Gramm Thorium soll das hypothetische Fahrzeug einhundert Jahre lang fahren können. Seiner Ansicht nach soll es sich dabei um ein ökologisch sinnvolles Projekt handeln. Walter griff bei dieser Gelegenheit eine Geschichte zur Firma "Laser Power System" (LPS von Charles Stevens) auf, welche bereits mindestens acht Jahre lang im englischen Sprachraum kursierte (unter anderem beim rechtskonservativen US-Mainstream-Medium Fox News) und auf den Webseiten des Erfinders Stevens<ref>http://web.archive.org/web/20090131125109/http://laserturbinepower.com/</ref>. Die Webseiten der LPS existieren inzwischen nicht mehr.<ref>http://www.laserpowersystems.com<br>http://www.laserturbinepower.com</ref> Im diesbezüglichen Artikel von Walter wird das gefloppte "Thorium Concept Car" des amerikanischen Autoherstellers Cadillac als Bild des Künstlers Lorus Kulesus gezeigt. Die von Walter behauptete theoretische Energiedichte von Thorium ist um den Faktor 50 zu hoch angegeben.<ref>https://granades.com/2011/09/16/in-which-i-use-scientific-reasoning-to-doubt-the-thorium-powered-car/</ref>
 
Walter ist Autor von Artikeln, in denen er praktisch nicht umsetzbare oder physikalisch unmögliche Vorhaben befürwortet. So propagiert er ein Elektroauto, welches mit einem Thorium-Atomreaktor ausgerüstet werden soll. Mit acht Gramm Thorium soll das hypothetische Fahrzeug einhundert Jahre lang fahren können. Seiner Ansicht nach soll es sich dabei um ein ökologisch sinnvolles Projekt handeln. Walter griff bei dieser Gelegenheit eine Geschichte zur Firma "Laser Power System" (LPS von Charles Stevens) auf, welche bereits mindestens acht Jahre lang im englischen Sprachraum kursierte (unter anderem beim rechtskonservativen US-Mainstream-Medium Fox News) und auf den Webseiten des Erfinders Stevens<ref>http://web.archive.org/web/20090131125109/http://laserturbinepower.com/</ref>. Die Webseiten der LPS existieren inzwischen nicht mehr.<ref>http://www.laserpowersystems.com<br>http://www.laserturbinepower.com</ref> Im diesbezüglichen Artikel von Walter wird das gefloppte "Thorium Concept Car" des amerikanischen Autoherstellers Cadillac als Bild des Künstlers Lorus Kulesus gezeigt. Die von Walter behauptete theoretische Energiedichte von Thorium ist um den Faktor 50 zu hoch angegeben.<ref>https://granades.com/2011/09/16/in-which-i-use-scientific-reasoning-to-doubt-the-thorium-powered-car/</ref>
  
Des weiteren sollen nach Walter weitere Energiequellen zur Verfügung stehen, welche aber im Rahmen einer typischen [[Verschwörungstheorie]] durch ungenannte "Eliten" der allgemeinen Bevölkerung vorenthalten werden. Artikel des Blogs legitim werden auch über den österreichischen Verein [[Gesellschaft für autarke Energie, technische Innovationen und Altruismus]] (kurz GAIA) verbreitet. GAIA hatte in der Vergangenheit versuch nicht funktionstüchtige [[Perpetuum Mobile]] vom Typ [[Auftriebskraftwerk]] ([[Kinetic Power Plant]]) der [[Rosch|Rosch AG]] an die eigenen Mitglieder zu verkaufen.
+
Des weiteren sollen nach Walter weitere Energiequellen zur Verfügung stehen, welche aber im Rahmen einer typischen [[Verschwörungstheorie]] durch ungenannte "Eliten" der allgemeinen Bevölkerung vorenthalten werden. Artikel des Blogs legitim werden auch über den österreichischen Verein [[Gesellschaft für autarke Energie, technische Innovationen und Altruismus]] (kurz GAIA) verbreitet. GAIA hatte in der Vergangenheit versuch nicht funktionstüchtige [[Perpetuum Mobile]] vom Typ [[Auftriebskraftwerk]] ([[Kinetic Power Plant]]) der [[Rosch|Rosch AG]] an die eigenen Mitglieder zu verkaufen. Ebenso wie GAIA propagiert Jan Walter auch das physikalisch unmögliche [[Perpetuum Mobile]] mit Namen [[Quantenenergiegenerator]] (QEG). [[Pseudowissenschaft]]lich heisst es dazu:
 +
:''...Beim QEG wird eine Eingangsleistung nur benötigt, um im Kern Resonanz zu erzeugen. Diese Eingangsleistung beträgt nur einen Bruchteil der Ausgangsleistung (unter 1000 Watt bei einer Ausgangsleistung von 10.000 Watt) und wenn der QEG einmal läuft, dann liefert er selbst den Strom für seinen 1 PS Antriebsmotor. Dies ist als Overunity bekannt. Wenn die Maschine die Resonanzfrequenz erreicht hat, läuft sie selbstständig also ohne externe Energiezufuhr...''
 
==Kurzbiographie nach Eigenangabe==
 
==Kurzbiographie nach Eigenangabe==
 
Nach eigenen Angaben habe Jan Walter das Gymnasium besucht und danach bis 2010 Sport, Geografie und Geschichte studiert um Lehrer zu werden.
 
Nach eigenen Angaben habe Jan Walter das Gymnasium besucht und danach bis 2010 Sport, Geografie und Geschichte studiert um Lehrer zu werden.
Zeile 33: Zeile 34:
 
==Quellennachweise==
 
==Quellennachweise==
 
<references/>
 
<references/>
 +
[[category:Blogger]]
 
[[category:Truther]]
 
[[category:Truther]]
 
[[category:Verschwörungstheoretiker]]
 
[[category:Verschwörungstheoretiker]]
 +
[[category:Chemtrail-Anhänger]]

Aktuelle Version vom 13. Juli 2019, 23:19 Uhr

Jan Walter (Selbstdarstellung bei Vimeo)
Fake-News: Behauptung der Züchtung von Mensch-Tier Hybriden durch Blog legitim.ch[1]
Absurde, unbelegte und die Opfer beleidigende Behauptungen zu einer "Krisenschauspielerei" bei legitim ch
Lob von Verschwörungstheoretiker Daniele Ganser

Jan Walter (geb. 26.9.1983) ist ein Schweizer Autor und Blogger, der der Trutherszene zugeordnet werden kann. Er betreibt den Schweizer Blog legitim.ch, der zur Verbreitung von Verschwörungstheorien genutzt wird und rund knapp 368.000 monatliche Zugriffe zählen soll (Quelle: SimilarWeb). Für seine Bloggeraktivitäten mit "legitim" erhielt Jan Walter Lob vom Schweizer Verschwörungstheoretiker Daniele Ganser (siehe Bild ganz unten).

Zu seiner Motivation gibt Walter an:

​Motivation: Ich veröffentliche legitim.ch, weil ich der Meinung bin, dass wir schlecht und falsch informiert sind. Unsere Lebensqualität hängt direkt von unserem Wissenstand ab; Wissen ist Macht.
Ich bin der Auffassung, dass wir systematisch desinformiert werden. Wir werden mittels selektiver, verzerrter und falscher Information manipuliert. Die Menschheit hat das Recht auf eine faire Information. Ohne gerechte Information, sind wir bloss unmündige Marionetten.

Jan Walter ist auch Autor von Artikeln bei Blasting News und Epoch Times.

Walter ist Autor von Artikeln, in denen er praktisch nicht umsetzbare oder physikalisch unmögliche Vorhaben befürwortet. So propagiert er ein Elektroauto, welches mit einem Thorium-Atomreaktor ausgerüstet werden soll. Mit acht Gramm Thorium soll das hypothetische Fahrzeug einhundert Jahre lang fahren können. Seiner Ansicht nach soll es sich dabei um ein ökologisch sinnvolles Projekt handeln. Walter griff bei dieser Gelegenheit eine Geschichte zur Firma "Laser Power System" (LPS von Charles Stevens) auf, welche bereits mindestens acht Jahre lang im englischen Sprachraum kursierte (unter anderem beim rechtskonservativen US-Mainstream-Medium Fox News) und auf den Webseiten des Erfinders Stevens[2]. Die Webseiten der LPS existieren inzwischen nicht mehr.[3] Im diesbezüglichen Artikel von Walter wird das gefloppte "Thorium Concept Car" des amerikanischen Autoherstellers Cadillac als Bild des Künstlers Lorus Kulesus gezeigt. Die von Walter behauptete theoretische Energiedichte von Thorium ist um den Faktor 50 zu hoch angegeben.[4]

Des weiteren sollen nach Walter weitere Energiequellen zur Verfügung stehen, welche aber im Rahmen einer typischen Verschwörungstheorie durch ungenannte "Eliten" der allgemeinen Bevölkerung vorenthalten werden. Artikel des Blogs legitim werden auch über den österreichischen Verein Gesellschaft für autarke Energie, technische Innovationen und Altruismus (kurz GAIA) verbreitet. GAIA hatte in der Vergangenheit versuch nicht funktionstüchtige Perpetuum Mobile vom Typ Auftriebskraftwerk (Kinetic Power Plant) der Rosch AG an die eigenen Mitglieder zu verkaufen. Ebenso wie GAIA propagiert Jan Walter auch das physikalisch unmögliche Perpetuum Mobile mit Namen Quantenenergiegenerator (QEG). Pseudowissenschaftlich heisst es dazu:

...Beim QEG wird eine Eingangsleistung nur benötigt, um im Kern Resonanz zu erzeugen. Diese Eingangsleistung beträgt nur einen Bruchteil der Ausgangsleistung (unter 1000 Watt bei einer Ausgangsleistung von 10.000 Watt) und wenn der QEG einmal läuft, dann liefert er selbst den Strom für seinen 1 PS Antriebsmotor. Dies ist als Overunity bekannt. Wenn die Maschine die Resonanzfrequenz erreicht hat, läuft sie selbstständig also ohne externe Energiezufuhr...

Kurzbiographie nach Eigenangabe

Nach eigenen Angaben habe Jan Walter das Gymnasium besucht und danach bis 2010 Sport, Geografie und Geschichte studiert um Lehrer zu werden.

legitim.ch

In seinem Blog legitim verbreitet Walter unter anderem die Fake-News, dass in einem Labor Mensch-Tier Hybride gezüchtet worden seien. Dass hier explizit erfundene Geschichten verbreitet werden und mit überprüfbaren Fakten vermengt wurden, ergibt sich einfach aus der Tatsache dass dazu Bilder aus verschiedenen Horror- und Science-Fiction-Filmen genutzt wurden, deren Herkunft sich schnell ermitteln lässt.[5] Bei legitim wird auch die absurde Verschwörungstheorie der Chemtrails weiterverbreitet. Behauptet wird auch dass der Brand von 2019 der Notre Dame Kathedrale in Paris kein Unfall gewesen sei. Walter beruft sich dabei auf einen "spirituellen Vermittler Sironjas". Behauptet wird auch spekulativ dass Mexiko mit einem künstlichen Erdbeben (Tektonikwaffe) angegriffen worden sei. Walter befürwortet in seinem Blog auch ein amerikanisches Right-to-Try-Gesetz zur Nutzung nicht validierter Unkonventioneller Krebstherapien, welches von Nutzen für Krebspatienten sei. Wie sich jedoch herausstellte, liegen keine belastbaren Daten für einen etwaigen Nutzen für Patienten vor, sei Einführung in 38 US-Bundesstaaten.[6] Der absurden Hypothese von Stefan Lanka zu einer Nichtexistenz des Masernvirus wird durch legitim.ch unkritisch Auftrieb gegeben. (siehe auch Artikel Leugnung von Infektionskrankheiten)

Propagiert wird auch die absurde Hypothese, nach der bei Terror-Anschlägen und Attentaten Schauspieler Verletzte "spielen" sollen. Demnach gebe es die Anschläge nicht und es würde sich um inszenierte Darstellungen handeln. Bei dieser Gelegenheit kommt es unweigerlich zu einer Art Verhöhnung der tatsächlichen Opfer. In den USA wurden bereits mehrere Verschwörungstheoretiker erfolgreich von den Angehörigen Getöteter verklagt, nachdem sie ebenfalls behaupteten dass es die tatsächlichen Opfer nicht gegeben habe.

Verbreitet wird auch Panik vor Elektrosmog sowie die unkritisches Lob für fragwürdige Vorhaben wie Viziv Technologies:

..Im Gegensatz zur 5G-Technologie, die im schädlichen Mikrowellenbereich operiert, setzt Viziv auf die niederfrequenten Oberflächenwellen, um Daten und Energie zu transportieren..

Im Blog kommt unter anderem auch der Impfgegner Daniel Prinz zu Wort. Um Impfkritik und Impfgegnerschaft bildlich anzufachen, verwendet legitim mindestens ein Bild des Holocausleugners David Dees.

Galerie

Quellennachweise

  1. https://www.mimikama.at/allgemein/faktencheck-mensch-tier-hybride/
  2. http://web.archive.org/web/20090131125109/http://laserturbinepower.com/
  3. http://www.laserpowersystems.com
    http://www.laserturbinepower.com
  4. https://granades.com/2011/09/16/in-which-i-use-scientific-reasoning-to-doubt-the-thorium-powered-car/
  5. https://www.mimikama.at/allgemein/faktencheck-mensch-tier-hybride/
  6. https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2018/02/20/hintergruende-zum-right-to-try-gesetz