Hongchi Xiao: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weblinks)
 
(39 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Hongchi Xiao''' ist ein chinesischer Wunderheiler und ehemaliger Investmentbanker. Er macht im In- und Ausland durch das Schlagen der Patienten auf sich aufmerksam und hält dies für therapeutisch wirksam. Mindestens ein Patient von Xiao verstarb an den Schlägen.
+
[[image:Hongchi Xiao.jpg|Hongchi Xiao|200px|thumb]]
 +
'''Hongchi Xiao''' (auch Xiao Hongchi oder Xiao Hongci, geb. in Hongzi/Hubei, geb. vermutlich 1963) ist ein chinesischer Wunderheiler. Er ist im In- und Ausland aktiv und propagiert mit ''Paida-Lajin'' eine [[pseudomedizin]]ische Heilslehre, die auch als "chinesische Prügeltherapie" oder [[Ohrfeigen-Therapie]] (engl. ''slapping therapy'' oder ''Slap therapy'') bekannt ist. Er entwickelte die Methode aus der [[Traditionelle Chinesische Medizin|traditionellen chinesischen Medizin]]. Seine Methode hält Xiao für geeignet, auch Krankheiten wie den insulinpflichtigen Diabetes oder Bluthochdruck zu behandeln. Bei Frauen sei Krebs nach Xiao die Folge einer unglücklichen Ehe.
 +
 
 +
Xiao macht insbesondere durch mehrere Bücher und einen Blog im Internet auf sich aufmerksam; so ist er Autor eines Bestsellers zum Thema [[Traditionelle Chinesische Medizin]]. Zuletzt wurde er durch das Schlagen von Patienten und Streckübungen bekannt. Er hält dies für therapeutisch wirksam, da es "[[Blockade]]n in den [[Meridian]]en" entgegenwirke. Patienten werden auch angehalten, sich selbst zu schlagen. Xiao tritt auch mit Begleitpersonen im Namen eines "E-Dao" im Ausland auf, z.B. in Deutschland (Dortmund, Karlsruhe, Firma Bosch), Malaysia und der Schweiz. Nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua erhielt Xiao im Jahre 2011 in Taiwan wegen Verstoßes gegen die dortigen Gesetze zur Ausübung der Heilkunde eine Geldbuße und wurde des Landes verwiesen.<ref>[http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-09/07/c_131835042.htm China Exclusive: Quacks popularity reflects people's anxiety about health. English.news.cn, 7. September 2012]</ref>
 +
 
 +
Vor seiner Tätigkeit als Heiler war der Medizinlaie Xiao nach eigenen Angaben Investmentbanker in Hong-Kong und an der Wallstreet.
 +
 
 +
==Berichte über Fehlbehandlungen und Todesfälle==
 +
[[image:Pai-Da Hongchi Xiao.jpg|Rücken eines Patienten nach einer Pai-Da-Anwendung<ref name="orac"/>|200px|thumb]]
 +
Die pseudotherapeutischen Schläge sollen nicht näher bezeichnete Gifte "lösen" und "[[Entgiftung|ausleiten]]". Schmerzen und Blutergüsse seien hierbei ein Zeichen, dass noch "Gift" im Körper vorhanden sei. Nicht selten komme es bei den Behandelten zu Erbrechen. Mehrere Kunden von Xiao verstarben an den Schlägen.<ref>[http://www.smh.com.au/nsw/sydney-boy-aidan-fenton-attended-slapping-workshop-before-his-death-20150501-1mxhf6.html Sydney boy Aidan Fenton attended 'slapping' workshop before his death. The Sydney Morning Herald, 1. Mai 2015]</ref><ref name="orac">[http://scienceblogs.com/insolence/2015/05/01/an-australian-child-dies-while-undergoing-a-particularly-cruel-form-of-quackery/ What’s the harm? An Australian child dies while undergoing a particularly cruel form of quackery. Respectful Insolence, 1. Mai 2015]</ref><ref>[http://blog.gwup.net/2015/05/01/der-watschn-heiler-kommt-nach-deutschland-in-australien-starb-nach-dem-workshop-ein-junge/ Der Prügel-Heiler kommt nach Deutschland – in Australien starb nach dem Workshop ein Junge. GWUP Blog, 1. Mai 2015]</ref><ref>[http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hongchi-xiao-paida-lajin-heiler-tritt-in-hamburg-auf-a-1035037.html Annette Langer: Chinesischer "Prügelheiler" in Hamburg: Schlag auf Schlag. Spiegel Online, 22. Mai 2015]</ref> 2016 berichtete Der Spiegel über eine 71 jährige Diabetikerin, die an den Folgen der Therapie verstarb.<ref>http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/england-diabetikerin-stirbt-nach-chinesischer-pruegeltherapie-a-1121182.html</ref> 2018 berichtete der englische Guardian über den Tod eines sechs Jahre alten zuckerkranken Kindes, dem Insulin vorenthalten wurde und welches mit Ohrfeigen "behandelt" wurde.<ref>https://www.theguardian.com/australia-news/2018/nov/07/diabetic-six-year-old-died-undergoing-slapping-therapy-sydney-court-hears</ref>
 +
 
 +
Mehrere von Hongchi Xiao behandelte Krebspatienten mussten hohe Summen für die Behandlung zahlen, verstarben aber wenige Monate später.
 +
 
 +
==Weblinks==
 +
*Annette Langer: [http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hongchi-xiao-paida-lajin-heiler-tritt-in-hamburg-auf-a-1035037.html  Chinesischer "Prügelheiler" in Hamburg: Schlag auf Schlag] Spiegel onnline, 22. Mai 2015
 +
*https://edzardernst.com/2016/12/slapping-therapy-no-thanks/
 +
 
 +
==Quellennachweise==
 +
<references/>
 +
 
 
[[category:Wunderheiler]]
 
[[category:Wunderheiler]]
 +
[[category:Autor]]
 +
[[category:TCM]]
 +
 +
{{DEFAULTSORT:Xiao, Hongchi}}

Aktuelle Version vom 5. November 2019, 08:32 Uhr

Hongchi Xiao

Hongchi Xiao (auch Xiao Hongchi oder Xiao Hongci, geb. in Hongzi/Hubei, geb. vermutlich 1963) ist ein chinesischer Wunderheiler. Er ist im In- und Ausland aktiv und propagiert mit Paida-Lajin eine pseudomedizinische Heilslehre, die auch als "chinesische Prügeltherapie" oder Ohrfeigen-Therapie (engl. slapping therapy oder Slap therapy) bekannt ist. Er entwickelte die Methode aus der traditionellen chinesischen Medizin. Seine Methode hält Xiao für geeignet, auch Krankheiten wie den insulinpflichtigen Diabetes oder Bluthochdruck zu behandeln. Bei Frauen sei Krebs nach Xiao die Folge einer unglücklichen Ehe.

Xiao macht insbesondere durch mehrere Bücher und einen Blog im Internet auf sich aufmerksam; so ist er Autor eines Bestsellers zum Thema Traditionelle Chinesische Medizin. Zuletzt wurde er durch das Schlagen von Patienten und Streckübungen bekannt. Er hält dies für therapeutisch wirksam, da es "Blockaden in den Meridianen" entgegenwirke. Patienten werden auch angehalten, sich selbst zu schlagen. Xiao tritt auch mit Begleitpersonen im Namen eines "E-Dao" im Ausland auf, z.B. in Deutschland (Dortmund, Karlsruhe, Firma Bosch), Malaysia und der Schweiz. Nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua erhielt Xiao im Jahre 2011 in Taiwan wegen Verstoßes gegen die dortigen Gesetze zur Ausübung der Heilkunde eine Geldbuße und wurde des Landes verwiesen.[1]

Vor seiner Tätigkeit als Heiler war der Medizinlaie Xiao nach eigenen Angaben Investmentbanker in Hong-Kong und an der Wallstreet.

Berichte über Fehlbehandlungen und Todesfälle

Rücken eines Patienten nach einer Pai-Da-Anwendung[2]

Die pseudotherapeutischen Schläge sollen nicht näher bezeichnete Gifte "lösen" und "ausleiten". Schmerzen und Blutergüsse seien hierbei ein Zeichen, dass noch "Gift" im Körper vorhanden sei. Nicht selten komme es bei den Behandelten zu Erbrechen. Mehrere Kunden von Xiao verstarben an den Schlägen.[3][2][4][5] 2016 berichtete Der Spiegel über eine 71 jährige Diabetikerin, die an den Folgen der Therapie verstarb.[6] 2018 berichtete der englische Guardian über den Tod eines sechs Jahre alten zuckerkranken Kindes, dem Insulin vorenthalten wurde und welches mit Ohrfeigen "behandelt" wurde.[7]

Mehrere von Hongchi Xiao behandelte Krebspatienten mussten hohe Summen für die Behandlung zahlen, verstarben aber wenige Monate später.

Weblinks

Quellennachweise

  1. China Exclusive: Quacks popularity reflects people's anxiety about health. English.news.cn, 7. September 2012
  2. 2,0 2,1 What’s the harm? An Australian child dies while undergoing a particularly cruel form of quackery. Respectful Insolence, 1. Mai 2015
  3. Sydney boy Aidan Fenton attended 'slapping' workshop before his death. The Sydney Morning Herald, 1. Mai 2015
  4. Der Prügel-Heiler kommt nach Deutschland – in Australien starb nach dem Workshop ein Junge. GWUP Blog, 1. Mai 2015
  5. Annette Langer: Chinesischer "Prügelheiler" in Hamburg: Schlag auf Schlag. Spiegel Online, 22. Mai 2015
  6. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/england-diabetikerin-stirbt-nach-chinesischer-pruegeltherapie-a-1121182.html
  7. https://www.theguardian.com/australia-news/2018/nov/07/diabetic-six-year-old-died-undergoing-slapping-therapy-sydney-court-hears