Hans-Joachim Zillmer

Aus Psiram
Version vom 21. Mai 2008, 23:51 Uhr von Hanno (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: '''Hans-Joachim Zillmer''' ist Buchautor und Bauingenieur. Er vertritt die sogenannte Präastronautik, die davon ausgeht, dass das Leben auf der Erde nicht durch Evolut...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Joachim Zillmer ist Buchautor und Bauingenieur. Er vertritt die sogenannte Präastronautik, die davon ausgeht, dass das Leben auf der Erde nicht durch Evolution, sondern durch Außerirdische entstanden ist. Somit kann man ihn als ungewöhnlichen (weil nicht religiös motivierten) Vertreter des Intelligent Design bezeichnen.

Zillmer bestreitet die Evolutionstheorie und arbeitet hierbei häufig mit dem (religiösen) Kreationisten Carl Baugh zusammen. Er beruft sich auf Funde von angeblichen Menschenspuren bei Glen Rose in den USA.

Zillmers Theorie der Erdgeschichte geht davon aus, dass mehrere Naturkatastrophen das geschehn stark beeinflussten. Er spricht vom Junge-Erde-Katastrophen-Modell.

Desweiteren vertritt er verschiedene Außenseitertheorien zur Menschheitsgeschichte und die Theorie einer expandierenden Erde. Er bestreitet den menschengemachten Klimawandel durch CO2.