Hans-Jörg Müllenmeister

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Jörg Müllenmeister (geb. 1941, Aachen) ist ein deutscher Ingenieur für Elektrotechnik, Privatier und Blog-Autor aus Markt Schwaben in Oberbayern. Müllenmeister studierte Elektrotechnik und war ab 1966 im Bereich der Elektrotechnik in der technischen Dokumentation und Information tätig, wie er selbst mitteilt. Später verlagerte sich sein Interesse in Richtung Edelsteine und Edelmetalle. Seit 1978 ist er Diamantengutachter und Edelsteinfachmann, spezialisiert auf das Studium und die Dokumentation der Einschlüsse in Farbedelsteinen. Er ist Autor mehrerer Edelsteinbücher. Aktuell bezeichnet sich Müllenmeister als Privatier und freier Publizist auf dem Gebiet der Sachwertanlagen, Edelmetalle, Edelsteine und Diamanten.

Müllenmeister ist Anhänger der Anwendung von kolloidalem Silber zu pseudomedizinischen Zwecken und betätigt sich als Laien-Autor zu alternativmedizinischen Themen unter anderem beim Portal "Goldseiten Blog"[1]. Artikelüberschriften sind etwa Zucker-Aspartam - der bittersüße Tod?, Biologisches Germanium: Elixier der Biochemie, Industrie-Nahrung - unser täglich Gift, Vitalstoffe: Todesengel der Krebszellen, Gedankenbilder heilen Körper und Seele, Vitamin B12+ unter dem Index der Pharmalöwen, Strophanthin: Vergessenes Herz-Ass gegen den Infarkt ?, H1N1-Virus: Pharma-Götter im Impfrausch oder Silber-Partikel: die heilende Macht.

Müllenmeister kann auch als ausgesprochener Aspartamgegner angesehen werden, der sich auch gegen "die Wirkstoffvernichter Milch und Zucker" wendet. Nach eigenen Angaben habe ihm seine Laienkritik des Süßmittels Aspartam eine Morddrohung eingebracht. Des Weiteren ist er Anhänger so genannter Palmblatt-Bibliotheken. Palmblatt-Bibliotheken sind unter anderem Thema seines Werks "Erlebtes Universum" von 2008.

Müllenmeister schreibt unter anderem für die MMnews von Michael Mross und die rechtsextreme Webseite Altermedia des Stralsunder Neonazis Axel Möller.[2] Beobachtern fällt insbesondere seine penetrante Amerikakritik auf.

Zitate

  • Unseren semitischen Dauerfreunden [gemeint ist Israel] überließen wir zwei atomwaffentaugliche U-Boote umsonst - und zwei weitere mit großzügigem Sonderrabatt. Kleine Geschenke erhalten eben die Freundschaft. Was übrigens die US-Kleptomanen betrifft, so haben diese eine lange Tradition. Die Gründerväter des großartigen Amerika okkupierten ganz einfach das angestammte Land der Ureinwohner, ohne Gegenleistung...Im Münchhausen-Land der Großmannssucht und Gaukler hat man sich im wesentlichen von der arbeitsintensiven Realwirtschaft (Produktion von Waren und Dienstleistungen) verabschiedet und kräftig globalisiert, also Arbeit ausgelagert, um sich voll auf das schlüpfrige Parkett der Finanzwirtschaft zu kaprizieren. Hier schafft Geld schlicht Geld, multiplikativ aus dem Nichts heraus, ohne Arbeit, ohne Fleiß. Welch paradiesische Zustände für Trickser und Betrüger, in deren Stammhirn sich raffgierige Spuren genetisch eingruben. Apropos genetisch: Ist doch äußerst gerissen, da verkaufen Giganten der Agrarindustrie unter David Rockefeller genmanipulierten, patentierten Mais an die Landwirte. Weltweit. Dieser Einmal-Mais ist schon einzigartig, denn er keimt nur einmal und bringt kein neues Saatgut hervor. Die Farmer sind also gezwungen, in der nächsten Ernteperiode erneut das "kastrierte Saatgut" bei den Monopolisten zu kaufen, diesmal allerdings bedeutend teurer. Mais, eine monetäre Feldfrucht mit garantiert eingebauter Rendite. Dieses Perpetuum mobile ist ein Glücksbringer für die zwangstreue Stammkundenbindung. [3]
  • Müssen wir unsere Identität verleugnen und verblödet das Volk der Dichter und Denker? Duckmäusern wir gegenüber fremden Kultureinflüssen und Reparationsforderungen in einem nach wie vor nicht souveränen, US-besetzten Staat ohne Friedensvertrag?...Da sind zu Weihnachten Schaufenster des Kölner Kaufhauses mit Moscheen, Minaretten und weiblichen Stofftieren Burka-dekoriert. Und was erwartet die Domstadt zu Ostern? Wir schweigen...Da darf der Deutsche Michel mit aufgeplusterten Spendierhosen Israel ruhig mal zwei U-Boote der Dophin-Klasse schenken. Unsere semitischen Freunde diktieren aber, an wen Deutschland weitere U-Boote verkaufen darf - jedenfalls nicht an Ägypten. Grotesk, da übernehmen die deutschen Bürger mit dicken Geschenken Verteidigungskosten von fast 1 Milliarde Euro für Israel. Aber es war schon immer etwas teurer, Deutschland nicht nur am Hindukusch zu verteidigen. Zu all dem schweigen wir.
    Am zuckenden US-Zombie möchte ich nicht herum sezieren oder gar den siechen USA-Körper verdammen, aber unbequeme Fragen stellen, das dürfte erlaubt sein. Was hat Amerika aus der selbst gegönnten Starthilfe nach dem Krieg gemacht? Sie haben Tausende Deutsche Patente geographisch verschoben und Wissenschaftler über den großen Teich begleitet, das Gold der Deutschen nach NY "out-ressourced"; in Bretton Woods die Hegemonie des Dollar festgeschrieben und die Welt für sich arbeiten lassen.
    [4]

Werke

  • Müllenmeister Hans-Jörg: "Erlebtes Universum", Verlag: J-K-Fischer, (Dezember 2008)
  • Müllenmeister Hans-Jörg: "Faszination Edelstein. Aus der Wiege der Natur"

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.goldseitenblog.com/muellenmeister/index.php
  2. http://altermedia-deutschland.info/general/dipl-ing-hans-jorg-mullenmeister-high-noon-du-grossartiges-amerika-040208_12877.html
  3. http://www.goldseiten.de/artikel/6350--High-noon-Du-grossartiges-Amerika.html
  4. http://www.goldseiten.de/artikel/9186--Der-Dollar-Riese-auf-der-Streckfolter.html