Gunther Obel

Aus Psiram
Version vom 28. Februar 2014, 21:36 Uhr von Halbmond (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchtitel von Obel

Gunther Y. Obel ist ein deutscher Autor pseudomedizinischer sowie verschwörungstheoretischer Bücher und Betreiber eines Kleinhotels in Emboscada (Paraguay). Seine Werke erschienen im Kopp Verlag sowie im Oktarius Verlag, einem Kleinstverlag in 96157 Ebrach, dessen Programm offenbar einzig aus Obels 2003 erschienenem Buch Vom Märchen der Unheilbaren Krankheiten bestand. Vor seiner Auswanderung nach Paraguay betrieb Obel in Ebrach ein Teppich- und Polstermöbelreinigungsunternehmen. Er selbst gibt an, in Deutschland als "Ernährungs- und Gesundheitsberater" gearbeitet zu haben.

Obel, von dem keinerlei Qualifikation auf dem Gesundheitssektor bekannt ist, behauptet, dass "mächtige Organisationen", die viel Geld an den Krankheiten der Menschen verdienten, eine neutrale Ermittlung tatsächlicher Krankheitsursachen nicht zuließen.

Im Zusammenhang mit dem Namen Obel steht der Verein Freunde Kinderdorf Emboscada-Paraguay gem. e.V (Nürnberg, VR 200112), der in Deutschland um Spendengelder für paraguayanische Kinder warb.[1]

Quellen

  1. http://www.geizkragen.com/forum/das-verbraucher-forum/24228-dubiose-spendenvereine.html#post413027 Aufruf am 28. Februar 2014