Georg Menting

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Menting ist ein Diplom-Geograph, der sich mit abseitigen Außenseitertheorien wie Chronologiekritik und Kreationismus befasst. Er verteidigt z.B. die unsinnigen Theorien von Wolf-Ekkehard Lönnig und greift Kritiker dieser Theorien scharf und persönlich an. Seine Artikel werden von der Mainstream-Wissenschaft nicht beachtet [1], stoßen aber im Umfeld der Kreationisten auf Interesse.[2]

Menting verunglimpft die universitäre Wissenschaft als "innovationsfeindlich und irrtumsanfällig" und nennt sie "Standardwissenschaft". Außerdem bezeichnet er weite Bereiche der Evolutionstheorie als falsch. Im Stile wissenschaftlicher Veröffentlichungen (z.B. in einem Artikel über die Evolution der Buntbarsche) stellt er das kreationistische Grundtypmodell dar, als ob es sich um einen fundierten wissenschaftlichen Ansatz handele, stellt damit also die Makroevolution in Frage.

Auf seiner Internetpräsenz listet Menting kreationistische Internetseiten und Seiten zum Thema Intelligent Design auf, die er dem Leser als Lektüre ausdrücklich empfiehlt.[3]

Ein chronologiekritisches Buch von Menting[4] erschien im Mantis-Verlag von Heribert Illig.

Quellen und Links

  1. http://evilunderthesun.blogspot.com/2008/04/den-wald-vor-bumen-nicht-sehen.html
  2. http://wort-und-wissen.de/index2.php?artikel=sij/sij102/sij102-11.html
  3. http://www.evolutionsbiologen.de/menting.html
  4. G. Menting: Die kurze Geschichte des Waldes. Plädoyer für eine drastische Kürzung der nacheiszeitlichen Waldgeschichte. Mantis-Verlag, Gräfelfing 2002