Diskussion:Juliane Sacher

Aus Psiram
Version vom 10. November 2009, 18:07 Uhr von Cohen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rundmail von Juliane Sacher: "Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker ) Squalen. Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker engesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte) auch solche, die zu Hause blieben) bekamen die Golfkriegskrankheit, mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert.

Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen. Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren nicht gebessert.

Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten bei 0 %. Erst nach mehr als 10 Jahren wurden die Schäden vom US- Verteidigungsministerium anerkannt.

Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.

  • Geben Sie dieses Email an möglichst viele ihrer Bekannten weiter*

Juliane Sacher Fachärztin für Allgemeinmedizin Bergerstr. 175 60385 Frankfurt T: 069 - 921 89 90 F: 069 - 921 89 990 www.praxis-sacher.de " Die Seite ist zur Zeit nur über Googlecache erreichbar.Cohen 17:25, 10. Nov. 2009 (CET)

von wann ist die Rundmail ? Deceptor 18:34, 10. Nov. 2009 (CET)

Die ist von heute (10.11.09). das mit dem Squalen ist totaler Blödsinn, anscheinend von Dr. Seefeldt abgeschrieben und wurde bei Weitergen durchdiskutiert. [1] In den Milzbrandimpfungen war gar kein Squalen drin. Außerdem ist überhaupt nicht klar, was das Golfkriegssyndrom auslöst. Cohen 19:03, 10. Nov. 2009 (CET)