Diamantwasser

Aus Psiram
Version vom 14. Juni 2014, 21:53 Uhr von Ildeverte (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diamantwasser (Diamantwasser nach Joël Ducatillon, fr. Eau diamant) ist ein Wasserbelebungs-Produkt auf dem Esoterikmarkt, das auf den französischen Musiker und Esoteriker Joël Ducatillon (geb. 1950) zurückgeht. Diamantwasser wird in kleinen Kapseln abgefüllt angeboten. Ducatillon behauptet, 1994 Anweisungen zur Herstellung von Diamantwasser durch Träume und Channeling von Kryon, "höheren Mächten" und Sri Aurobindo erhalten zu haben. Notwendig sei ein Apparat namens DNS850 (bzw. ADN850) in Form eines gläsernen Zylinders, der eine "Energiespirale" enthält. Die Energiespirale soll als eine Art DNS aus Licht zu verstehen sein, die 900 "Codes" enthalte. Die besagten Codes sollen in Beziehung zu Platonischen Körpern, zur Heiligen Geometrie und zur Blume des Lebens stehen.

Zur Herstellung sollen angeblich Diamanten für eine bestimmte Zeit in das Produkt gelegt werden.

Der Franzose Joël Ducatillon war von Beruf Musiker und Jazzpianist, bis er sich zum "Naturheiler" berufen fühlte. Ab 1990 glaubte er, eine "spezielle Energie" durch sich fliessen zu fühlen, die er für seine Therapien nutzen wollte. In einem Traum will Ducatillon die Zubereitungsweisen für 350 verschiedene Heilmittel auf Basis essentieller Öle erhalten haben. Einige Jahre lang gelang es ihm, diese Produkte zu verkaufen, bis die Polizei wegen des Verkaufs nicht zugelassener Arzneimittel seine Wohnung durchsuchte und er verurteilt wurde. Ducatillon ist auch (2004) Erfinder einer "Pyramidal Memories Transmutation" genannten Methode zur Transmutation eines angenommenen zellulären Gedächtnisses.

Werbeaussagen zu Diamantwasser

Diamantwasser soll ausschließlich positive Eigenschaften haben. So soll es auf unbekannte Weise den Chlorgehalt von Wasser reduzieren, Gärungsprozesse hemmen und Modergeruch beseitigen. Auch soll es gesundheitsfördernde Eigenschaften und Heilwirkungen entfalten. Behauptet wird etwa eine "geistig-seelische Entwicklung" durch den Konsum von Diamantwasser.

Bestimmte "körperliche Codes" von Vitaminen, Mineralien und Hormonen sollen Diamantwasser beigefügt werden können. Labortechnisch sollen sie nicht nachweisbar sein. Bei Mangelzuständen solle der menschliche Körper des Diamantwasserkunden sich die entsprechenden "Codes holen" und damit den Mangelzustand beenden.

Das Diamantwasser soll den Käufer auch vor Senilität, geistigem Verfall und Verkalkung schützen.

Weblinks

Anderssprachige Psiram-Artikel