Detlev Clemens Hegeler

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detlev Hegeler

Detlev Clemens Hegeler (geb. 28.12.1954 in Heepen bei Bielefeld) ist ein deutscher Internetblogger, Radiomoderator eines eigenen Internetsenders, Truther und Kleinunternehmer mit aktuellem Wohnort Basel (Schweiz). Hegeler bezeichnet sich selbst als Journalist.[1] Von sich selbst spricht Hegeler regelmäßig als Detlev a.d.F. Hegeler (Detlev aus der Familie Hegeler, siehe Namenskonventionen von Reichsbürgern) Nach Angaben der Basler Zeitung von Mai 2012 lebt Hegeler in Basel von staatlicher Sozialhilfe.[2] Erst Ende Januar 2018 wurde Hegeler die jahrelang gezahlte Sozialhilfe gestrichen, da er sich weigerte Auskunft über erhaltene Spenden und seine Verkäufe über das Internet zu geben.[3][4]

Hegeler betreibt einen Truther-Internetsender mit dem Namen "Wake News" sowie Blogs und mehrere Homepages im Internet. In Basel ist er regelmäßiger Aktivist so genannter Montagsdemonstrationen.

Hegeler war Interviewpartner von Norbert Brakenwagen bei TimeToDo.

2015 wurde Hegeler in Deutschland wegen übler Nachrede (§186 StGB) zu 40 Tagessätzen verurteilt und inhaftiert. Er plante jedem einzelnen Angestellten der JVA eine Kostenforderung per Fax zu übersenden und kündigte an, von jedem Beteiligten einen Betrag von ~20.000.000€ zu fordern.

Kurzbiographie

Hegeler soll zunächst bei der deutschen Luftwaffe gedient haben, bevor er Betriebswirtschaft studierte. Anschließend war er für ein Schweizer Unternehmen tätig und machte sich dann vorübergehend als Wirtschaftsberater selbständig. Nach Angeben der Basler Zeitung soll sein eigenes Unternehmen (Detlev C. Hegeler Management Consulting M & S, CT Comfort Trading GmbH) aus wirtschaftlichen Gründen "untergegangen" sein.

Wake News und Verbreitung von Verschwörungstheorien

Detlev Hegeler Ebola.jpg
Konstruktion einer plumpen Verschwörungstheorie ohne Beweisführung während der Ebolafieberepidemie 2014

Über seinen privaten Internetsender verbreitete Hegeler in der Vergangenheit die üblichen populären Verschwörungstheorien der Trutherszene. Zu nennen wären beispielhaft

Hegeler nutze auch die verheerende Ebolafieber-Epidemie 2014, um die Verschwörungstheorie zu verbreiten, dass das Ebolavirus vom US-Militär patentiert worden sei, um es als Biowaffe einzusetzen. Zuvor sei das Virus von Wissenschaftlern entwickelt worden, meint Hegeler, ohne dafür Belege zu nennen.

Eine Zusammenarbeit ist mit den analogen Internetprojekten Okitalk und Terraherz dokumentiert. Interviewpartner bei Hegelers wakenews war unter anderem der national-konservative deutsch-russische Geschäftsmann und Immobilienmakler Wjatscheslaw Seewald aus Plattling. Seewald betreibt mit seinem Bruder Johann Iwán Seewald einen Internethandel für Esoterikprodukte.

In Eigendarstellung heißt es von Hegeler zu seinem Projekt:

"Wake News ©, für alle die aufwachen wollen! Ihr kritisches Online-Medium Hier finden Sie immer hochbrisante, aktuelle Nachrichten, Infos und Meinungen, die Sie sonst so nicht in deutschsprachigen Massenmedien finden.
... Wake News © ist gedacht als deutschsprachige Alternative und Ergänzung zu den Matrix-Massenmedien, die in der Regel ihre Informationen aus den nationalen und internationalen Presseagenturen im Besitz der DIMs (Dominante, irrsinnige Minorität, z. B. Rothschild) beziehen und daher häufig gleichgeschaltet klingen... Wir sind Überparteilich, Nicht-Konfessionell, Nicht-Kommerziell, Konzern-unabhängig und finanzieren uns aus Spenden, durch Sponsoren und teilweise passender Werbung! Für alle Anregungen und konstruktive Kritik sind wir dankbar! Sie können uns unterstützen, in dem Sie unsere Sponsoren und Werbepartner besuchen und dort Produkte/Dienstleistungen beziehen. Vielen Dank!... Übrigens, da wir sehr kritisch berichten und daher auch im Focus der “Mächtigen” (DIMs/CRAPs) stehen und regelmässig überwacht werden, noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:
Keiner bei uns plant irgendwelche Selbstmorde! Sollte einem von uns etwas geschehen, dann kann sicher von Fremdverschulden ausgegangen werden! Hier insbesondere durchgeführt von sogenannten Re-GIER-ungen, “Behörden”, “Ämtern” und deren bewaffneten Uniformierten..."

Zum Profil der Blogger- oder Radiomoderatoraktivitäten Hegelers schrieb die Basler Zeitung 2012:[5]

«Diese Zeit hat mir die Augen geöffnet», beschreibt Hegeler sein Erwachen. Immer mehr seien ihm die Zusammenhänge bewusst geworden. «Nicht durch Leistung entsteht Wertschöpfung, sondern einzig und alleine durch Schuldaufnahme». Und hinter dem weltweiten Finanzsystem stehe eine Gruppe von rund 5000 bis 6000 Menschen, die alles kontrolliert. Eben jene «dominante irrsinnige Minorität», oder kurz DIM. Es sei allerdings wenig bekannt über diese Personen. Noch nicht. Hegeler hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Welt von den ungeheuerlichen Vorgängen auf diesem Planeten zu berichten. Von den DIMs. Aber auch von den CRAPs, was ausgeschrieben «Criminals Run All Politics» bedeutet. Oder frei übersetzt: Kriminelle, die alle politischen Entscheidungen beherrschen. Letztere sind die Handlanger der DIMs. Die Lobbyisten, die Regierungen schmieren und Revolutionen anzetteln. «Zum Beispiel Henry Kissinger oder George Soros»...

Kommerzielles

Detlev Hegeler Shop.jpg
Werbung für Lotterie zum Gewinn eines Urlaubs auf noch nicht gebauten "Solaryachten" von Ali Iscitürk

Hegeler betreibt einen Webshop, über den er Bekleidung mit wakenews-branding und Werbeartikel (z.B. Aufkleber) verkauft. Im Angebot sind zum Beispiel Bomberjacken für 99,90 Euro. Anfangs mussten Käufer die Geldsumme in bar in Aluminiumfolie eingewickelt an sein Schweizer Postfach in Basel senden:

"Einfach Summe als Schein in einen Umschlag stecken in Alufolie eingewickelt, Adresse/Email angeben und wir senden die Aufkleber in einem Briefumschlag zu! Adresse: Wake News c/o D. Hegeler, Postfach 267, CH-4005 Basel...Es handelt sich nicht um einen gewerblichen Vertrieb, sondern um eine Unterstützung als Kostenausgleich für die Produktionen meiner Sendungen, auch für Fahrtkosten, Material uvm.! Bitte Liste ausdrucken/-füllen (ankreuzen, Anzahl) und einsenden mit abgezählter Summe in Scheinen (€, CHF, RG) zzgl. jeweiliges Porto an: Wake News, D. Hegeler, Postfach 267, CH-4005 Basel".

Mit RG ist die in Reichsbürgerkreisen bekannte Phantasiewährung "Rheingold" gemeint. Später wurde ein "Spendenkonto" einer Anhängerin namens Jutta Lackhaus genannt. Zuletzt wurde für die Produkte um "Spenden" an einen Verein mit eigenem Konto in der Schweiz als Zahlungsempfänger gebeten: Verein zur Förderung internationaler freier Medien[6] In jüngster Zeit werden die Hegeler-Produkte über die Firma laufteufel von Achim Bourmer aus Koblenz verkauft.

Werbebanner kosten 20 Euro im Monat.

Über wakenews macht Hegeler Werbung für den türkischen Unternehmer Ali Iscitürk (vormals Gastronom in Nürnberg - Zitat: "90% der Westlichen Frauen haben einen MEGA Dachschaden!"), der in Antalya (Türkei) Kabinen auf angeblich in Bau befindlichen 15mx9m solarbetriebenen Hausboot-Katamaranen für 25.000 Euro vermittelt. Käufer für seine Kabinen versucht Iscitürk mit dem Verkaufsargument anzuwerben, dass diese in der Türkei vor deutschen Gerichtsvollziehern sicher seien. Auch müsse in der Türkei keine GEZ gezahlt werden. Zitat Ali Iscitürk:

"Frei von jeglicher Zwangszahlungen wie GEZ oder Hauskabelanschluss uvm... Frei von jeglicher Gerichtsvollzieher Besuchen wegen GEZ/Strafzettel von vor über 100 Jahren oder Finanzamt Besuchen (Türkei ist nicht in der EU)... Frei von Chemtrails und Genfraß Vergiftungen und vor allem frei von der Abhängigkeit weniger nahrungsmittel Ketten wie Aldi/Lidl/Marktkauf usw. sondern alles Frisch vom Bauern um die Ecke auf dem Wochenmarkt... Befreit von den Haupt Werkzeugen des Zionistischen Sklaven Systems!!!!!..[7]

Völlig unklar bleiben jedoch die Nebenkosten der Bootskabinen, die durch Schiffsführung und Instandhaltung entstehen. Hegeler veranstaltete auch eine Art Lotterie. Deren Mitspieler sollten einen Beitrag zahlen und als Hauptgewinn einen Urlaub auf den zukünftigen "Solaryachten" gewinnen können, allerdings erst, wenn eine gewisse Mindestsumme an Lotteriebeträgen zusammengetragen worden wäre.

Engagement für die deutsche Reichsbürgerbewegung

Hegeler steht den deutschen so genannten Reichsbürgern (siehe auch KRR) nahe und bezeichnet sich selbst seit 2011 als "biologischer Mensch in Staatlicher Selbstverwaltung". Unter dieser Selbstverwaltung verstehen Reichsbürger eine Art völkerrechtlichen Schritt, mit dem sie sich als Staat proklamieren und meinen, sie stünden somit der verhassten Bundesrepublik Deutschland exterritorial gegenüber. Wie mehrere andere "Reichsbürger" auch stellt Hegeler Schadensersatzforderungen an Beamte oder staatliche Institutionen (Gerichte), von denen er sich belästigt oder ungerecht behandelt fühlt. Zunächst forderte er 10.259.800 Euro, inzwischen sogar 20 Millionen Euro. Mittlerweile reagieren bundesdeutsche Institutionen bei derartigen fingierten "Schadensersatzforderungen" oder "Mahnverfahren" mit Anzeigen wegen Nötigung.

Duldung von Holocaust-Leugnung

Dennis Ingo Schulz in Phantasieunform, die an eine SA-Uniform erinnern soll
Dennis Ingo Schulz (rechts) mit Conrebbi

Völlig passiv reagierte Hegeler 2013 anlässlich einer aggressiven Form der Holocaust-Leugnung durch seinen Sympathisanten, den Rechtsextremisten Dennis Ingo Schulz alias TheTrueAssociation (TTA), den er bei wakenews radio in der Sendung "Berlin - Die Hauptstadt der Tyrannen? - Wake News Radio/TV" des Youtube-Kanals «Wecknachricht» interviewte. Schulz sagte im Interview wörtlich mehrmals: "Der Holocaust ist eine dreckige, zionistische Lüge!" Hegeler widersprach diesen Worten nicht. Das entsprechende Zitat findet sich ab Minute 2:01:50 im gleichnamigen Video bei Youtube (auf einen Link zum Video wird verzichtet).

Weblinks

Quellennachweise

  1. Member of G.N.S. Press« - International Press Card 21-01-6920 8 IPC-EU - European Journalist Legitimation
  2. http://bazonline.ch/basel/stadt/Die-wollen-mich-mundtot-machen/story/27160176
  3. http://www.20min.ch/schweiz/basel/story/Reichsbuerger-18319635
  4. https://bazonline.ch/basel/stadt/rechtsextremer-narrte-die-behoerden/story/26251266Das
  5. http://bazonline.ch/basel/stadt/Die-wollen-mich-mundtot-machen/story/27160176
  6. Verein zur Förderung internationaler freier Medien, PostFinance Schweiz, IBAN: CH56 0900 0000 8952 1766 7 BIC: POFICHBEXXX
  7. http://solaryachten.de/