Charles Hoffe

Aus Psiram
Version vom 29. August 2021, 12:45 Uhr von Rantan (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Charles Hoffe''' ist ein kanadischer Arzt und Impfgegner aus Lytton in British Columbia. Sein Name wurde 2021 bekannt, als Internetportale in den USA un…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Hoffe ist ein kanadischer Arzt und Impfgegner aus Lytton in British Columbia. Sein Name wurde 2021 bekannt, als Internetportale in den USA und in Deutschland Falschnachrichten zu Impfungen gegen das neue Coronavirus verbreiteten und sich dabei auf ein Interview mit Charles Hoffe bezogen.

Verbreitung von Falschnachrichten

Entgegen der wissenschaftlichen Evidenzlage behauptet anlässlich eines Zoom-Meetings Hoffe dass bei 60% aller gegen das neue Coronavirus Geimpften sich Blutgerinnsel bildeten und Geimpfte innerhalb von drei Jahren durch Herzversagen versterben würden. Hoffe bezog diese Angaben auf von ihm geimpfte Patienten, die die von ihm behaupteten unerwünschten Wirkungen angeblich zeigten. Seine Angaben stehen in völligem Widerspruch zur aktuellen Fachliteratur, die sich auf entsprechende Studien bezeiht. Auch sind die von Hoffe behaupteten Zwischenfälle nicht bei den inzwischen millionenfach durchgeführten Impfungen durch mRNA-Impfstoffe aufgetreten.

Die Falschbehauptung von Hoffe wurde in den USA von Infowars von Alex Jones verbreitet (Artikel: "Shock: Doctor Warns That Majority Of Vaccinated Patients Could Have Permanent Heart Damage, Some May Die Within Three Years.", 22.7.2021) Die deutsche Gruppe Corona-Transition verbreitete die Behauptung unkommentiert und unüberprüft in deutscher Sprache weiter.

Nach Ansicht von Hoffe würden die durch mRNA-Impfstoffe Zellen angeregte Produktion von Spike-Proteinen dazu führen dass rote Blutkörperchen Blutgerinnsel bildeten:

"As soon as you've got all these little spike proteins that become part of the, the cell wall it's now a rough surface ... so clotting is inevitable because the platelets that come down that vessel are going to hit a rough spot and assume this must be a damaged vessel."

Bei seinen Behauptungen wird unklar ob seine geimpften Personen schon vorerkrakt waren. Auch machten er keinen Vergleich mit ungeimpften Patienten.

Mehrere Experten widersprachen seinen Behauptungen.

Factchecking Webseiten zu den Behauptungen von Chaeles Hoffe

Weblinks

Quellennachweise