BE Fuelsaver

Aus Psiram
Version vom 7. Januar 2018, 19:22 Uhr von Abrax (Diskussion | Beiträge) (Heizsaver, BE-Holztasche und weitere Produkte: Feinschliff)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
BE-Fuelsaver Modell L

Der BE Fuelsaver der österreichischen Firma New Generation BIO aus Burgkirchen[1] ist ein Scharlatanerieprodukt, das angeblich den Treibstoffverbrauch von Automotoren reduziert. Der Einspareffekt soll sich auf 6% bis 20% belaufen und alleine schon durch die räumliche Anwesenheit des Gerätes einstellen. Ältere Fahrzeuge sollen sogar 36% Treibstoff sparen können. Abgase sollen durch das Produkt sogar um bis zu 90% reduziert werden. Ein BE Fuelsaver kostet knapp 80 Euro. Er wird in mehreren Ländern vermarktet: Deutschland[2], Österreich[3], Schweiz[4], Großbritannien[5], Australien, Brasilien und Finnland.

Inhaber und Geschäftsführer der Firma New Generation Bio ist der Ingenieur Herbert Renner. Mitbeteiligt ist eine anonyme Geschäftspartnerin von Renner, die als eigentliche Erfinderin der New Generation Produkte genannt wird.

Vermarktet wird das Produkt BE Fuelsaver von der Firma Ambition AG im Schweizer Cham[6], die von Gregor von Drabich-Waechter gegründet wurde.

Die TU Wien untersuchte das Produkt 2011 im Auftrag des Autofahrerclubs ÖAMTC und konnte keinerlei Wirksamkeit im Sinne der von den Anbietern gemachten Behauptungen erkennen.[7][8] Der österreichische Automobilclub kam zum Fazit: "Der Fuel Saver führt weder am Rollenprüfstand noch auf der Straße zu messbaren Verbrauchsreduktionen." Das größte Reduktionspotenzial hat laut ÖAMTC-Cheftechniker der Fahrer selbst: "Ein guter Fahrzeugzustand und spritsparendes Fahren sind der beste Weg, um Kraftstoff zu sparen und die Umwelt zu schonen."

Völlig unkritisch wurde das Scharlatanerieprodukt BE Fuelsaver in einem Beitrag mit dem Titel "Treibstoff sparen mit Raumenergie" im September 2011 bei Alpenparlament tv von Martin Frischknecht behandelt. Der rechtsorientierte Medienwissenschaftler Michael Vogt interviewte dazu Herbert Renner zum Thema "Kampf gegen die Lobbies der Erdölmafia".[9] Werbung für den BE Fuelsaver findet sich auch beim Kopp Verlag[10] und im Blog Die Unbestechlichen von Jan Udo Holey und Hanno Vollenweider.

BE Fuelsaver

Werbung für Scharlatanerieprodukt durch Michael Vogt (Bild: New Generation Bio)

Der BE Fuelsaver hat die Form eines Metallstifts, der in den Tank eingeführt wird. Er soll laut Werbeangeben des Herstellers für 30 Jahre ein "Schwingungsträger" unbekannter Schwingungen sein, der eine "Plasmabildung" im Treibstoff im Brennraum eines Verbrennungsmotors anregen soll. Bei diesem in der Automobiltechnik unbekannten Prozess sollen "niedermolekulare ionisierte Gasketten aufgeschlüsselt" werden, die die Verbrennung optimieren sollen. Ein australischer Anbieter behauptet auch, dass der Metallstift seine Wundereigenschaften erlange, weil es seinem österreichischen Erfinder gelungen sei, die "DNA" des Stiftes zu verändern.[11] Der Hersteller beruft sich bei seinen Erklärungsversuchen zur Wirkungsweise auch auf Claus Wilhelm Turtur und dessen Vorstellungen zu einer "Vakuumenergie".

Heizsaver, BE-Holztasche und weitere Produkte

Scharlatanerieprodukt BE Holztasche der Firma New Generation Bio von Herbert Renner

Ein weiteres Scharlatanerieprodukt der New Generation BIO ist der Heizsaver, der auch als ÖL-Saver, Gas-Saver oder Holz-Saver bezeichnet wird. Diese Erfindung soll bei herkömmlichen Verbrennungsprozessen zur Erzeugung von Wärme 10 bis 30 Prozent Brennstoffe einsparen, und zwar durch so genannte Raumenergie. Das gleiche wird auch von einer BE-Holztasche behauptet.

Weblinks

Siehe auch

Quellennachweise

  1. New Generation BIO, Kaltenhausen 1, 5274 Burgkirchen, Österreich
  2. Joachim Schäfer, Entwicklung und Fertigung, Fabrikstraße 36, D-72516 Scheer
  3. New Generation BIO, Ing. REFA-Ing. Herbert Renner, Kaltenhausen 1, 5274 Burgkirchen, Österreich
  4. Ambition AG - Gregor v. Drabich‐Waechter, Leimbachstr. 88, CH 8041 Zürich
  5. Hunter-Electronics UK Limited, 788-790 Finchley Road, NW11 7TJ London - United Kingdom
  6. Ambition AG, Gregor von Drabich-Waechter, Alte Steinhauserstr. 1, CH-6330 Cham, Schweiz
    Die Ambition AG ist ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz. Gründer des Unternehmens und Verwaltungsrat ist Gregor von Drabich-Waechter. Das Unternehmen vermarktet die verschiedenen BE-Fuelsaver®-Produkte, den Accu Power, den Bike Power & Performance Booster und den Bio Energetic Gas Saver, die alle in Österreich entwickelt wurden sowie andere Energiespar-Technologien. Die Spitzentechnologie ist ein geschütztes Verfahren und setzt neue Maßstäbe bei der Spriteinsparung und einer Reduzierung des Schadstoffausstoßes. Der Verkauf erfolgt exklusiv über die Ambition AG, die damit auch viele Partner weltweit beliefert.
  7. http://www.oeamtc.at/?id=2500%2C1374084%2C%2C%2CY2Q9MTA%3D
  8. http://auto.oe24.at/thema/BE-Fuelsaver-Spritspargeraet-bringt-keine-Einsparungen/46734322
  9. http://www.alpenparlament.tv/playlist/481-treibstoff-sparen-mit-raumenergie
  10. Edgar Gärtner: Ein kleiner Edelstahlstift lässt den TÜV rotieren, Kopp Online, 22.10.2012
  11. http://www.befuelsaver.com.au/