Gelée Royale

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gelée Royale (Weiselfuttersaft, Königinfuttersaft oder Royal Jelly) ist die Bezeichnung für ein umstrittenes Honigbienenprodukt, das als Nahrungsergänzungsmittel angeboten oder als Kosmetikzusatz verwendet wird.

Mit Gelée Royale füttern Honigbienen ihre Königinnen, aber auch Arbeiterbienen erhalten diese Substanz in den ersten Larvenstadien. Es wird von spezialisierten Imkereien in China gewonnen und zu hohen Preisen von etwa 100 bis 130 Euro pro Kilogramm angeboten. Zur Gewinnung wird die Bienenkönigin aus dem Bienenvolk entfernt, was für das Bienenvolk eine extreme Stresssituation und einen massiven Eingriff in das Gleichgewicht des Volkes bedeutet.

Wie bei Propolis kann die Einnahme oder Anwendung von Gelée Royale zu teils schweren allergischen Reaktionen führen und bei Asthmatikern schwere, lebensbedrohliche Reaktionen auslösen.[1][2]

Siehe auch

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.aerzteblatt.de/V4/archiv/artikel.asp?src=heft&id=22851
  2. http://www.bfr.bund.de/cm/208/einschaetzung_von_propolis_und_gelee_royal.pdf