Journal of Creation

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal Of Creation.jpg

Das Journal of Creation (JoC) ist ein 1984 (als Ex Nihilo Technical Journal) gegründetes pseudowissenschaftliches, von der Kreationisten-Organisation Creation Ministries International (CMI)[1] herausgegebenes Journal, das dreimal im Jahr erscheint. Den heutigen Namen Journal of Creation erhielt die Zeitschrift 2006. Die CMI ist auch Herausgeberin des Creation Magazine. Die Organisation hieß zuvor Answers in Genesis - Australia und Creation Science Foundation (gegründet 1979).

Nach Angaben der Herausgeber ist es das auflagenstärkste kreationistische Journal, Weltmarktführer in diesem Genre und von führenden Schöpfungsforschern allgemein anerkannt.

Die im Journal veröffentlichten Artikel unterliegen einem Peer-Review-Prozess.[2] Als Belege bzw. Quellen werden in den Artikeln meist Bibelzitate herangezogen.[3] Die in der Bibel beschriebene Sintflut wird als weltweiter historischer Fakt dargestellt. Das Journal vertritt die These der Jungen Erde bzw. versucht diese mit Hilfe der Bibel und angeblichen wissenschaftlichen Widersprüchen zu beweisen.[4]

Im naturwissenschaftlichen Alltag erfährt das Journal of Creation keinerlei Rezeption.

Das Journal of Creation ist die Fortsetzung des Creation Ex Nihilo Technical Journal (1991—2000), welches 2000 umbenannt wurde in TJ. TJ wiederum entstand aus der Zeitschrift Ex Nihilo, welche 1978 von der Creation Science Association (CSA) aus Adelaide (Australien) ins Leben gerufen wurde.

Quellennachweise

  1. http://rationalwiki.org/wiki/Creation_Ministries_International
  2. creation.com/creationism-science-and-peer-review Creationism, Science and Peer Review
  3. creation.com/Did-god-create-over-billions-of-years Did God create over billions of years?
  4. creation.com/how-old-is-the-earth How old is the earth?

Weblinks